News

So wirst Du von Kollegen und Chefs respektiert

So wirst Du von Kollegen und Chefs respektiert

Jeder wünscht sich, von seinen Kollegen und Vorgesetzten respektiert zu werden, doch nicht immer wird dieser Wunsch erfüllt. Dabei trägt das eigene Verhalten dazu bei, wie man von anderen Menschen gesehen wird. Eine respektable Person besitzt gewisse Merkmale, die man sich aneignen kann.

Die innere Einstellung ist entscheidend für Respekt

Es gibt eine rote Linie bei den Menschen, denen respektvoll begegnet wird. So werden die Menschen respektiert, die ehrlich sind und Kritik offen gegenüberstehen. Außerdem halten diese Personen ihre Versprechen und lassen auf Worte Tagen folgen. Die Worte dieser Menschen stimmen mit dem Verhalten überein. Personen, die viel reden, aber nicht das halten, was sie sagen, werden nicht respektiert.

Die innere Einstellung ist entscheidend dafür, ob man respektiert wird oder nicht. Fairness ist ein Wert, der Menschen auszeichnet, die von anderen respektiert werden. Das bedeutet auch, dass sie nicht immer zu allem Ja sagen, sondern durchaus ein Nein riskieren, selbst wenn sie wissen, dass sie damit anecken können.

Für Führungskräfte ist es wichtig, dass sie von Kollegen und Vorgesetzten respektiert werden. Auch die Mitarbeiter können nur dann eine Führungskraft respektieren, wenn sie sich ehrlich, authentisch und zuverlässig zeigt. Oftmals herrscht jedoch in der Unternehmenskultur kein respektvoller Umgang vor. Mangelnde Wertschätzung bekommen nicht nur Mitarbeiter zu spüren, sondern auch Kunden. Der Erfolg eines Unternehmens lässt sich somit immer auch an der Unternehmenskultur messen.

Wertschätzung zieht Kunden und Fachkräfte an

Eine respektvolle Unternehmenskultur erweist sich als Anziehungspunkt für Fachkräfte und Kunden. Eine Firma, die ihren Angestellten Wertschätzung entgegenbringt, wird schnell als attraktiver Arbeitgeber bekannt. Über Fachkräftemangel muss sich ein solches Unternehmen nicht lange beklagen, denn es dürfte klar sein, dass Mitarbeiter einer Firma loyal gegenüberstehen, wenn ihre Leistung, Fähigkeiten und Kompetenzen respektiert werden. Dasselbe gilt für den Kundenstamm, denn die vorherrschende Unternehmenskultur entscheidet darüber, wie der Umgang mit Kunden verläuft.

Der Chef macht es also vor und er ist dafür verantwortlich, ob ein respektvolles Miteinander in seiner Firma möglich wird. Gilt er als Person, die man respektiert? Steht er zu seinen Worten? Geht er fair mit der Belegschaft um? Wie verläuft die Kommunikation zwischen Führungsebene und Mitarbeiter? Werden die Werte und Bedürfnisse der Mitarbeiter erkannt und setzt man sich für sie ein? Ist Mobbing in diesem Unternehmen möglich oder wird es aufgrund der wertschätzenden Unternehmenskultur unmöglich gemacht?

Haben Kunden genügend Optionen, mit dem Unternehmen in Kontakt zu treten? Wie verlaufen Kundenkontakte? Geht man auf Kundenwünsche und Beschwerden ein? Versucht man Lösungen zu finden?

Nun liegt es nicht ausschließlich am Chef, ob man von ihm und von Kollegen respektiert wird. Zur Unternehmenskultur tragen alle Beteiligten etwas bei und wer respektiert werden möchte, sollte sich eine gewisse innere Haltung aneignen.

Tipps, damit Sie zukünftig Respekt erfahren können

Die folgenden Tipps helfen dabei, zukünftig von Kollegen und Vorgesetzten respektiert zu werden. Wie bereits gesagt handelt es sich bei Respekt um eine innere Einstellung und die lässt sich ändern:

  • Am Anfang steht der Selbstrespekt. Wer sich selbst mit all seinen Stärken und Schwächen nicht oder sehr schlecht respektieren kann, darf nicht erwarten, von anderen Menschen respektiert zu werden. Wer stets zu allem Ja und Amen sagt und sich zu viel gefallen lässt, wirkt nicht gerade wie ein Mensch, dem man Respekt entgegenbringen kann.
  • Zum Selbstrespekt gehört auch der Selbstwert und dieser zeigt sich unter anderem in der Kleidung. Sie müssen nicht mit der aktuellen Mode gehen, um respektvoll behandelt zu werden. Ihre Kleidung sollte lediglich gepflegt sein.
  • Authentische Menschen werden eher respektiert, als die Personen, die sich wie die Fahne im Wind drehen. Möchten Sie mit Respekt behandelt werden, dann stehen Sie zu sich und zeigen Sie sich so, wie Sie sind.
  • Wer selbst respektiert werden möchte, sollte ebenso andere Menschen respektieren und sie dementsprechend behandeln.
  • Selbstsicheres und offenes Auftreten wird mit Respekt verbunden. Die Körpersprache offenbart, ob ein Mensch freundlich und selbstsicher ist oder dies nur vorspielt.
  • Respekt verdienen Sie sich zudem mit guten Manieren und Höflichkeit.
  • Im Berufsleben ist selbstverständlich die Leistung von Bedeutung. Wertschätzung bekommt derjenige zu spüren, der mit seiner Leistung, seinen Kompetenzen und seinem Wissen herausragt.
  • Ein gutes Selbstmarketing ist ausschlaggebend dafür, ob Leistungen und Fähigkeiten von anderen Menschen erkannt werden können.
  • Weiterführende Infos zum Thema:

    Empathie im Berufsleben

    Karrierekiller – So werden Sie Ihren Job los

    Mythos unter Kollegen – Ohne mich läuft hier gar nichts

    Ist dir ein hohes Gehalt wirklich so wichtig?