Gehaltsdatenbank mit 1,5 Mio Einträgen




         

    Wie viel verdient man im öffentlichen Dienst?

    • Wie viel verdient man im öffentlichen Dienst? Akane

      Ich interessiere mich für einen Job im öffentlichen Dienst. Bei verschiedenen Stellenanzeigen habe ich Bezeichnungen wie E11 oder E13 gelesen. Was haben diese zu bedeuten? Außerdem, wie viel würde ich nach Tarifvertrag (TVöD) bei einer E13-Stelle verdienen?

    Tags:

    Antworten (3)

    • Gast

      Die Bezeichnungen E11 oder E13 benennen die zugewiesene Entgeltgruppe für eine Stelle. Insgesamt gibt es 15 Gruppen, die in vier Untergruppen unterteilt sind: E1-E4 für An- oder Ungelernte, E5-E8 für Ausgebildete, E9-E12 mit Fachhochschulabschluss oder Bachelor und E13-E15 mit wissenschaftlichem Hochschulstudium oder Masterabschluss.
      Das Gehalt im öffentlichen Dienst richtet sich nach der Entgeltgruppe und der Stufe, der man nach Tarifvertrag (TvöD) zugewiesen wird. Normalerweise beginnt man in Stufe 1. Ist eine einschlägige Berufserfahrung nachweisbar, wird man jedoch unter Umständen der Stufe 2 zugeordnet. Für den Verdienst in einer E13-Stelle bedeutet dies, dass man im Jahr 2010 und nach den üblichen Abzügen entweder 1786 EUR oder 1925 EUR verdient. Je länger man jedoch im öffentlichen Dienst beschäftigt ist, desto höher steigt man in der Entgeltstufe auf und verdient dementsprechend mehr. Darüber hinaus kann es wie 2011 zu einer Tariferhöhung kommen: So steigt das Gehalt nach Tarifvertrag (TvöD) am 1. Januar 2011 um 0,6% und am 1. August 2011 um 0,5%. Eine aktuelle Übersicht und einen Gehaltsrechner man auch unter oeffentlicher-dienst.info.

    • Gast

      genau

    • Gast

      wie viel verdient mann als innere medizin im ersten ausbildungsjahr



    Frage beantworten



    Bitte lösen Sie folgende Rechenaufgabe um Spam vorzubeugen.

    6 plus 3 =






    Ähnliche Fragen

      


    Facebook

    Newsletter

    Gratis Newsletter abonnieren und aktuell informiert sein: