News

Was verdient eigentlich Jürgen Klopp?

Jürgen Klopp verdient nicht nur Anerkennung für seine Leistungen als Übungsleiter des BVB Rekordmeisters, Jürgen Klopp verdient damit richtig gut. Dennoch liegt das Gehalt von Jürgen Klopp weit hinter dem von Jupp Heynckes, der als Trainer beim FC Bayern München 5 Millionen Euro jährlich kassiert. Das Jürgen Klopp Gehalt beläuft sich gerade einmal auf 2,1 Millionen Euro, was den Dortmunder Cheftrainer im Gehaltsranking der bestbezahlten Fußballtrainer lediglich auf den Platz 25 bringt. Am Hungertuch nagt Klopp dennoch nicht. Generell verdienen die ausländischen Fußballtrainer, insbesondere in Spanien, weitaus mehr. Jose Mourinho beispielsweise, der die Mannschaft von Real Madrid zu Höchstleistungen treibt, verdient 10 Millionen Euro und führt besagte Gehaltsliste an.

Jürgen Klopp Gehalt, Erfolge und Niederlagen

Der am 16 Juni 1967 in Stuttgart geborene Jürgen Norbert Klopp war von 1990 bis 2000 als Fußballspieler beim FSV Mainz 05 tätig.Seit 2008 verdient Jürgen Klopp Gehalt als Cheftrainer beim BVB. Erfolge hat er genug eingeheimst in dieser Zeit. Zweimal hintereinander konnte er mit seiner Mannschaft die Bundesligaschale gewinnen. In den Spielzeiten 2010/2011 und 2011/2012 wurde der BVB Deutscher Meister, was das Gehalt von Jürgen Klopp zu einer sicheren Größe machte. Heute Top und morgen Flop, Jürgen Klopp weiß genau, wie es ist, viele Freunde zu haben, solange die fußballerischen Erfolge stimmen. Jeder Sieg mit seiner Mannschaft beschert ihm unzählige Glückwunsch-SMS. Geht dann jedoch einmal ein Spiel verloren, ist es seine Frau, die ihm trostreiche Worte simst.

Jürgen Klopp Gehalt und berufliche Karriere

Bevor Jürgen Klopp Gehalt als Trainer beim BVB verdiente, war er Interimstrainer seines früheren Vereins 1. FSV Mainz 05. Immerhin schaffte er es, die undankbare Aufgabe zur Zufriedenheit aller zu bewältigen und die Mannschaft von den Abstiegsrängen zum Klassenerhalt zu führen. Jürgen Klopp verdiente danach weitere 5 Jahre Gehalt in Mainz, und das ziemlich erfolgreich. In 2003/2004 brachte er den 1. FSV Mainz 05 in die Erste Bundesliga, wo sich die Mannschaft bis zu seinem Fortgang hielt. Dem Gehalt von Jürgen Klopp tat der Wechsel zum BVB dennoch gut, denn besagte 2,1 Millionen Euro verdiente Jürgen Klopp in Mainz nicht. Eine Mannschaft wie den BVB zu trainieren bedeutet jedoch, die Fähigkeit mitzubringen, einem ständigen Erfolgsdruck standhalten zu können. Die Fans haben eine riesige Erwartungshaltung. Momentan steht der BVB „nur“ hinter den Bayern auf dem zweiten Tabellenplatz. Für den Meisterverein schon eine kleine Katastrophe. Jürgen Klopp kommentiert das letzte verlorene Spiel nüchtern als „verdient verloren“. Das Gehalt von Jürgen Klopp ist momentan trotz der kleinen Schwächephase seiner Mannschaft nicht in Gefahr. Klopps Vertrag, der noch bis 2014 läuft, wurde bereits jetzt um weitere zwei Jahre verlängert. Das Gehalt von Jürgen Klopp ist somit bis 2016 erst einmal gesichert.

Verdient Jürgen Klopp Gehalt zukünftig im Fernsehen?

Das steht noch in den Sternen. Fakt ist allerdings, auch im TV verdiente Jürgen Klopp Gehalt und Lorbeeren. In 2006 bekam er den Deutschen Fernsehpreis für seine unterhaltsame und fachkundige Fußballerklärung. Gemeinsam mit Meier und Kerner bereitete er die Spielabläufe medial auf und ging im deutschen TV damit neue Wege.

Weiterführende Infos zum Thema:

Was verdient Jogi Löw?

Was verdient eigentlich Manuel Neuer?

Was verdient eigentlich Philipp Lahm?

Was verdient Rafael van der Vaart?

Gehaltsvergleich.com möchte dir in Zukunft neue Jobs direkt im Browser anzeigen.
Nein Danke
Alles klar