Gehaltsdatenbank mit 1,5 Mio Einträgen

Gehalt Klavierbauer / in

Datenbasis: 9  Datensätze aus 2013/2014
Region Min. Ø Max. Offene Jobs
Deutschland: 1,695€ 1,850€ 2,388€
Baden-Württemberg 2,012€ 2,196€ 2,835€ ---    
Bayern 2,188€ 2,388€ 3,082€ ---    
Berlin 1,746€ 1,906€ 2,460€ ---    
Brandenburg 1,302€ 1,421€ 1,834€ ---    
Bremen 1,693€ 1,848€ 2,385€ ---    
Hamburg 1,790€ 1,954€ 2,522€ ---    
Hessen 1,535€ 1,675€ 2,162€ ---    
Mecklenburg-Vorpommern 1,571€ 1,715€ 2,214€ ---    
Niedersachsen 1,575€ 1,719€ 2,219€ ---    
Nordrhein-Westfalen 1,711€ 1,867€ 2,410€ ---    
Rheinland-Pfalz 1,667€ 1,819€ 2,348€ ---    
Saarland 1,665€ 1,817€ 2,345€ ---    
Sachsen 1,298€ 1,417€ 1,829€ ---    
Sachsen-Anhalt 1,334€ 1,456€ 1,879€ ---    
Schleswig-Holstein 1,581€ 1,726€ 2,228€ ---    
Thüringen 1,615€ 1,763€ 2,276€ ---    

Klavierbauer / in:

Gehalt

Ein Klavierbauer verdient in Deutschland durchschnittlich 1.850 €, basierend auf 9 Datensätzen. Die Bruttomonatsgehälter starten bei 1.695 € und können teilweise bis zu 2.388 € pro Monat betragen.

Die regionalen Einflüsse machen sich auch für den Klavierbauer bemerkbar. Während die Bezüge in den nördlichen Bundesländern, hier zum Beispiel in Schleswig-Holstein bei etwa 1.726 € liegen, kann man in Baden-Württemberg auf ein monatliches Durchschnittsgehalt von 2.196 € kommen. Dem häufig höheren Gehalt in den südlichen Bundesländern stehen aber in der Regel auch höhere Lebenshaltungskosten im Süden Deutschlands gegenüber.

Klavierbauer Gehalt im Detail nach Alter :

  • 25 Jahre = 2.022 Euro brutto
  • 30 Jahre = 2.118 Euro brutto
  • 35 Jahre = 1.807 Euro brutto
  • 40 Jahre = 1.719 Euro brutto
  • 45 Jahre = - Euro brutto
  • 50 Jahre = 2.447 Euro brutto

Monatsgehalt nach Firmengröße:

  • bis 500 Mitarbeiter = 1.850 Euro brutto
  • 501 bis 1000 Mitarbeiter = - Euro brutto
  • über 1000 Mitarbeiter = - Euro brutto
Tätigkeit

Der Klavierbauer sowie die Klavierbauerin mit der Spezialisierungseinrichtung Klavierbau finden ihr Arbeitsumfeld bei Handwerksbetrieben und kleineren Industrieunternehmen, die sich mit der Herstellung von Klavieren beschäftigen. Weitergehend eröffnen sich Beschäftigungsmöglichkeiten in Opern- und Konzerthäusern oder an Lehranstalten wie Musikschulen oder Konservatorien. Ihre Aufgaben umfassen alle berufstypischen Tätigkeiten aus den Bereichen Herstellung, Reparaturen und Restauration von Pianos und Flügeln. Darüber hinaus stimmen sie die Klaviere. Das Gehalt kann entsprechend der Ausrichtung des Betriebes oder des Unternehmens von Arbeitgeber zu Arbeitgeber variieren. Der Verdienst bzw. das Einkommen hängt nicht zuletzt von dem Arbeitsumfang innerhalb eines Unternehmens ab.

Skip to main content