Gehaltsdatenbank mit 1,5 Mio Einträgen

Gehalt Maschinen- und Anlagenführer / in (Metall-,Kunststofftechnik)

Datenbasis: 64  Datensätze aus 2013/2014
Region Min. Ø Max. Offene Jobs
Deutschland: 1,538€ 1,974€ 2,820€
Baden-Württemberg 1,880€ 2,413€ 3,622€ Jobs Entwickler, Kunststofftechnik (m/w)
Bayern 1,489€ 2,001€ 2,413€ Jobs CNC-Fräser als Anlagenführer Gruppenleiter (m/w)
Berlin 1,432€ 1,838€ 2,626€ Jobs Controller (m/w) Maschinenbau
Brandenburg 1,471€ 1,888€ 2,697€ Jobs Maschinenbediener (w/m)
Bremen 1,536€ 1,972€ 2,817€ Jobs Fachkraft für Metalltechnik / Industriemechaniker (m/w)
Hamburg 1,261€ 1,618€ 2,311€ Jobs Kaufmännische/-r Mitarbeiter/-in für den Einkauf von Medientechnik
Hessen 1,649€ 2,117€ 3,024€ Jobs Chemikant / Anlagenfahrer (m/w)
Mecklenburg-Vorpommern 1,124€ 1,442€ 2,060€ Jobs Medizintechniker / Biotechnologe als Entwicklungsingenieur für Laborautomatisierung
Niedersachsen 2,172€ 2,788€ 3,983€ Jobs Maschinenführer (m/w)
Nordrhein-Westfalen 1,393€ 1,914€ 4,128€ Jobs Maschinen- und Anlagenführer (m/w)
Rheinland-Pfalz 1,455€ 1,867€ 2,667€ Jobs Maschinenführer (m/w)
Saarland 2,013€ 2,584€ 3,691€ Jobs Entwicklungsingenieur (m/w) Polymerbereich
Sachsen 1,232€ 1,538€ 1,746€ Jobs Konstrukteur (m/w) Elektrotechnik, Maschinen- und Anlagentechnik
Sachsen-Anhalt 1,540€ 1,976€ 2,823€ Jobs Fachkraft für Metalltechnik / Industriemechaniker (m/w)
Schleswig-Holstein 1,491€ 1,914€ 2,734€ Jobs Ingenieur Kunststofftechnik (m/w) für den Bereich thermoplastische Kunststoffe
Thüringen 1,373€ 1,762€ 2,517€ Jobs Maschinen- und Anlagenführer (m/w)

Maschinen- und Anlagenführer / in (Metall-,Kunststofftechnik):

Gehalt

Ein Maschinen- und Anlagenführer (Metall-,Kunststofftechnik) verdient in Deutschland durchschnittlich 1.974 €, basierend auf 64 Datensätzen. Die Bruttomonatsgehälter starten bei 1.538 € und können teilweise bis zu 2.820 € pro Monat betragen.

Die regionalen Einflüsse machen sich auch für den Maschinen- und Anlagenführer (Metall-,Kunststofftechnik) bemerkbar. Während die Bezüge in den nördlichen Bundesländern, hier zum Beispiel in Schleswig-Holstein bei etwa 1.914 € liegen, kann man in Baden-Württemberg auf ein monatliches Durchschnittsgehalt von 2.413 € kommen. Dem häufig höheren Gehalt in den südlichen Bundesländern stehen aber in der Regel auch höhere Lebenshaltungskosten im Süden Deutschlands gegenüber.

Maschinen- und Anlagenführer (Metall-,Kunststofftechnik) Gehalt im Detail nach Alter :

  • 25 Jahre = 2.001 Euro brutto
  • 30 Jahre = 2.217 Euro brutto
  • 35 Jahre = 2.173 Euro brutto
  • 40 Jahre = 1.873 Euro brutto
  • 45 Jahre = 2.136 Euro brutto
  • 50 Jahre = 2.890 Euro brutto

Monatsgehalt nach Firmengröße:

  • bis 500 Mitarbeiter = 1.890 Euro brutto
  • 501 bis 1000 Mitarbeiter = 2.024 Euro brutto
  • über 1000 Mitarbeiter = 3.067 Euro brutto
Ausbildung / Weiterbildung

Die Arbeit des Maschinen- und Anlagenführers für die Metall- und Kunststofftechnik gilt als ein durch das Gesetz anerkannter Beruf. Der Zugang erfolgt über eine gleichnamige Berufsausbildung, die zwei Jahre andauert. Die Metall- und Kunststofftechnik stellt einer von insgesamt fünf angebotenen Schwerpunkten dar. Die Auszubildenden spezialisieren sich auf einen davon. Neben der Metall- und Kunststofftechnik stehen die Textiltechnik, die Lebensmittel-Technik, die Textilveredelung sowie die Druck- und Papierverarbeitung zur Wahl. Das zweite Ausbildungsjahr beginnt mit einer Zwischenprüfung, die den aktuellen Wissensstand ermittelt. Hierbei stellt der Prüfling seine im ersten Jahr angeeigneten Fähigkeiten nach.

Zum Ende der Berufsausbildung steht eine Abschlussprüfung an. Sie unterteilt sich in einen schriftlichen und einen praktischen Teil. Die praktische Prüfung dauert maximal sieben Stunden und sieht ein oder zwei Aufgaben vor. Der Prüfling richtet hierbei zum Beispiel eine Maschine ein, nimmt sie in Betrieb und bedient sie. Alternativ rüstet er eine Anlage um, ehe die Schritte der Inbetriebnahme und der Bedienung erfolgen. Als dritte mögliche Aufgabe besteht die Option, eine vorbeugende Instandsetzungs-Maßnahme inklusive der Inbetriebnahme durchzuführen. Im schriftlichen Teil erhält der Prüfling höchstens vier Stunden Zeit, um drei Aufgaben zu beantworten. Die zugehörigen Fragen stammen aus der Produktionstechnik, der Produktionsplanung sowie der Wirtschafts- und Sozialkunde.

Nach der erfolgreichen Abschlussprüfung steht es dem Maschinen- und Anlagenführer mit Schwerpunkt Metall- und Kunststofftechnik offen, seine Ausbildung fortzusetzen. Diesbezüglich existieren die nachfolgend genannten Fortbildungs-Berufe:

  • Verfahrens-Mechaniker für Kunststoff- und Kautschuktechnik
  • Feinwerkmechaniker
  • Fertigungsmechaniker
  • Industriemechaniker
  • Werkzeugmechaniker
  • Zerspanungsmechaniker

Die genannten Berufs-Ausbildungen bauen auf der Ausbildung zum Maschinen- und Anlagenführer auf. Interessenten erhalten ihre vorherige Ausbildungszeit angerechnet. Eine weitere Aufstiegs-Fortbildung stellt der Industriemeister dar. Sie bereitet die Teilnehmer auf Führungspositionen mit industriell-technischen Aufgaben vor. Industriemeister arbeiten als Werkstattleitung und besitzen Verantwortung über ihnen unterstelltes Personal. Legen die angehenden Industriemeister ihre Abschlussprüfung vor der Industrie- und Handelskammer mit Erfolg ab, erhalten Sie den Meisterbrief.

Studium

Personen, denen der Meister nicht ausreicht, steht die Option offen, ein Studium zu beginnen. Aufgrund des inhaltlichen Bezugs zum vorgestellten Beruf des Maschinen- und Anlagenführers bietet sich in dieser Hinsicht der Studiengang Maschinenbau an. Zahlreiche Universitäten und Fachhochschulen in Deutschland führen diesen. Hierbei unterscheiden sie zwischen Bachelor- und Master-Abschlüssen. Interessenten mit der Hochschulreife beginnen ihre Studien zunächst mit dem Bachelor. Dessen Regelstudienzeit beläuft sich auf sechs bis sieben Semester. Das hängt davon ab, ob der Studien-Verlaufsplan ein Praxis-Semester vorsieht. Während des Bachelor-Studiums hören die Studenten Vorlesungen aus den folgenden Fächern:

  • Werkstoffkunde,
  • Festigkeitslehre,
  • Physik,
  • Technische Mechanik,
  • Grundlagen der Betriebswirtschafts-Lehre,
  • Elektrotechnik,
  • Konstruktion,
  • Mathematik.

Der Bachelor endet mit einer Abschlussarbeit, in der die Studenten ihr gelerntes Wissen auf eine wissenschaftliche Fragestellung anwenden. Absolventen mit einer guten Note setzen ihr Studium bei Interesse mit dem Master fort. Er endet nach durchschnittlich vier Semestern erneut mit einer umfangreichen wissenschaftlichen Arbeit. Studenten des Maschinenbaus gelten als hoch qualifizierte Ingenieure. Deswegen erwarten sie im Vergleich zum Maschinen- und Anlagenführer deutlich besser bezahlte Arbeitsplätze in verantwortungs-volleren Positionen.

Tätigkeit

Ein Maschinen- und Anlagenführer oder eine Maschinen- und Anlagenführerin im Bereich Metall- und Kunststofftechnik findet ein Arbeitsumfeld in Unternehmen des Anlagen- und Maschinenbaus, des Fahrzeugbaus oder in der Verpackungsindustrie. Angehörige dieser Berufsgruppe bedienen die meist halb- oder vollautomatischen Maschinen, sie befüllen sie und richten sie ein. Sie nehmen sie in Betrieb und überwachen den Produktionsvorgang. Kleinere Reparaturen sowie Wartungsarbeiten führen sie selbstständig durch, bei größeren Schäden benachrichtigen sie die Techniker. Das Gehalt kann abhängig vom Arbeitgeber variieren. Der Verdienst bzw. das Einkommen hängt nicht zuletzt von dem Arbeitsumfang innerhalb eines Unternehmens ab.

Skip to main content