News

Wie viel verdiene ich als Vertriebsleiterin?

Wie viel verdiene ich als Vertriebsleiterin?

Die moderne Führung von Verkauf und Vertrieb freut sich über ordentliche Verdienstmöglichkeiten

Zunächst definiert sich die Position der Vertriebsleiterin als Chef-Einkäuferin versus Chefin der Einkäufer /-innen. Um einen solchen Posten zu bekleiden, bedarf es einer charismatischen Persönlichkeit. Die Wirkungen und Auswirkungen von Charisma sind nicht käuflich. Im Verkauf und der Führung von Personal ist Kommunikationsstärke ein Muss. Vertriebsleiterinnen sind darin geschult und beindrucken mit ihrem Ausdrucksvermögen.

Wie wird man Vertriebsleiterin?

Vertriebsleiterin wird man mittels einer beruflichen Weiterbildung. Die Abschlussprüfung „Fachberaterin Vertrieb“ ist bundesweit einheitlich geregelt. Eine Teilnahme an einem prüfungsvorbereitenden Lehrgang ist nicht zwingend vorgeschrieben. Trotzdem gibt es Voraussetzungen für die Zulassung zur Prüfung:

  • Eine abgeschlossene Berufsausbildung in einem anerkannten dreijährigen Beruf im kaufmännischen oder verwaltenden Bereich plus eine anschließende sechsmonatige Berufspraxis oder
  • Eine andere Abschlussprüfung in einem Ausbildungsberuf sowie einer folgenden einjährigen oder 18-monatigen Berufspraxis oder
  • Mindestens drei Jahre Berufserfahrung

Was müssen Vertriebsleiterinnen können?

Vertriebsleiterinnen halten einen Büroarbeitsplatz inne, an dem sie mithilfe moderner Informationstechnologien methodisch arbeiten. Sie berechnen Kosten- und Nutzenaspekte und wirtschaften effizient. Eine Vertriebsleiterin identifiziert Markttrends und platziert Marketinginstrumente zielgerichtet. Sie prüft und bearbeitet Rechtsfragen aus der Vertriebspraxis. Vorrangig zählt die effektive Verwaltung und Pflege von Kundenkontakten zu ihren Kernaufgaben. Gelegentlich sind Vertriebsleiterinnen im Außendienst tätig. Sie verantworten Warenpräsentationen und Sortimentsgestaltungen.

Wie funktioniert der Alltag einer Vertriebsleiterin?

Katja H. ist 55 Jahre und wohnt in Köln. Sie ist schon seit über 20 Jahren bei einem Konzern der Lebensmittelindustrie beschäftigt. Inzwischen ist sie im Unternehmen als Verkaufsleiterin Sales Force tätig. „Es ist eine enorme Herausforderung, Kunden im Großhandel zu binden“, berichtet Katja H. „Der Markt ist wechselhaft und äußerst schnelllebig. Genau das liebe ich an meiner Aufgabe. Mit unternehmerischer Dynamik und zahlreichen Innovationen geben wir dem Konsumbereich europaweit stets neue Impulse.“ Und auch wenn ein Arbeitstag mal nicht so erfolgreich laufen will, muss Katja H. immer kompetent und freundlich bleiben. „Als Chefin der Außendienstler betrachte ich mich selbst als eine Art Servicekraft für meine Mitarbeiter. Ich bin immer bemüht, kreativ und leidenschaftlich zu sein. So binde ich Kunden an unser Unternehmen und bringe mein Team und mich weiter.“ Die Bürozeiten von Katja H. beschränken sich nicht auf das klassische nine-to-five (Arbeitszeit von 9:00 bis 17:00 Uhr). „Als Leiterin trage ich unter anderem die Verantwortung für Mitarbeiterschulungen. Diese wollen zeitlich nicht immer in den Alltag passen. Ich halte meinen Mitarbeitern gerne den Rücken frei, damit sie mehr Zeit für Verkäufe haben. Also lese ich Schulungsinhalte selbst durch und bereite die wichtigsten Kernthemen didaktisch auf.“

Perspektiven für Vertriebsleiterinnen

Vertriebsleiterinnen müssen ihr Fachwissen auf dem neuesten Stand halten und Marktveränderungen beobachten. Sie sind kompetent in Kundenberatung und Mitarbeiterführung. Um sich beruflich höher zu qualifizieren, bietet sich ein Hochschulstudium an. Die Fachrichtungen Vertrieb, Marketing, Betriebswirtschaftswissenschaften oder Business Administration bieten sich an. Fortbildungsmaßnahmen erledigen Vertriebsleiterinnen idealerweise nebenberuflich. Wer ein eigenes Dienstleistungs-/Beraterbüro einrichten möchte, macht sich als Handelsvertreterin selbstständig.

Verdienstmöglichkeiten als Vertriebsleiterin

In der Vertriebsleitung gibt es keine Berufsanfänger. Eine direkte Ausbildung für Schulabgänger steht nicht zur Verfügung. Fachkräfte Vertrieb verfügen immer über einschlägige Berufserfahrung, bevor sie eine Führungsposition übernehmen. Die Verdienstmöglichkeiten von Vertriebsleiterinnen unterliegen starken Schwankungen hinsichtlich der Verantwortung für Personal. Ohne Personalverantwortung erhält eine Vertriebsleiterin etwa 58.457 Euro Jahresbruttogehalt. Wenn sie ein Team leitet, verdient sie hingegen gute 92.316 Euro im Jahr. Empfehlenswert ist es also, die eigenen Soft Skills zu vertiefen und Personalverantwortung zu übernehmen. Leider macht sich im Vertrieb ebenso deutlich bemerkbar, dass männliche Kollegen sehr viel besser verdienen. Sie erhalten ohne Mitarbeiterführung 70.833 Euro im Jahr, mit Mitarbeiterführung 110.794 Euro. Das ist erheblich mehr als das Gehalt für gleichwertig qualifizierte Frauen im Vertrieb.

Ein weiterer Faktor für die Höhe des Verdienstes von Vertriebsleiterinnen ist die Branche, in der sie wirken. Im Bereich Presse und Medien bekommt eine Leiterin im Vertrieb ein Jahresgehalt von 57.436 Euro. Damen, die sich für den Vertrieb von Elektrotechnik begeistern, nehmen 72.495 Euro im Jahr mit nach Hause. Die Top-Branche mit den höchsten Gehältern für Vertriebsleiterinnen sind Versicherungen. In Versicherungsbüros erwirtschaften Vertriebsleiterinnen pro Jahr etwa 80.547 Euro.

Außerdem ist die Berufserfahrung bei den Gehaltsgrößen von Vertriebsleiterinnen interessant. Bis zu sechs Jahre Berufserfahrung schlagen mit einem Jahresbruttogehalt von 54.378 Euro zu Buche. Wer neun Jahre und länger im Beruf tätig ist, freut sich über ein Jahreseinkommen von 60.367 Euro. Es lohnt sich somit für Vertriebsleiterinnen, ihrem Fachgebiet treu zu bleiben. Vergleichende Zahlen fasst die nachstehende Tabelle zusammen:

Vertriebsleitung Gehalt pro Jahr
mit Personalverantwortung 109.899 €
Frauen 92.316 €
Männer 110.794 €
ohne Personalverantwortung 69.871 €
Frauen 58.457 €
Männer 70.833 €
Gehalt nach Berufserfahrung (nur Frauen) pro Jahr
< 3 Jahre -
3 - 6 Jahre 54.378 €
6 - 9 Jahre 58.522 €
> 9 Jahre 60.367 €
TOP 5-Branchen (nur Frauen) pro Jahr
Versicherung 80.547 €
Maschinenbau 76.952 €
E-Technik 72.495 €
Lebensmittel 52.705 €
Medien 57.436 €

Weiterführende Infos zum Thema:

Wie viel verdient ein Key Account Manager?

Gehaltsunterschied: Warum Frauen weniger verdienen als Männer?

Welche Gehälter in der Versicherungswirtschaft gezahlt werden

Gehaltsvergleich.com möchte dir in Zukunft neue Jobs direkt im Browser anzeigen.
Nein Danke
Alles klar