News

Was verdient eigentlich Karl Albrecht?

Karl Albrecht zählt laut Forbes Magazine zu den reichsten Männern der Welt. 2010 war er gar der reichste Mann Deutschlands vor seinem Bruder Theo.

Karl und Theo Albrecht sind die Gründer und Inhaber der Albrecht-Discountmärkte, kurz Aldi. Bereits 1946 hatten die Brüder den Lebensmittelmarkt der Eltern übernommen und ihn zu einer Kette ausgebaut. Bis 1960 gab es bereits 300 Filialen. Der erste „echte“ Aldi, der auch diesen Namen trug, wurde 1962 in Dortmund eröffnet. Es heißt, die Brüder hätten sich bezüglich des Sortiments nicht einigen können und kurzerhand Deutschland in der Mitte geteilt, damit jeder seine eigenen Märkte nach den jeweiligen Vorstellungen eröffnen und führen kann. So entstanden Aldi-Süd (Karl) und Aldi-Nord (Theo, verstorben 2010).

Gerne wird der Werdegang der Brüder aus Essen als „Ruhrpott-Version des amerikanischen Traums“ bezeichnet.

Der Gehalts-Check Karl Albrecht:

  • Beruf: Gründer und Inhaber der Lebensmittelkette „Aldi“
  • Branche: Einzelhandel
  • Ort: Mülheim / Ruhr
  • Geschlecht: männlich
  • Geburtsjahr: 1920
  • Kinder: 2 Kinder
  • Konfession: katholisch
  • Bildungsabschluss: Lehre im Einzelhandel
  • Berufserfahrung: 48 Jahre
  • Status des Arbeitsvertrages: mittlerweile in Rente; war 1994 bis 2002 Vorsitzender des Aufsichtsrats, zog sich zeitgleich aber weitgehend aus dem operativen Geschäft zurück.
  • Gehalt/ Vermögen: Die Brüder haben ihre Vermögen in die Markus-Stiftung mit Sitz in Nortorf (Theo) sowie die Siepmann-Stiftung mit Sitz in Eichenau (Karl) eingebracht
  • Sonstige Einkünfte: Nach Einschätzung des Handelsinformationsdienstes Planet Retail erzielten Aldi Nord und Aldi Süd im vergangenen Jahr einen Bruttoumsatz von insgesamt 50,6 Milliarden Euro.

Weiterführende Infos zum Thema:

Das heutige Angebot bei Aldi: Das Aldi Gehalt selbst

Wie ist das Lidl Gehalt?

Wie ist das Edeka Gehalt?

Was verdient man bei Metro?


Quelle: u.A. Wikipedia

(alle Angaben ohne Gewähr)