News

Die Online-Jobsuche - Wie Sie die besten Angebote auf Jobbörsen finden

Das Internet bietet Jobsuchenden heute zahlreiche Möglichkeiten, um schnell die passende Stelle zu finden. Die Bewerbung auf eine Stelle erfolgt dann ebenfalls online. Die Zeiten, als man noch täglich den Anzeigenteil der Samstagszeitung studiert und die Bewerbungsunterlagen dann zur Post gebracht hatte, sind vorbei. Fündig wird im World Wide Web allerdings nur derjenige, der sich mit der onlinebasierten Jobsuche auch auskennt.

Online-Jobbörsen durchforsten

Die meisten Ausschreibungen sind in großen Online-Jobbörsen zu finden. Dort suchen regelmäßig zahlreiche Unternehmen aus verschiedenen Bereichen Auszubildende und Arbeitskräfte. Auch auf Nischenseiten sind Stellen zu finden. Hier sollte der Suchende jedoch genau wissen, wonach er sucht. Wer sich beruflich neu orientieren oder umziehen möchte, sollte möglichst die großen Jobbörsen besuchen.

Aktuelle und ältere Anzeigen anschauen

Jobsuchende sehen sich vorwiegend die neuesten Stellenausschreibungen an. Aber auch Stellen, die vor einem Monat geschaltet wurden, können noch immer offen sein. Häufig betrifft dies Branchen, in denen ein grundsätzlicher Fachkräftemangel herrscht oder wenn besondere Kenntnisse und Qualifikationen gefragt sind. Es lohnt sich also, immer im größeren Rahmen zu suchen.

Jobsuche durch Filteroptionen vereinfachen

Große Jobbörsen bieten für die Stellensuche verschiedene Filter an, die es ermöglichen, die Suchergebnisse einzugrenzen. In der Regel können die Ergebnisse nach Branche, Region, Firmenname oder bestimmten Schlüsselwörtern angezeigt werden. Einige Suchmasken ermöglichen sogar eine Eingrenzung nach der Art der Einstellung, der Erfahrung und dem Gehaltswunsch.

Initiativbewerbung als Alternative

Die Nutzung von Jobbörsen stellt jedoch nicht nur eine ideale Möglichkeit für die direkte Jobsuche dar. Selbst wenn die geforderten Qualifikationen nicht mit dem eigenen Profil übereinstimmen, so gibt es oft auch die Möglichkeit, eine Initiativbewerbung an das Unternehmen zu schicken. Denn viele Firmen suchen regelmäßig nach Mitarbeitern für verschiedene Unternehmensbereiche und bewahren die Bewerbungen in einem internen Bewerberpool auf. Hier ist es empfehlenswert, die Internetseite des Unternehmens oder auch Präsentationsseiten auf Facebook, Twitter & Co. zu besuchen, die im Übrigen häufig auch zur Kommunikation genutzt werden.

Online-Profil und Online-Lebenslauf

Viele Jobbörsen bieten den Nutzern zusätzlich die Möglichkeit, den eigenen Lebenslauf hochzuladen. Potenzielle Arbeitgeber können die Angaben zur Person sowie Kenntnisse und Qualifikationen dann direkt einsehen und den Profilinhaber - sofern gewünscht - sofort kontaktieren.

Geeignete Jobangebote per E-Mail zuschicken lassen

Eine besonders bequeme Lösung, an passende Jobangebote zu kommen, ist das Abonnieren von Info-E-Mails. Auch dieser Service wird von vielen Jobbörsen angeboten. Anhand des hinterlegten Online-Profils werden geeignete Stellenangebote zusammengestellt und per E-Mail-Nachricht an den Nutzer weitergeleitet. Die gewünschten Kriterien sowie die Jobrichtung legt der Nutzer zuvor selbst fest.

Weiterführende Infos zum Thema:

Bewerben per E-Mail: Diese 10 Fehler sollten Sie vermeiden

Bewerben in sozialen Netzwerken: Wie Sie Fehler vermeiden und richtig punkten können

Aus einer Absage lernen: So klappt es mit der nächsten Bewerbung

Gehaltsvergleich.com möchte dir in Zukunft neue Jobs direkt im Browser anzeigen.
Nein Danke
Alles klar