News

Der Auswahltest: So behältst du die Nerven

Vor allem große Unternehmen, bei denen sich in der Regel sehr viele Personen auf einen Ausbildungsplatz oder eine vakante Stelle bewerben, nutzen Auswahltests. Bezeichnungen dafür sind auch „Einstellungstest“, „Eignungstest“ oder „Assessment-Center“. Mit Hilfe der Tests überprüfen die Unternehmen, ob jemand wirklich für eine Stelle geeignet und den damit verbundenen Herausforderungen gewachsen ist.

Wie sieht ein Test aus?

Je nach Ausbildungsberuf und Unternehmen können Eignungstests sehr unterschiedlich vonstatten gehen. Bei einem Test musst du Fragen zur Allgemeinbildung schriftlich beantworten, bei einem anderen wirst du einem Sprachtest unterzogen. Darüber hinaus gibt es aber auch Aufgaben, bei denen die Kandidaten praktische Probleme lösen sollen, häufig in Zusammenarbeit mit anderen Bewerbern.

Die Auswahl der Tests hängt zuletzt auch vom Ausbildungsberuf ab: Angehende Berufskraft- oder Busfahrer sollten etwa schon dazu in der Lage sein, die schnellste Route von Berlin nach München auf der Straßenkarte zu finden. Künftige Fachkräfte für Lagerlogistik hingegen müssen sich in einem Test der Herausforderung stellen, Kisten und Pakete fachgerecht zu verpacken und in einem Container platzsparend unterzubringen. Geht es um kaufmännische Berufe, werden häufig typische Bürosituationen nachgestellt. Dort geht es dann darum, Termine zu koordinieren oder einen Kunden per Telefon von einem Angebot des Unternehmens zu überzeugen.

Richtig vorbereiten!

Wenn du eine Einladung zu einem solchen Eignungs- bzw. Auswahltest erhalten hast und deine Nerven so gut wie möglich schonen möchtest, solltest du dich gründlich darauf vorbereiten. Das regelmäßige Lesen von Zeitungen, Büchern und anderen digitalen Informationsquellen verbessert dein Allgemeinwissen. Vielfach gibt es Übungsfragen, zum Beispiel bei der Bundesagentur für Arbeit, die das erworbene Wissen abfragen und vertiefen.

Pünktliches Erscheinen sichert die besten Plätze

Sozusagen ... Zumindest aber kann es nicht schaden, wenn du dir vorher überlegst, wie du am besten zum Unternehmen kommst und wie lange die Anreise dauert. Es ist grundsätzlich besser, einige Zeit vor Beginn vor Ort zu sein. Der verspätete Bus oder Zug kann dich so nicht aus der Ruhe bringen.

Ich packe meine Tasche, und nehme mit ...

… die richtige Kleidung. Es ist besonders wichtig, dass du dich dem Anlass entsprechend und ordentlich ankleidest. Bei kaufmännischen Berufen ist ein Kostüm oder ein Anzug angemessen. Sollte die Anreise sehr lange dauern, kannst du die Kleidung auch gut verpackt mitnehmen, damit sie nicht knittert, und dich später im Zug oder vor Ort auf der Toilette umziehen. In anderen Berufszweigen darf die Kleidung auch etwas legerer sein, jedoch stets ordentlich und gebügelt. Natürlich gehören auch eine Armbanduhr sowie Schreibsachen, etwas zu trinken und zu essen in die Tasche. Wenn du dein Handy dabei hast, solltest du es vorher unbedingt ausschalten.

Freundlichkeit kommt an

Sei bei dem Auswahltest freundlich und locker - auch deinen Mitbewerbern gegenüber. Denn bei derartigen Auswahlverfahren wird auch geprüft, ob du mit anderen Menschen gut zurechtkommst und ob du teamfähig bist.

Schwierige Frage - immer mit der Ruhe

Auch wenn die Zeit für einzelne Aufgaben knapp bemessen ist, solltest du dich nicht aus der Ruhe bringen lassen. Viele Aufgaben wurden absichtlich knapp gehalten, um zu überprüfen, wie die Kandidaten mit möglichen Stresssituationen umgehen. Arbeite also so ordentlich und konzentriert wie möglich. Erscheinen einzelne Aufgaben zu schwierig, lass diese zunächst aus, um Zeit zu sparen.

Den Kopf nicht in den Sand stecken

Selbst wenn es bei dem Auswahlverfahren nicht geklappt hat und sich das Unternehmen für einen anderen Kandidaten entschieden hat, solltest du dich nicht unterkriegen lassen. Nutze die gewonnen Erkenntnisse, um beim nächsten Test so richtig Gas zu geben!

Weiterführende Infos zum Thema:

Assessment-Center als Charaktertest: So klappt´s!

“Gesucht: Albert Einstein oder vergleichbar” – IQ-Tests bei Bewerbungen

Welche Karrieremöglichkeiten bietet der Hauptschulabschluss?

Gehaltsvergleich.com möchte dir in Zukunft neue Jobs direkt im Browser anzeigen.
Nein Danke
Alles klar