News

Frauen ist der Beruf wichtiger als Männern

Die Sprüche sind bekannt: Männer leben für ihren Beruf, Karriere und Anerkennung ist ihnen das Wichtigste. Doch die Wirklichkeit sieht ganz anders aus, wie Studien nachgewiesen haben.

Demnach sagen über 75 Prozent aller Frauen, dass ihnen ohne die Arbeit etwas fehlen würde. Diese Aussage tätigen hingegen nur gut 67 Prozent der Männer. Außerdem denken 38 Prozent der Männer, dass sie auch ohne Arbeit ein erfüllendes Leben führen könnten. Dies bestätigen jedoch nur 33 Prozent aller Frauen.

In wie weit sich dies auf alle Erwerbstätigen hochrechnen lässt, ist unklar. Befragt wurden im Auftrag einer Krankenkasse 1000 erwachsene Frauen und Männer, darunter 960 Erwerbstätige.

Angesichts dessen, dass Frauen es im Berufsleben schwerer haben, Karriere zu machen, oft schlechter bezahlt werden und in Führungspositionen nur selten zu finden sind, ist diese Identifikation und Liebe zum Job eher verwunderlich. Im Laufe eines gesamten Arbeitslebens verdienen Frauen insgesamt etwa 17 Prozent weniger, als Männer.

Weiterführende Infos zum Thema:

Wo Männer für die Familie auf die Karriere verzichten

Gehaltsunterschied: Warum Frauen weniger verdienen als Männer

Work-Life-Balance: Gibt es eine Balance zwischen Beruf und Familienleben?

Quellen: Frankfurter Rundschau