News

Was verdient eigentlich Dirk Nowitzki?

Dirk Nowitzki verdient nicht nur das große Geld, er ist auch schon jetzt, im Alter von 34 Jahren, eine große deutsche Sportlerlegende, und das nicht nur aufgrund seiner Körpergröße von 2,13 Meter. Der am 19. Juni 1978 geborene Würzburger trippelte sich hoch hinaus. Fast hätte Dirk Nowitzki Gehalt als Tennisspieler verdient. Dann entschied er sich allerdings doch für den größeren Ball und den Korb anstatt des Netzes. Bevor er sich jedoch im Alter von 13 Jahren ganz dem Basketball widmete, brachte es der Ausnahmesportler auf einen stattlichen zweiten Rang im Tennis. Wie das Dirk Nowitzki Gehalt als Profitennisspieler ausgefallen wäre, bleibt offen. Als Basketballprofi verdient Dirk Nowitzki Gehalt in Millionenhöhe. Hat er es auch nicht in die Top Ten der bestbezahlten Sportler geschafft, so liegt das Dirk Nowitzki Gehalt mit jährlich 14,6 Millionen Euro dennoch im Bereich der Spitzenverdiener.

Gehalt Dirk Nowitzki – es hätte mehr sein können

Dass Gehalt Dirk Nowitzki nicht alles bedeutet, seine Sportart und sein Verein Dallas Mavericks ihm wirklich wichtig sind, beweist sein freiwilliger Verzicht auf mehr Geld. Der Sportler unterschrieb zwar in 2010 einen weiteren Vierjahresvertrag bei Dallas, was Dirk Nowitzki Gehalt für weitere 48 Monate sicherte, verzichtete allerdings aufgrund der in der NBA existierenden Verdienstobergrenze auf circa 11,2 Millionen Euro. Einen kleinen Trost gibt es dennoch, was das Dirk Nowitzki Gehalt anbelangt. Es wird in den nächsten Jahren weiter ansteigen und in der Saison 2013 /2014 immerhin 15,8 Millionen Euro betragen. Dirk Nowitzki verdient mehr als Otto Normalverbraucher im ganzen Leben.

Gehalt und Karriere

Über fünfzehn Jahre verdient Dirk Nowitzki Gehalt bereits als Basketballprofi in den USA. Dass ein deutscher Spieler diesen Sprung schaffte und zudem solche kontinuierlichen Erfolge aufweisen kann, macht Dirk Nowitzki zur deutschen Basketballlegende schlechthin. Neben seinem Ausnahmetalent brachte Dirk Nowitzki immensen Ehrgeiz und die Bereitschaft mit, sich durch knochenhartes Training stetig zu verbessern. Holger Geschwinder, Trainer und bis heute Mentor Dirk Nowitzkis, ist am Erfolg des Ausnahmesportlers maßgeblich beteiligt. Bereits 1997/1998 wurde Nowitzki in die 1. Bundesliga des DJK Würzburg berufen. Dort besserte sich das Dirk Nowitzki Gehalt zusehends auf. Innerhalb kürzester Zeit machte sich Dirk Nowitzki einen Namen. Durchschnittlich 20 Mal pro Spiel punktete er und wurde zum Top Scorer. Noch im selben Jahr unterzeichnete der Basketballer in den USA bei Dallas Mavericks einen gut dotierten Profivertrag und überzeugte als bester Neuling der NBA (Rookie of the Year) in der zweiten Saison. Danach ging es mit dem Dirk Nowitzki Gehalt und seinen Erfolgen steil bergauf. Anfängliche Probleme, dem großen Erwartungsdruck standzuhalten, meisterte er. Als Top Scorer war er in der zweiten Saison so erfolgreich, dass er es als erster Spieler der Mavericks ins All-NBA-Team/III schaffte.

Dirk Nowitzki und seine Erfolge

Nachdem die Mavericks in 2007 die erste Play-Off-Runde nicht überstanden – für Nowitzki eine kleine Zäsur – wurde er 2007 als erster Europäer mit dem Most Valuable Player Award ausgezeichnet. Langsam denkt der Basketballprofi ans Aufhören. Sein Sport brachte Dirk Nowitzki Gehalt in Millionenhöhe ein. Er wird gut davon leben können.

Weiterführende Infos zum Thema:

Was verdient Rafael van der Vaart?

Was verdient eigentlich Lionel Messi?

Was verdient eigentlich Philipp Lahm?

Was verdient eigentlich Manuel Neuer?