Bundesknappschaft: Minijob Zentrale

    • Bundesknappschaft: Minijob Zentrale Taxiboy

      Ich möchte einen 400-Euro-Job annehmen. Muss ich eine Meldung machen bei der Bundesknappschaft? Minijob ist doch das gleiche wie 400-Euro-Job, oder? Danke schonmal für Antworten.

    Tags:

    Antworten (2)

    • Gast

      Ja, wenn es um 400-Euro-Jobs geht bist du richtig bei der Bundesknappschaft. Minijob ist auch der richtige Begriff. Die 400 Euro sind die Verdienstgrenze, bis zu der ein Arbeitgeber den Lohn pauschal versteuern kann. Natürlich kann es aber auch sein, dass man über den Minijob weniger als die 400 Euro verdient. Zudem fallen für den Arbeitgeber 25 Prozent pauschale Sozialversicherungsbeiträge an, die dann abgeführt werden an die Bundesknappschaft. Minijob und Midijob muss man noch voneinander unterscheiden. Beim Midijob geht es um sozialversicherungspflichtige Arbeitsverhältnisse mit einem Einkommen in der sogenannten Gleitzone, also zwischen 401 und 800 Euro. Der Nachteil an einem Minijob ist nämlich, dass zwar pauschale Beträge abgeführt werden müssen, aber daraus kein Versicherungsschutz entsteht. Beim Midijob erwirbt man auch beispielsweise Ansprüche auf Arbeitslosengeld, beim Minijob nicht.

    • Gast

      Ich bin rentner und arbeiet seit 3 jahren als minijopper !
      kann ich die rentenbelege zu meinen rente aufrechnen lassen ?



    Frage beantworten



    Bitte lösen Sie folgende Rechenaufgabe um Spam vorzubeugen.

    1 plus 5 =






    Ähnliche Fragen

      


    Facebook

    Newsletter

    Gratis Newsletter abonnieren und aktuell informiert sein: