News

Wie ist das Gehalt bei der Allianz? Einblicke in den Versicherungskonzern

Wie ist das Gehalt bei der Allianz? Einblicke in den Versicherungskonzern

85 Millionen Kunden in mehr als 70 Ländern, betreut von 140.553 Mitarbeitern: Die Allianz-Gruppe ist ein echter Global Player. Der größte Markt für den Versicherer ist allerdings nach wie vor Deutschland. 22.000 Mitarbeiter und 20 Millionen Kunden allein im eigenen Land verdeutlichen nicht nur die Größe des Versicherungsriesen, sondern auch die Wichtigkeit dieses Marktes für das Unternehmen und damit die Chancen, die dieser Arbeitgeber bieten kann. Was man bei der Allianz verdienen kann, welche beruflichen Möglichkeiten offen stehen und ob es sich lohnt, für die eigene Zukunft einen Blick auf die Versicherungsbranche zu werfen, erfahren Sie hier.

Die Allianz – ein lange gewachsener Versicherungsriese

„Hoffentlich Allianz versichert.“ Dieser Spruch ist eingebrannt in die Köpfe deutscher Fernsehzuschauer seit Ende der 1950er Jahre und noch heute einer der bekanntesten Werbeslogans. Doch nicht nur in Deutschland ist das Unternehmen erfolgreich, die Allianz ist weltweit bekannt und versichert Menschen rund um den Globus. Gegründet wird das Unternehmen 1890 in Berlin damals noch als Transport- und Unfallversicherer von dem Bankier Wilhelm Finck und dem Versicherungsfachmann Carl Thieme. Nur fünf Jahre später wird die erste Aktie der Allianz an der Börse gehandelt und schon vor dem Beginn des Ersten Weltkriegs entfallen 20 Prozent der Einnahmen auf das internationale Geschäft – das Flair der Internationalität haftet dem Unternehmen also schon seit den Gründungstagen an.

Ab 1933 ist die Allianz Teil des Wirtschaftssystems der NS-Diktatur; ihr damaliger Generaldirektor Kurt Schmitt wird sogar zum Reichswirtschaftsminister ernannt und bleibt dies bis Anfang 1935, als er aus gesundheitlichen Gründen sein Amt aufgeben muss. In beratender Funktion kehrt er anschließend in die Allianz zurück, wird 1938 sogar Generaldirektor der Münchener Rück – und nach Kriegsende von den Amerikanern all seiner Ämter enthoben. Gegen Ende des Krieges ist die Allianz nahezu am Ende. Dennoch wird am 22. Mai, zwei Wochen nach Ende des Krieges, nach dem Erhalt einer vorläufigen Konzession mit den Wiederaufbau- und Aufräumarbeiten innerhalb der Versicherung begonnen. Seitdem ist das Unternehmen durch Umstrukturierungen (Neugliederung zum 1. Januar 1985), Hinzukäufe und Internationalisierung erfolgreich gewachsen und bezeichnet sich heute selbst als gesünder und finanziell solider als jemals zuvor.

Die Dachgesellschaft der Allianz Gruppe, die Allianz SE, beinhaltet die Allianz Deutschland AG, die Teil des Funktionsbereichs H7 – Insurance German Speaking Countries and Central & Eastern Europe ist. Die Allianz Deutschland AG wiederum besteht aus der Allianz Versicherungs-AG, der Allianz Lebensversicherungs-AG, der Allianz Private Krankenversicherungs-AG sowie der Allianz Beratungs- und Vertriebs-AG. Sie ist der Teil des internationalen Unternehmens, der in Deutschland zuständig und zumeist gemeint ist, wenn im deutschen Raum von der Allianz im Kontext des Versicherers gesprochen wird.

Durchstarten bei der Allianz?

Als einer der größten Versicherer überhaupt und mit dem Hauptgeschäft in Deutschland sind auch die Ausbildungs- bzw. Karrieremöglichkeiten bei der Allianz für Schüler, Studierende oder Absolventen von großer Vielfalt. Neben Berufsausbildungen für Schulabgänger, beispielsweise zum Kaufmann / Kauffrau für Versicherungen und Finanzen oder Kaufmann / Kauffrau für Büromanagement, können Studierende in hauseigenen Akademien wie der Außendienst Akademie direkt bei der Allianz einsteigen. Der Versicherer bietet zudem eigene Programme rund um den Berufseinstieg für junge Akademiker an. Dazu gehören sowohl das Allianz Management Programm, als auch das Allianz Expertenprogramm für Hochschulabsolventen sowie Traineeships.

Die Allianz und ihre Tochterunternehmen haben in Deutschland einen Tarifvertrag mit ver.di abgeschlossen. Dies bedeutet dank der letzten Tarifrunde ab dem 1. Dezember 2018 für Auszubildende im ersten Ausbildungsjahr 972 € statt 950 €, im zweiten Jahr 1.047 € statt 1.025 € und im dritten Ausbildungsjahr 1.131 € anstatt 1.109 € brutto im Monat. Wie die monatlichen Bruttogehälter für Praktikanten, Werkstudierende, dual Studierende oder als Trainees bei der Allianz aussehen, zeigt die nachfolgende Auflistung:

  • Werkstudent/-in: 650 € – 2.000 €
  • Praktikant/-in: 800 € – 2.000 €
  • Dual Studierende: 1.000 € – 1.300 €
  • Trainee: 3.333 € – 4.166 €

Die Allianz-Gehälter

95 Prozent der in Deutschland aktiven Versicherungsunternehmen wenden Branchentarifverträge für die private Versicherungswirtschaft an. Die Allianz ist keine Ausnahme und zahlt ihren Mitarbeitern dementsprechend Löhne und Gehälter nach aktuellem Tariflohn in der Versicherungswirtschaft. Die insgesamt acht Gehaltsgruppen sind nach Berufsjahren gegliedert; die jeweiligen Gehälter erhöhen sich dank der letzten Tarifrunde zum 1. Dezember 2018. In der untersten Gruppe I werden aus 2.552 € im Monat 2.595 € brutto. Die höchste Gehaltsgruppe ist die Gruppe VIII, die ab dem 14. Berufsjahr erreicht wird. Das Gehalt der Beschäftigten dieser Gruppe steigt zum 1. Dezember diesen Jahres damit von 4.983 € auf 5.068 € brutto im Monat. Mit den Löhnen erhöhen sich zeitgleich auch die Verantwortungszulagen, die in der höchsten Gehaltsgruppe auf bis zu 325 € pro Monat zusätzlich ansteigen.

Die Allianz bietet nicht nur Jobmöglichkeiten in klassischen Ausbildungsberufen, sondern eine bunte Vielfalt an Tätigkeiten. Was die Allianz Angestellten in welchen Berufen genau zahlt, haben wir hier zusammengestellt.

IT

Service und Beratung

*Aufgrund von Provisionsmodellen vermutlich geringeres Grundgehalt

Controlling, Consulting & Legal

  • Consultant: 53.000 € – 93.000 €
  • Inhouse Consultant: 60.000 € – 92.000 €
  • Controller/-in: 48.000 € – 75.000 €
  • Senior Controller/-in: 70.000 € – 85.000 €
  • Underwriter: 55.000 € – 68.000 €

Leitungspositionen

  • Teamleiter/-in: 57.000 € – 90.000 €
  • Projektmanager/-in: 29.000 € – 117.000 €
  • Bereichsleiter/-in: 60.000 € – 116.000 €
  • Vertreterbereichsleiter/-in: 61.000 € – 66.000 €
  • Vertriebsleiter/-in: 55.000 € – 86.000 €
  • Agenturgeschäftsführer/-in: 55.000 € – 77.000 €
  • Referatsleiter/-in: 65.000 € – 137.000 €
  • Hauptvertreter/-in: 60.000 € – 116.000 €
  • Generalvertreter/-in: 55.000 € – 137.000 €
  • Vorstandsassistent/-in: 71.000 € – 99.000 €

Eine Zukunft beim Versicherer?

„Wer auf Nummer sicher gehen möchte, schließt lieber eine Versicherung ab und was die Mehrheit für gut befindet, kann ja nicht so schlecht sein.“ Geht man davon aus, dass ein Großteil der Bevölkerung so denkt, muss man nicht lange darüber nachdenken, eine Bewerbung an die Allianz abzuschicken. Die Allianz wird von ca. 72 Prozent ihrer Mitarbeiter für so gut empfunden, dass sie ihren Arbeitgeber einem Freund weiterempfehlen würden. Diese positive Rückmeldung kann durchaus mit den Benefits zusammenhängen, die das Unternehmen seinen Mitarbeitern bereitstellt. Seien es flexible Arbeitszeiten, Unterstützung bei der Vereinbarkeit von Beruf und Familie durch Teilzeit- oder Telearbeitsmodelle, diverse Weiterbildungsmöglichkeiten, der Zugang zu Betriebsärzten sowie eine mögliche Beteiligung am Unternehmenserfolg oder der Erwerb von Aktien der Allianz SE, die Mitarbeiter durch ein Mitarbeiter-Aktienprogramm zu einem diskontierten Kaufpreis erhalten können. Die Versicherungsbranche ist allerdings besonders bei Hochschulabsolventen eher unbeliebt. Der Bereich wirkt anscheinend, entgegen der winkenden Möglichkeiten international und kreativ tätig zu werden, fade und langweilig. Dabei sind die Vorteile für Mitarbeiter reizvoll, die Gehälter überdurchschnittlich hoch und die Vielfalt an Jobmöglichkeiten groß.

Das könnte Sie auch interessieren:

Siemens: Jobs, Gehalt und Karriere beim Technologie-Riesen

Telekom: Jobs und Gehälter bei Deutschlands größtem Telekommunikationsanbieter

Trainee-Programm und Volontariat – Branchen, Ausbildungsinhalte und Gehälter

Let’s Talk about Money: In diesen Ländern spricht man über Geld


Quellen:

Allianz
Arbeitgeberverband der Versicherungsunternehmen in Deutschland e. V. (AGV)
Glassdoor
Ver.di
Wirtschaftswoche