News

Was verdient man bei Fendi?

Verdienen Sie sich Ihr Fendi Gehalt

Die italienische Marke Fendi gehört ohne Zweifel zu den bevorzugten Arbeitgebern, wenn es um Kosmetik und Luxus geht. Das zu LVHM gehörende Unternehmen ist vor allem in der Mode spezialisiert, bietet Ihnen aber auch in vielen anderen Bereichen die Möglichkeit, ein Fendi Gehalt zu verdienen. Wir erklären Ihnen, was es über dieses Modeunternehmen Interessantes zu wissen gibt. So sind Sie bestens auf Ihr Vorstellungsgespräch und auf Ihre spätere Stelle vorbereitet.

Als Fendi im Jahr 1918 eröffnet wurde, handelte es sich dabei um ein einzelnes Geschäft für Pelze und Lederwaren, das in Rom angesiedelt war. Die Gründerin war Adele Casagrande, die nach ihrer Heirat den Namen ihres Ehemannes annahm und das Geschäft dadurch in Fendi umbenannte. Da der Bedarf an edlen Pelzen groß war, konnte das Ehepaar schon bald ein zweites Geschäft in Rom eröffnen. Als Spezialist für Pelze veranstaltete man bald die erste Modenschau für Pelze und erregte dadurch genug Aufsehen, um international erfolgreich zu werden.

Nach dem Zweiten Weltkrieg übernahmen die fünf Töchter des Ehepaars Fendi das Unternehmen zu gleichen Teilen und führten es fort. Ihr größter Coup war es, 1965 Karl Lagerfeld zu verpflichten, der unter anderem das heutige Fendi-Logo entwickelte. Bis heute arbeitet er beim italienischen Unternehmen als Modedesigner und entwirft Pelzkollektionen, Handtaschen, Damen- und Herrenmode. Da Pelze mit den 1980er Jahren ihre „Political Correctness“ verloren, verlagerte man das Geschäft von Fendi mehr auf klassische Kleidungskollektionen sowie auf Handtaschen. Darüber hinaus schuf man eine eigene Möbelkollektion.

Zum Ende des Jahrtausends entschieden sich die Fendi-Schwestern, 51 % des Unternehmens an den Konzern LVHM (Luis Vuitton, Hennessy Moet) sowie an Prada zu verkaufen, die dafür etwa 850 Millionen US-Dollar zahlten. Bis 2007 kaufte LVHM die übrigen Anteile der Fendi-Familie sowie von Prada auf und ist heute vollständiger Eigentümer von Fendi. LVHM erweiterte das Sortiment von Fendi auf luxuriöse Schuhe und eröffnete Boutiquen in allen bedeutenden Metropolen der Welt wie zum Beispiel New York City, London, Paris und Tokio. Nach wie vor hat Fendi seinen Hauptsitz in Rom, wenn auch mittlerweile an anderer Adresse; auch Karl Lagerfeld ist nach wie vor Chefdesigner des Hauses.

Stellen für Auszubildende bei Fendi

Nutzen Sie die Gelegenheit, Fendi vom Anbeginn Ihres Berufslebens hautnah kennen zu lernen. Das Modeunternehmen beschäftigt schließlich nicht nur voll ausgebildete Kräfte, die bei Fendi Deutschland Gehalt verdienen können, sondern auch Auszubildende. So lernen Sie von Anfang an, was es bedeutet, bei diesem Modeunternehmen tätig zu werden und nehmen den Geist von Fendi schon als Auszubildender auf. Bei guten Leistungen ist die Übernahme in eine spätere Festanstellung damit nur noch eine Frage der Zeit. Und wenn Sie sich doch anders orientieren möchten, dann ist Ihre Ausbildung bei Fendi die beste Referenz für Ihre Bewerbung. In Deutschland gibt es bei Fendi folgende Ausbildungsmöglichkeiten:

Die Ausbildung in Deutschland findet also ausschließlich in den Boutiquen statt. Wenn Ihre Kenntnisse in Englisch und Italienisch gut genug sind, dann bewerben Sie sich doch in der Zentrale in Rom, wo viele Ausbildungsplätze rund um Design und Verwaltung vergeben werden.

Arbeiten Sie jetzt bei Fendi – Gehalt verdienen mit Stil

In den Boutiquen von Fendi, die in den deutschen Großstädten zu finden sind, bieten sich Ihnen die verschiedensten Möglichkeiten, bei Fendi Gehalt zu verdienen. Aufgaben mit und ohne Unternehmensverantwortung passen perfekt zu Ihren bisherigen Qualifikationen.

Hat Fendi Ihnen derzeit nicht das Richtige zu bieten?

Unsere aktuellen Jobausschreibungen halten für Sie noch viele spannende Jobs aus der Welt der Mode bereit.

Weiterführende Infos zum Thema:

Wie ist das Louis Vuitton Gehalt?

Was verdient man bei Prada?

Was verdient man bei Chanel?

Was verdient man bei Coach?