Gehaltsdatenbank mit 1,5 Mio Einträgen

Gehalt Übersetzer / in

Datenbasis: 133  Datensätze aus 2013/2014
Region Min. Ø Max. Offene Jobs
Deutschland: 1,655€ 2,741€ 3,937€
Baden-Württemberg 2,296€ 3,103€ 4,016€ Jobs Fremdsprachensekretärin / Fremdsprachensekretär
Bayern 1,704€ 2,859€ 4,091€ Jobs Fremdsprachenkorrespondent/in
Berlin 1,450€ 2,383€ 3,377€ Jobs Fremdsprachenkorrespondentin / Rechtsanwaltsfachangestellte (w/m)
Brandenburg 1,271€ 2,105€ 3,023€ Jobs Hardware-Entwickler (m/w) Automotive
Bremen 1,452€ 2,405€ 3,454€ Jobs PLANUNGSINGENIEURE (M/W) FÜR METHODISCHE PROZESSPLANUNG
Hamburg 1,797€ 2,619€ 3,950€ Jobs Kaufmännische/r Fremdsprachenassistent/in
Hessen 2,351€ 2,863€ 3,241€ Jobs IT-Business-Analyst (m/w)
Mecklenburg-Vorpommern 1,209€ 2,003€ 2,877€ Jobs Hardware-Entwickler (m/w) Automotive
Niedersachsen 1,939€ 3,034€ 4,379€ Jobs Fremdsprachenassistent / Fremdsprachenkorrespondent (m/w)
Nordrhein-Westfalen 2,206€ 2,983€ 4,084€ Jobs Fremdsprachenkorrespondent/in / Europasekretär/in
Rheinland-Pfalz 1,452€ 2,404€ 3,453€ Jobs Übersetzer für Polnisch m/w
Saarland 1,123€ 1,860€ 2,672€ Jobs Übersetzer / Translator (m/w) Englisch
Sachsen 1,552€ 2,383€ 3,230€ Jobs Fremdsprachenassistentin / Fremdsprachenassistent für das International Office iDiv
Sachsen-Anhalt 1,303€ 2,158€ 3,100€ Jobs Hardware-Entwickler (m/w) Automotive
Schleswig-Holstein 1,151€ 1,906€ 2,738€ Jobs Rechtsanwaltsfachangestellte / Fremdsprachenkorrespondentin
Thüringen 1,509€ 2,500€ 3,591€ Jobs Meister/Techniker als Handwerkskoordinator (m/w)

Übersetzer / in:

Gehalt

Ein Übersetzer verdient in Deutschland durchschnittlich 2.741 €, basierend auf 133 Datensätzen. Die Bruttomonatsgehälter starten bei 1.655 € und können teilweise bis zu 3.937 € pro Monat betragen.

Die regionalen Einflüsse machen sich auch für den Übersetzer bemerkbar. Während die Bezüge in den nördlichen Bundesländern, hier zum Beispiel in Schleswig-Holstein bei etwa 1.906 € liegen, kann man in Baden-Württemberg auf ein monatliches Durchschnittsgehalt von 3.103 € kommen. Dem häufig höheren Gehalt in den südlichen Bundesländern stehen aber in der Regel auch höhere Lebenshaltungskosten im Süden Deutschlands gegenüber.

Übersetzer Gehalt im Detail nach Alter :

  • 25 Jahre = 2.192 Euro brutto
  • 30 Jahre = 2.560 Euro brutto
  • 35 Jahre = 3.115 Euro brutto
  • 40 Jahre = 2.829 Euro brutto
  • 45 Jahre = 2.716 Euro brutto
  • 50 Jahre = 3.441 Euro brutto

Monatsgehalt nach Firmengröße:

  • bis 500 Mitarbeiter = 2.716 Euro brutto
  • 501 bis 1000 Mitarbeiter = 2.716 Euro brutto
  • über 1000 Mitarbeiter = 3.441 Euro brutto
Ausbildung / Weiterbildung

Der Dolmetscher und Übersetzer erwirbt seine Qualifikation im Zuge einer landesrechtlich geregelten schulischen Ausbildung. Diese erfolgt an einer Fachakademie und dauert drei Jahre. Je nach Ort und Art der Berufsschule variieren die Inhalte der Ausbildung und deren Gewichtung. Nach dem dritten Lehrjahr absolvieren die Auszubildenden eine staatliche Prüfung. Die erfolgreiche Teilnahme berechtigt sie zur Übernahme des Dolmetscher-Berufes.

Eine Ausbildung zum Dolmetscher und Übersetzer setzt mindestens einen mittleren Bildungsabschluss voraus. Darüber hinaus gilt an einigen Berufsschulen eine abgeschlossene Berufsausbildung mit sprachlichem Schwerpunkt als Zugangsvoraussetzung. Ferner ist eine vorausgegangene Tätigkeit als Dolmetscher oder Übersetzer von Vorteil. Die Ausbildung setzt sich aus Theorie- und Praxis-Phasen zusammen. Dies ermöglicht es den Auszubildenden, die erlernten Inhalte praktisch anzuwenden. Außerdem erweitern sie ihre Fremdsprachen-Kenntnisse im Zuge der Praktika.

Die angehenden Dolmetscher und Übersetzer erlernen in der Regel Englisch und eine weitere Fremdsprache. Darüber hinaus umfasst die Ausbildung folgende Lehrinhalte:

  • Verwaltung
  • Landeskunde
  • allgemeine Sprachgrundlage
  • Kommunikations-Technologien
  • Deutsch

Neben den Theoriephasen absolvieren die Auszubildenden mindestens ein Praktikum. Dieses erfolgt im In- oder Ausland. Die Ausbildungsstelle hilft bei der Vermittlung eines Praktikums-Platzes und steht den angehenden Dolmetschern bei Fragen zur Verfügung.

Wer eine Ausbildung zum Dolmetscher und Übersetzer anstrebt, benötigt gute Fremdsprachen-Kenntnisse. Darüber hinaus setzt die Lehre ein Übersetzungstalent vonseiten der Auszubildenden voraus. Freude am Umgang mit Menschen und Flexibilität gelten ebenfalls als Voraussetzungen für den Beruf des Dolmetschers. Es empfiehlt sich, über interkulturelle Kompetenz zu verfügen. Dies erleichtert es, sich in fremden Ländern und den dazugehörenden Kulturen zurechtzufinden.

Studium

Neben der Ausbildung zum Dolmetscher und Übersetzer besteht die Möglichkeit eines Studiums. Dieses erfolgt an einer Universität oder Fachhochschule. Je nach Studienort und Art der Hochschule unterscheiden sich die Inhalte voneinander. Aus diesem Grund empfiehlt es sich, sich vor der Bewerbung über das Studienprofil zu informieren. In der Regel absolvieren die angehenden Dolmetscher und Übersetzer ein Bachelor-Studium. Anschließend besteht die Möglichkeit eines aufbauenden Master-Studiums.

Zu Beginn des Studiums wählen die zukünftigen Dolmetscher und Übersetzer zwei Fremdsprachen aus. In der Regel bieten die Universitäten und Fachhochschulen folgende Wahlmöglichkeiten an:

  • Englisch
  • Französisch
  • Italienisch
  • Spanisch
  • Russisch

Darüber hinaus belegen die Studierenden verschiedene Seminare. Im Rahmen der Lehrveranstaltungen beschäftigen sie sich mit den Sprachwissenschaften, den Rechtswissenschaften und den Wirtschaftswissenschaften.

Die Veranstaltungen des Studiums erfolgen teilweise auf Englisch oder einer der gewählten Sprachen. Aus diesem Grund empfiehlt es sich, bereits vor dem Studium über Fremdsprachen-Kenntnisse zu verfügen. Ein Auslands-Aufenthalt bereitet die Studierenden auf die Anforderungen der Ausbildung vor. An einigen Hochschulen gilt ein Vorpraktikum als Zugangs-Voraussetzung für das Studium zum Dolmetscher. Dieses erfolgt bei einer internationalen Organisation und gewährleistet den angehenden Dolmetschern erste Einblicke in ihr zukünftiges Berufsfeld.

Einige Studiengänge umfassen ein Praxis-Semester. Dabei übernehmen die Studierenden erstmals die Aufgaben eines Dolmetschers. Der Umgang mit den Teamkollegen schult wichtige persönliche Fähigkeiten. Hierzu gehören Hilfsbereitschaft, Offenheit und Flexibilität. Während der Praxis-Phasen erhalten die Studierenden Hilfe und Unterstützung durch die zuständigen Dozenten. Je nach Art der Hochschule erfüllen die angehenden Dolmetscher und Übersetzer studienbegleitende Aufgaben. Nach den erfolgreichen Bachelor-Prüfungen besteht das Angebot, die erworbenen Kenntnisse im Rahmen des Master-Studiums zu ergänzen.

Tätigkeit

Als Dolmetscher/in und Übersetzer/in hat man sich in der Regel auf eine Sprache spezielisiert. Es ist erforderlich diese wie die Muttersprache zu beherrschen. Die Aufgaben sind vielfältig. Vom Übersetzen von Schriftstücken bis hin zum Dolmetschen bei Terminen ist alles vertreten. Ausländer haben oft Schwierigkeiten bei der Verständigung. Wenn sie nun einen Termin bei einer deutschen Behörde haben, nehmen sie einen Dolmetscher mit, der bei der Verständigung behilflich ist. Als Dolmetscher/in übersetzt man sowohl die deutsche Sprache ins ausländische als auch umgekehrt. Dabei ist es wichtig beide Sprachen auch perfekt zu verstehen.

TOP Skip to main content