Rente mit 63, für manchen Arbeiter eine gute Sache

    • Rente mit 63, für manchen Arbeiter eine gute Sache Gast

      Wer seine Rente mit 63 schon haben möchte, muss sicher einige Voraussetzungen erfüllen, welche sind das? Wenn ein Arbeiter mit 63 Jahren Rente beziehen möchte, kann er das so einfach? Bekommt der zukünftige Rentner schon mit 63 Jahren seine volle Rente? Lohnt es sich, Rente vor Vollendung des 65. Lebensjahres zu beantragen?

    Tags:

    Antworten (2)

    • Gast

      Die Voraussetzung für einen Rentenanspruch muss in jedem Fall gegeben sein, das heißt, dass die Mindestversicherungszeit von 35 Jahren Einzahlung erfüllt sein muss. Rente mit 63 kann ein Arbeiter beziehen, wenn er zwischen 1937 und 1948 geboren ist. Ab dem Geburtsjahr 1949 wird die Altersgrenze außer Kraft gesetzt und an die Regelaltersgrenze angeglichen. Wer die Voraussetzungen für eine Rente im Alter von 63 Jahren erfüllt hat, bekommt auch die vollen Bezüge, die er erwirtschaftet hat. Die Höhe richtet sich auch da wie immer nach der Höhe der Beiträge, die im Laufe von 35 Jahren erbracht worden sind. Also für den, der noch in diese Kategorie reinfällt, lohnt es sich sicher, einen Rentenantrag schon mit 63 zu machen, vor allem wenn man nicht mehr so gesund ist. Die Arbeiter ab Jahrgang 1949 können ab dem 63. Lebensjahr Rente beantragen, müssen aber mit Abschlägen rechnen, was nicht unbedenklich ist.

    • Gast

      bin 1951 gebohren möchte mit 63 in rente gehen habe 44 jahre gearbeitet



    Frage beantworten



    Bitte lösen Sie folgende Rechenaufgabe um Spam vorzubeugen.

    6 plus 2 =






    Ähnliche Fragen

      


    Facebook

    Newsletter

    Gratis Newsletter abonnieren und aktuell informiert sein: