News

Was verdient eigentlich ein Promi-Fitnesstrainer?

Sie ist für die schlanken, straffen Prominentenkörper wie die von Gwyneth Paltrow, Shakira, Madonna oder Kristin Davis (Sex and the City) zuständig: Tracy Anderson wird in den Vereinigten Staaten gerne als „Fitness-Guru“ bezeichnet und hat schon einigen weiblichen Stars nach einer Schwangerschaft schnell zu einer schlanken Silhouette verholfen.

Doch obwohl sie als Fitnesstrainerin der US-Stars bekannt ist, sind die Preise für eine Trainingsstunde recht human geblieben. Zwischen 30 und 65 Dollar (etwa 20 bis 50 Euro) nimmt sie pro Trainingsstunde. Im Vergleich dazu kostet ein eigener Trainer in Deutschland auch gerne mal zwischen 80 und 100 Euro pro Trainingseinheit.

Tracy Anderson, die ihren Beruf bereits seit über zehn Jahren erfolgreich ausübt, ist in den USA auch für ihre eigene Methode des Trainings bekannt – die so genannte Tracy Anderson Method. Diese hat sie seither stetig verbessert und erweitert, so dass Informationen hierüber mittlerweile auch als DVD und in Form eines Buches erhältlich sind.

Im Gegensatz zu dem vermeintlich geringen Stundenlohn, ist die Mitgliedschaft in den Studios, die mit der Tracy Anderson Methode werben und arbeiten, umso teurer. Die Aufnahmegebühr richtet sich nach Laufzeit des Vertrages und kostet zwischen 790 und 1500 Dollar. Dazu kommt eine monatliche Gebühr von gut 900 Dollar. Hochgerechnet kommen da locker über 10.000 Dollar für ein Jahr Fitness zusammen.

Wie hoch das Jahresgehalt von  Tracy Anderson etwa ist, lässt sich da nur erahnen.

Der Gehalts-Check Promi Fitnesstrainer:

  • Beruf: Personal Trainer /-in
  • Branche: Fitness/ Sport
  • Ort: New York City
  • Geschlecht: weiblich
  • Geburtsjahr:1976
  • Erlernter Beruf: Tänzerin, danach Weiterbildung im Bereich Fitness/ Ernährung
  • Berufserfahrung: über 10 Jahre
  • Status des Arbeitsvertrages: selbstständig
Gehaltsvergleich.com möchte dir in Zukunft neue Jobs direkt im Browser anzeigen.
Nein Danke
Alles klar