News

Was verdient Michael Kors?

Was verdient Michael Kors?

Der Modedesigner Michael Kors ist eine bekannte Größe in seinem Metier. Anders als viele andere Designer entwirft er nicht nur Kollektionen für den normalen Gebrauch, sondern auch Prêt-á-porter Mode für die Laufstege dieser Welt. Darüber hinaus stattet er nicht nur Stars mit seiner Mode aus, sondern wird auch häufig für Filme heran gezogen, um die Schauspieler dort einzukleiden. Zweifelsohne ist das ein sehr spannender Job und manch einer mag sich versucht fühlen, diesem Vorbild nachzueifern. Dabei spielt natürlich auch die Frage des Einkommens eine wichtige Rolle.

Das Unternehmen Michael Kors

Michael Kors macht mit seinem gleichnamigen Unternehmen einen Jahresumsatz von über 1,3 Milliarden US-Dollar im Jahr. Rechnet man alle Ausgaben für Mitarbeiter, Mieten, Steuern und Materialien ab, kann man von einem Reingewinn von etwa 400 Millionen Euro im Jahr ausgehen. Ein Teil davon wird wiederum in die Weiterentwicklung des Unternehmens investiert; auch die Aktionäre erhalten jährlich eine satte Dividende. Dennoch bleibt für Michael Kors jedes Jahr ein mehrstelliger Millionenbetrag im Jahr übrig. Für die Ausstattung von Hollywood-Filmen fließt in der Regel nicht viel Geld, da der Designer diese Filme im Gegenzug als Werbefläche nutzen kann.

Wer wie Michael Kors ein kleines Vermögen im Jahr verdienen möchte, der muss darin natürlich einiges an Arbeit investieren. Bereits bevor er damit begann, in New York Design zu studieren, gründete er sein erstes Label. Nebenbei arbeitete er in einer Edelboutique, wo er seine ersten Kollektionen auch verkaufte. In seinen Anfängen wird Michael Kors also nicht wesentlich mehr verdient haben als jeder andere Mensch. Zudem sind die Lebenshaltungskosten in New York City exorbitant hoch. Erst zum Ende der 1980er Jahre erlangte er größere Bekanntheit. Da edle Sportmode – sein Hauptbereich – zu dieser Zeit allerdings kaum gefragt war, musste er zwischenzeitlich sogar Insolvenz anmelden und lebte sprichwörtlich von der Hand in den Mund.

Der Durchbruch

Erst in den 1990er Jahren gelang Michael Kors die Restrukturierung seines Unternehmens. Die bekannte Gruppe für Luxuswaren – LVHM – kaufte sich mit einem Drittel in sein Modeunternehmen ein und setzte Michael Kors auf vielfältige Weise als Chefdesigner ein. Bevor der Designer berühmt und wohlhabend wurde und das Vermögen verdienen konnte, das er heute bekommt, musste er also lange, harte Jahre mit Erfolgen und Misserfolgen hinnehmen.