Gehaltsdatenbank mit 2 Mio Einträgen Über 200.000 aktuelle Stellenangeboten

×

Gehalt Online-Shop-Management

Datenbasis: 75 Datensätze aus 2014/2015
Region Q1 Ø Q3 Offene Jobs
Deutschland: 1,537 € 2,897 € 4,302 €
Baden-Württemberg 1,196 € 2,910 € 5,399 € Jobs Online-Shop-Management
Bayern 2,904 € 2,998 € 3,379 € Jobs Online-Shop-Management
Berlin 1,219 € 2,297 € 3,411 € Jobs Online-Shop-Management
Brandenburg 1,620 € 3,054 € 4,535 € Jobs Online-Shop-Management
Bremen 1,524 € 2,872 € 4,265 € Jobs Online-Shop-Management
Hamburg 2,857 € 3,568 € 3,916 € Jobs Online-Shop-Management
Hessen 2,258 € 4,256 € 6,320 € Jobs Online-Shop-Management
Mecklenburg-Vorpommern 1,192 € 2,247 € 3,337 € Jobs Online-Shop-Management
Niedersachsen 2,012 € 2,360 € 2,996 € Jobs Online-Shop-Management
Nordrhein-Westfalen 1,413 € 2,474 € 4,522 € Jobs Online-Shop-Management
Rheinland-Pfalz 1,511 € 2,848 € 4,229 € Jobs Online-Shop-Management
Saarland 1,510 € 2,846 € 4,226 € Jobs Online-Shop-Management
Sachsen 1,113 € 2,097 € 3,114 € Jobs Online-Shop-Management
Sachsen-Anhalt 809 € 1,525 € 2,265 € Jobs Online-Shop-Management
Schleswig-Holstein 1,786 € 3,366 € 4,998 € Jobs Online-Shop-Management
Thüringen 1,011 € 1,906 € 2,830 € Jobs Online-Shop-Management

Online-Shop-Management:

1. Gehalt

Als Online-Shop-Manager liegt das deutschlandweite Gehalt bei 2.897 € pro Monat. Diesen Wert haben wir auf Basis von 75 Datensätzen ermittelt, die wir in den letzten zwei Jahren erfasst haben. Hinsichtlich der Gehaltsspanne ist festzustellen, dass die unteren Monatsgehälter bei 1.537 € beginnen, Online-Shop-Manager in den oberen Regionen jedoch auch bis zu 4.302 € und mehr verdienen können.

Wie bei nahezu allen Berufen, hat neben vielen anderen Faktoren auch der Standort des Arbeitgebers individuellen Einfluss auf die Höhe des Gehalts. So beträgt das monatliche Durchschnittsgehalt im nördlichsten Bundesland der Republik ungefähr 3.366 €. Arbeitet man hingegen im Süden, so kann man beispielsweise in Baden-Württemberg mit einem durchschnittlichem Gehalt von 2.910 € rechnen. Insoweit ist anzumerken, dass die Analyse unserer Daten bundesweit regelmäßig zu dem Ergebnis führt, dass die Gehälter im Süden Deutschlands tendenziell über denen im Norden liegen. Jedoch ist dabei - wie auch beim Vergleich des Verdienstes in städtischen Gebieten mit denen auf dem Land - zu beachten, dass die Lebenshaltungskosten oft parallel zu den Gehältern steigen.

Tabellarisch stellt sich das Gehalt als Online-Shop-Manager in Abhängigkeit vom Alter wie folgt dar

  • 25 Jahre = 2.787 Euro brutto
  • 30 Jahre = 2.897 Euro brutto
  • 35 Jahre = 3.294 Euro brutto
  • 40 Jahre = 2.898 Euro brutto
  • 45 Jahre = 2.910 Euro brutto
  • 50 Jahre = 2.354 Euro brutto

Auswirkung der Firmengröße auf das Monatsgehalt

  • bis 500 Mitarbeiter = 2.383 Euro brutto
  • 501 bis 1000 Mitarbeiter = 2.823 Euro brutto
  • über 1000 Mitarbeiter = 3.711 Euro brutto
2. Ausbildung / Weiterbildung

Da der Beruf Online-Shop-Manager /-in bisher kein staatlich anerkannter Beruf ist, gibt noch keine Ausbildung für dieses Berufsbild. Ein möglicher Einstieg bietet sich hier mit einer kaufmännischen Weiterbildung oder einem Studium.

Die berufliche Weiterbildung zum Betriebswirt mit Fachrichtung Absatz und Marketing ist die beste Möglichkeit, um sich auf das Berufsbild des Online-Shop Manager /-in vorzubereiten. Die Ausbildung dauert in Vollzeit zwei Jahre und in Teilzeit drei bis vier Jahre und findet in einer Fachschule oder Fachakademie statt. Voraussetzungen sind ein mittlerer Bildungsabschluss und eine abgeschlossene Berufsausbildung sowie Berufspraxis. Zudem sollte der Bewerber Kenntnisse in Wirtschaft, Recht und Kommunikation besitzen. In der Ausbildung lernt der Azubi verschiedene Marktsituationen und das Kundenverhalten kennen und entwickelt Konzepte, um die Produkte des Unternehmens oder des Online-Shops erfolgreich zu vermarkten und somit den Umsatz zu steigern.

Die Ausbildungsinhalte:

  • Betriebswirtschaftslehre
  • Volkswirtschaftslehre
  • Rechnungswesen
  • Recht und Steuern
  • Wirtschaftsmathematik
  • Datenverarbeitung
  • Marketing und Absatzforschung
  • Unternehmensführung
  • Englisch
  • Berufs- und Arbeitspädagogik

Die Fächer können sich in den einzelnen Bundesländern etwas unterscheiden. Abgeschlossen wird mit einer staatlichen Fachprüfung. Sie gliedert sich in einen schriftlichen Teil und eine Projektarbeit mit Schwerpunkt Marketing.

Wer bereits im Marketingbereich oder der Verkaufsförderung tätig ist und sich auf den Beruf des/der Online-Shop Manager /-in vorbereiten möchte, kann Lehrgänge und Seminare zu Themen wie Online-Marketing, Internationales Marketing, Vertrieb und Verkauf, Marktforschung, Programmierung, Informationstechnik, Marktbeobachtung, Werbung, Verkaufsförderung, Kosten- und Leistungsrechnung, Betriebliche Organisation, Controlling, Management und Unternehmensführung absolvieren.

Die Chancen auf dem Arbeitsmarkt stehen für Online-Shop Manager /-innen sehr gut. Die Branche sucht händeringend nach interdisziplinären Kaufleuten und Betriebswirten.

3. Studium

Der Onlinehandel boomt und der Umsatz hat sich in dieser Branche in den letzten Jahren mehr als verdoppelt. Wer als Online-Shop Manager /-in arbeiten möchte, hat gute Chancen, wenn er über einen betriebswirtschaftlichen Studienabschluss mit Schwerpunkt Einkauf, Controlling, Vertrieb, Marketing oder Logistik verfügt, denn Betriebswirte werden in dieser Branche mehr als gebraucht. An einigen Hochschulen, wie der privaten Hochschule für angewandtes Management oder der Hamburg Media School gibt es sogar einen branchenfokussierten Studiengang mit Schwerpunkt Online Marketing und Management. Andere Akademien und Universitäten, wie die Europäische Medien– und Businessakademie sowie die Hochschule Heilbronn, die Hochschule für angewandte Wissenschaften Ingolstadt und die FH Würzburg bieten betriebswirtschaftliche Studiengänge mit ähnlichen Schwerpunkten an.

Zulassungsvoraussetzungen sind eine Hochschul- oder Fachhochschulreife und eventuell ein Vorpraktikum. Der Bachelorstudiengang geht über sechs Semester und beinhaltet ein Praxissemester. Der Student lernt, wie man sich auf den Wettbewerb im Internet vorbereitet, wie man neue Online-Märkte erschließt und wie ein Online-Shop koordiniert und organisiert wird. Er beschäftigt sich mit allen Formen des Verkaufens über das Internet, den geeigneten Geschäftsstrategien sowie neuen Entwicklungen. Das Studium vermittelt Inhalte aus Social Media, SEO und Online Marketing sowie betriebswirtschaftliche, soziale und gesellschaftliche Fachkenntnisse. Im Studium erarbeitet der Student sein Wissen mit Forschungsmethoden, in wissenschaftlichen Arbeiten und mithilfe von branchenbezogenen Aufgabenstellungen.

Studieninhalte Betriebswirtschaft mit Schwerpunkt Online Marketing:

  • Grundlagen Betriebswirtschaftslehre
  • Wirtschaftspolitik
  • Sozialwissenschaften und Philosophie
  • Rechnungswesen
  • Logistikmanagement
  • Wirtschafts- und Handelsrecht
  • Finanzierung und Controlling
  • Unternehmensführung
  • Strategisches Onlinemarketing
  • Onlinemarketing Tools
  • Content Marketing
  • Affiliate Marketing
  • Online Media
  • Soft Skills

Wenn der Student eine bestimmte Anzahl an Leitungspunkten erbracht hat, kann er das Studium mit einer Bachelor-Thesis abschließen. Anschließend kann der Absolvent einen Masterstudiengang mit Schwerpunkt Online-Marketing belegen, um sich auf die leitende Position des/der Online-Shop-Managers /-in vorzubereiten.

4. Tätigkeit

In einem Online Shop müssen Marketingstrategien entwickelt werden, damit der Shop erfolgreich ist. Es wird ein Online-Shop Manager /-in für diese Arbeit benötigt, der den Verkaufskanal betreut und weiterentwickelt.

Online-Shop Manager /-innen sind ausgebildete Kaufleute mit technischem Know-how. Ihr Arbeitsumfeld finden sie in allen Handelsunternehmen, die Ware über das Internet verkaufen. In erster Linie sorgen sie für einen angemessenen Internetauftritt ihres Unternehmens, bei dem die angebotene Ware optimal präsentiert wird. Sie sind für das Marketing des Online-Shops zuständig und konzipieren neue Ideen, die sie umsetzen, um den Umsatz des Shops zu steigern. Dafür kalkulieren sie den Preis, kümmern sich um Lieferanten und den Einkauf sowie die Pflege des Artikelsortiments. Sie besitzen ein hohes Maß an Organisations- und Kommunikationstalent und IT-Erfahrung.

Weiterhin prüfen die Online-Shop Manager neue technische Möglichkeiten, verwalten den E-Commerce-Prozess und planen Projekte und Online-Kampagnen, welche die Kundenbindung, die Reichweite des Shops und die Profitabilität des Unternehmens steigern. Zudem kümmern sie sich um den Vertrieb mit Partnern und in Netzwerken, kalkulieren Budgets und übernehmen die Personalverwaltung. Im Bereich der Logistik verbessern sie den Service und gestalten kundenorientierte Plattformen mit einfachen Zahlungsvorgängen.

In vielen Fällen stehen sie in direktem Kontakt mit Kunden, beantworten Fragen und helfen bei Problemen. Weitere Tätigkeiten umfassen die Suchmaschinenoptimierung, Wettbewerbsanalysen, das Webtracking, Datenanalysen und Wirksamkeitsmessungen. Sie arbeiten eigenständig und verbringen die meiste Zeit im Büro.

TOP Skip to main content