Gehaltsdatenbank mit 1,5 Mio Einträgen




         

    Anspruch auf Vergütung von Überstunden?

    • Anspruch auf Vergütung von Überstunden? Constanze1965

      Ich habe ein Angebot, für eine neue Arbeitsstelle bei einem Transportdienst. Mein vielleicht zukünftiger Chef merkte an, dass es durchaus regelmäßig zu Überstunden kommen kann. Einen Arbeitsvertrag habe ich noch nicht unterschrieben. Was muss ich wegen einer ordentlichen Vergütung dieser Überstunden beachten?

    Tags:

    Antworten (1)

    • Gast

      Mittlerweile wird in Tarif- oder Einzelverträgen immer häufiger geregelt, dass bei einer Leistung von Überstunden ein Freizeitausgleich stattfindet. Wenn in einem Arbeitsvertrag derartiges vereinbart wurde, besteht kein Anspruch auf einen finanziellen Ausgleich. Wird das Vergüten einer Überstunde nicht im Arbeitsvertrag geregelt, muss ein Anspruch auf Vergütung aus dem Tarif- oder Arbeitsvertrag ersichtlich sein. Der wichtigste Faktor für den Anspruch auf eine Vergütung besteht darin, dass die Überstunden vom Arbeitgeber angeordnet sein müssen. Es nutzt also nichts, einfach länger an seinem Arbeitsplatz zu bleiben und eine Aufgabe zu erledigen. Freiwillig abgeleistete Überstunden müssen nicht vergütet werden! Ist eine Vergütung von Überstunden vereinbart, errechnet sich diese auf Grundlage des Arbeitsendgeldes und gesetzlich vorgeschriebener Bestimmungen. Seit 1994, gibt es auf eine Vergütung von Überstunden keinen Anspruch mehr. Es ist demzufolge sehr wichtig, vor dem Unterschreiben des Arbeitsvertrages, eine ordentliche Regelung mit seinem zukünftigen Arbeitgeber zu vereinbaren. Möglichkeiten oder Grenzen für solche Vereinbarungen, werden durch § 612 Abs. 1 BGB, § 242 BGB und § 138 BGB gezogen.



    Frage beantworten



    Bitte lösen Sie folgende Rechenaufgabe um Spam vorzubeugen.

    5 plus 3 =






    Ähnliche Fragen

      


    Facebook

    Newsletter

    Gratis Newsletter abonnieren und aktuell informiert sein: