Gehaltsdatenbank mit 1,5 Mio Einträgen

Gehalt Datenbankentwicklung

Datenbasis: 54  Datensätze aus 2013/2014

Datenbankentwicklung:

Gehalt

Ein Datenbankentwickler verdient in Deutschland durchschnittlich 3.445 €, basierend auf 54 Datensätzen. Die Bruttomonatsgehälter starten bei 2.113 € und können teilweise bis zu 5.749 € pro Monat betragen.

Die regionalen Einflüsse machen sich auch für den Datenbankentwickler bemerkbar. Während die Bezüge in den nördlichen Bundesländern, hier zum Beispiel in Schleswig-Holstein bei etwa 3.215 € liegen, kann man in Baden-Württemberg auf ein monatliches Durchschnittsgehalt von 2.945 € kommen. Dem häufig höheren Gehalt in den südlichen Bundesländern stehen aber in der Regel auch höhere Lebenshaltungskosten im Süden Deutschlands gegenüber.

Datenbankentwickler Gehalt im Detail nach Alter :

  • 25 Jahre = 3.091 Euro brutto
  • 30 Jahre = 3.050 Euro brutto
  • 35 Jahre = 3.622 Euro brutto
  • 40 Jahre = 3.915 Euro brutto
  • 45 Jahre = 3.818 Euro brutto
  • 50 Jahre = 4.344 Euro brutto

Monatsgehalt nach Firmengröße:

  • bis 500 Mitarbeiter = 3.365 Euro brutto
  • 501 bis 1000 Mitarbeiter = 3.222 Euro brutto
  • über 1000 Mitarbeiter = 3.720 Euro brutto
Tätigkeit

Der Datenbankentwickler oder die Datenbankentwicklerin arbeiten im Bereich der Softwareentwicklung und der Softwareberatung. Zu ihren Aufgaben zählt u. a. die Programmierung von Datenbanken, die Schulung der Mitarbeiter in die neu entwickelte Software oder die Kundenberatung. Das Durchschnittsgehalt liegt bei den Datenbankentwicklern bzw. den Datenbankentwicklerinnen bei einem Einkommen von etwa 24.000 EUR im Jahr, bei einer Wochenarbeitszeit von 40 Stunden. Dabei ist der Verdienst bei den Unternehmen u. a. abhängig von der Qualifikation und der Berufserfahrung.

Skip to main content