News

Was verdient man bei Coach?

Arbeiten bei Coach

Das Modeunternehmen Coach ist insbesondere auf dem amerikanischen Markt bekannt, wo es seine Heimat hat. Das Luxuslabel, dessen Logo eine Kutsche ist, verkauft Lederwaren wie Handtaschen, Koffer, Brieftaschen und dazu passende Accessoires. Wenn Sie bei Coach Gehalt bekommen möchten, dann bieten sich dazu auf der ganzen Welt Möglichkeiten. Vorab verraten wir Ihnen gerne alles Wissenswerte über Ihren potenziellen Arbeitgeber.

Die Coach Inc. wurde im Jahr 1941 als einfaches Lederwarengeschäft in Manhattan, New York, gegründet. Der ursprüngliche Name war Gail Leather Products, benannt nach der Gründerfamilie Gail. Ganze sechs Mitarbeiter hatte das Unternehmen anfänglich, welche alle Produkte von Hand herstellten. Da sich das Geschäft schnell weiter entwickelte, holte man schon drei Jahre später das Ehepaar Miles und Lilian Cahn ins Boot, die bereits länger Handtaschen aus Leder herstellten und die entsprechende Erfahrung zum Geschäft hatten. Fungierte Miles Cahn anfänglich lediglich als Mitarbeiter, übernahm er 1950 vollständig die Geschäftsführung. Knapp zehn Jahre später kaufte er das Unternehmen ganz auf. Indem er sich am Baseball orientierte, entwickelte er ein Leder, das gleichzeitig weicher, aber auch widerstandsfähiger war und sich besser färben ließ.

In den 1960er und 1970er Jahren verpflichtete das Unternehmen Coach die damals bekannte Sportdesignerin Bonnie Cashin, um zukünftig neue Handtaschen zu entwickeln. Sie veränderte nicht nur das Aussehen der Taschen, sondern entwarf passend dazu auch Schuhe, Stifte, Brillen und andere Accessoires. Dadurch wurden die Produkte von Coach so beliebt, dass man in den 1980er Jahren eigene Boutiquen eröffnen und sogar einen Versand einrichten konnte. Schon bald war die Nachfrage größer als die Nachlieferung an handgefertigten Produkten.

Weil sich das Ehepaar Cahn aus dem Geschäft zurück ziehen wollte, wurde das Unternehmen Coach im Jahr 1985 an die Sara Lee Corporation verkauft. Das Unternehmen hält unter anderem Tochterfirmen wie Chat Noir, Natreen, Senseo und Douwe Egbert. Um das Sortiment zu modernisieren wurde der Designer Reed Krakoff verpflichtet, der aus einem kleinen Unternehmen eine weltweit bekannte Marke machte. Noch heute hat Coach seine Zentrale in New York City, weltweit besitzt es aber mehr als 730 Standorte. CEO ist Lewis Frankfort, der gleichzeitig auch der Eigentümer des Unternehmens ist. Von den handgefertigten Handtaschen und Accessoires werden jedes Jahr Waren im Wert von über drei Milliarden Dollar umgesetzt. Insgesamt beschäftigt Coach über 12.000 Mitarbeiter auf der ganzen Welt.

Auszubildender bei Coach

Sie lieben Mode und Luxus? Das sind die besten Voraussetzungen, um bei Coach eine Ausbildung zu beginnen. Ganz gleich, ob Sie eher handwerklich geschickt sind oder sich gut mit Zahlen auskennen – es gibt viele Möglichkeiten, bereits als Auszubildender bei Coach Gehalt zu verdienen. In den deutschen Niederlassungen bestehen folgende Ausbildungsgelegenheiten.

Bei guten Englischkenntnissen stehen Ihnen weitere Ausbildungswege in der Firmenzentrale in New York offen.

Wissen Sie schon, wie viel Geld Sie während Ihrer Ausbildung verdienen? Schauen Sie sich unserer Auflistung der Ausbildungsberufe an. (Mehr als 100 Berufe)

Ihre Möglichkeiten für ein Coach Gehalt

In Deutschland sind es vor allem die Boutiquen von Coach, in denen Sie arbeiten können. Wenn Sie flexibel sind und gerne auch im Ausland arbeiten möchten, dann sind Ihre Möglichkeiten, bei Coach Gehalt zu verdienen, umso größer. Nutzen Sie jetzt den unverbindlichen Gehaltscheck und ermitteln Sie, in welchem Beruf Sie das beste Einkommen bei Coach erwarten können.

Weiterführende Infos zum Thema:

Wie ist das Louis Vuitton Gehalt?

Was verdient man bei Prada?

Was verdient man bei Fendi?

Was verdient man bei Chanel?

Gehaltsvergleich.com möchte dir in Zukunft neue Jobs direkt im Browser anzeigen.
Nein Danke
Alles klar