Gehaltsdatenbank mit 1,5 Mio Einträgen

×

Versicherungen

Alle Branchen

Versicherungen – von vielen gehasst – von allen benötigt. Der Versicherungsverräter, pardon Versicherungsvertreter kann heute nicht mehr wie früher den Leuten einfach alles anquatschen, sondern muss sie qualifiziert beraten. Dazu gibt es dann beispielsweise die Ausbildung zum Versicherungskaufmann, währenddessen man binnen drei Jahren umfassend sowohl im Innen- wie auch im Aussendienst auf die Arbeit am Kunden vorbereitet wird. Wer sich sein Wissen hingegen durch Learning by doing beigebracht hat, der kann sich betriebsintern nach den Richtlinien des Berufsbildungswerkes der deutschen Versicherungswirtschaft (BWV) zum Versicherungsfachmann qualifizieren. In München gibt es zum Beispiel die Möglichkeit, ein ausbildungsintegriertes Studium zu absolvieren. Es handelt sich dabei um Wirtschaftswissenschaften für die Versicherungsbranche. Angeboten wird die Ausbildung vom Berufsbildungswerk der Versicherungswirtschaft in München e.V. in Zusammenarbeit mit der Universität der Bundeswehr München und einigen Unternehmen aus der Versicherungswirtschaft. In Dresden kann man an der Berufsakademie Betriebswirt Studienrichtung Versicherungswirtschaft studieren, Internationale Betriebswirtschaftslehre mit der Fachrichtung Banken und Versicherungen gibt es bei der Berufsakademie Nordhessen gGmbH in deren Studienzentrum in Bad Wildungen. Weitere Studienmöglichkeiten: Studium Bachelor of Arts (B.A.) Studiengang Versicherung, Studium Bachelor of Science (B.SC.) Studiengang Wirtschaftsinformatik. Darüber hinaus gibt es auch die Möglichkeit eine Ausbildung zum Kaufmann für Versicherungen und Finanzen, Schwerpunkt Innen- oder Aussendienst zu absolvieren, um erst später eventuell zu studieren.

TOP Skip to main content