News

Arbeiten im Atomkraftwerk – Job und Gehalt als Kraftwerker

Arbeiten im Atomkraftwerk – Job und Gehalt als Kraftwerker

Man könnte denken, dass im Zuge der Energiewende Kraftwerker in Atomkraftwerken keine Zukunftsperspektiven mehr hätten. Ein Kraftwerker findet aber nicht nur in Atomkraftwerken Beschäftigungen. Da sich die erneuerbaren Energien im Aufschwung befinden, ist der Beruf Kraftwerker ein Job mit Zukunft.

Ausbildung und Tätigkeit als Kraftwerker

Kraftwerker /-in ist kein Ausbildungsberuf. Um diese Tätigkeit ausüben zu können, muss man eine Weiterbildungsmaßnahme absolvieren, die sechszehn bis siebzehn Wochen dauert (abhängig von der Form des Unterrichts und vom Anbieter).
Um für die Prüfung für „Kraftwerkstechnologie“ zugelassen zu werden, muss man entweder eine abgeschlossene Ausbildung in einem Elektro- oder Metallberuf vorweisen oder einen Ausbildungsberuf im Bereich chemische Produktion nachweisen. Ebenfalls zugelassen werden diejenigen, die mindestens vier Jahre Berufserfahrung vorweisen können und zwar in den Bereichen Instandhaltung und Fahrbetrieb im Kraftwerk.

Als Kraftwerker ist man für die Bedienung, Überwachung und Wartung der Anlagen zuständig. Die Aufgaben sehen im Detail folgendermaßen aus:

Zur Überwachung der Kraftwerksanlage gehören diese Tätigkeiten:

  • Beobachtung der Bildschirmanzeigen, Kontrollleuchten und Messinstrumente
  • Protokolle über die Messwerte sowie Temperaturen, Druck und andere Betriebszustände der Anlagen führen
  • Interpretation der Messwerte
  • Kommt es zu Problemen bei den Betriebszuständen, muss der Kraftwerker entsprechende Maßnahmen ergreifen

Als Kraftwerker /-in führt man Reparaturen und Wartungen durch:

  • Man macht Kontrollgänge in den unterschiedlichen Anlagen des Kraftwerks und überprüft die Betriebsbereitschaft der Anlagen und führt routinemäßige Checks durch
  • Störungen müssen vom Kraftwerker lokalisiert und analysiert werden
  • Kraftwerker führen kleinere Reparaturen selbst durch und bauen auch Ersatzteile ein. Können sie diese Aufgaben nicht eigenständig übernehmen, kümmern sie sich darum, dass diese Arbeiten ausgeführt werden können.
  • Auch die Nebenanlagen werden vom Kraftwerker überwacht und versorgt. So stellen sie sicher, dass sie ausreichend mit Kühlwasser und Luft versorgt sind. Arbeiten sie in Ölkraftwerken oder Kohlekraftwerden, kontrollieren sie ebenso das Brennstofflager.

Daneben müssen sie Maßnahmen beachten sowie durchsetzen, die dem Arbeitsschutz, dem Umweltschutz und der Unfallverhütung dienen.

Atomausstieg – Wie sehen die Perspektiven der Facharbeiter in Atomkraftwerken aus?

Als Kraftwerker ist man nicht nur auf Beschäftigungen in Atomkraftwerken angewiesen. Mit diesem Beruf findet man Beschäftigungen im Bereich Energieversorgung, also ebenfalls in Wasserkraftwerken, Kohlekraftwerken, Biomassekraftwerken und weitere Energieversorgungsunternehmen. Eine Möglichkeit, um die Karriere voranzutreiben, wäre beispielsweise das grundständige Studium Erneuerbare Energien. Während des Studiums ist eine Spezialisierung möglich, wie Windenergietechnik, Solarenergietechnik und andere.
Auch andere ökonomische oder technische Studienfächer eignen sich, um in der Energiebranche weiterhin tätig zu bleiben, einzusteigen oder aufzusteigen.

Verdienstmöglichkeiten als Kraftwerker

Der Durchschnittsverdienst eines Kraftwerkers liegt bei 3.266 Euro. Ein Viertel der Kraftwerker verdienen weniger als 2.235 Euro monatlich und weitere 25 Prozent bekommen ein Monatsgehalt von über 4.645 Euro.

Die Gehaltshöhe hängt unter anderem auch von den Berufserfahrungen ab. So verdient ein Kraftwerker mit weniger als drei Jahren Berufserfahrungen zwischen 2.200 Euro und 3.800 Euro. Kann er mehr als neun Jahre Berufserfahrungen vorweisen, beträgt das Monatsgehalt etwa 5.444 Euro.

Tabelle Gehalt Kraftwerker 2015

Sie sind Kraftwerker oder Kraftwerkerin und möchten wissen, ob Sie genug verdienen? Hier können Sie es herausfinden: zum Gehaltsvergleich.

Weiterführende Infos zum Thema:

Wie viel verdient man als Industriemechanikerin?

Schichtarbeit: Helden des Alltags

Wer zahlt die Kosten für Arbeitskleidung?

Wie hoch ist mein Marktwert als Arbeitnehmer?

Gehaltsvergleich.com möchte dir in Zukunft neue Jobs direkt im Browser anzeigen.
Nein Danke
Alles klar