Brutto-Netto-Gehaltsrechner 2018

Bruttolohn
Jahresfreibetrag
Berufsbezeichnung*
Jahr
Zeitraum
Geburtsjahr
Steuerklasse
Faktor (nur bei Stk4)
Rentenversicherungspflicht
Wohnort*
Bundesland
Krankenkasse
Kassensatz
Kinder
Kinderfreibetrag

Was bleibt eigentlich netto vom Brutto? Finden Sie es heraus.


Die meisten Arbeitnehmer vereinbaren mit ihrem Arbeitgeber ein Bruttogehalt. Die festgelegte Geldsumme landet aber nicht vollständig auf dem Konto: Zuvor gehen noch Steuern und Sozialversicherungsbeiträge davon ab. Die Höhe dieser Abgaben richtet sich wiederum nach der Höhe des Bruttogehalts, der Steuerklasse, der Art der Krankenversicherung, der Anzahl der Kinder und weiteren Faktoren. Erst nach diesen Abzügen steht das Nettogehalt fest, das dem Arbeitnehmer dann zur Verfügung steht.

Auf dieser Seite berechnen wir einfach und kostenlos Ihr Nettogehalt. So finden Sie heraus, wie viel Geld von Ihrem Bruttogehalt am Ende tatsächlich bei Ihnen ankommt. Nützlich ist der Brutto-Netto-Gehaltsrechner nicht zuletzt als Vorbereitung für Ihre Gehaltsverhandlung: Indem Sie das zu erwartende Bruttogehalt zusammen mit Ihren weiteren Daten in den Rechner eingeben, finden Sie heraus, wie sehr sich die Gehaltserhöhung oder die neue Stelle für Sie wirklich lohnt. Auch die finanziellen Auswirkungen des Wechsels der Steuerklasse, z. B. nach einer Eheschließung, lassen sich auf diese Weise ganz einfach herausfinden.

Unabhängig davon, ob Sie ein Monatsgehalt oder ein Jahresgehalt mitgeteilt bekommen, können Sie mit dem Brutto-Netto-Rechner Ihr ausgezahltes Gehalt berechnen lassen. Außerdem sagen wir Ihnen, wie hoch die Summen sind, die Sie jeden Monat und jedes Jahr als Steuern und Sozialversicherungsbeiträge zahlen. Das Thema Geld ist kompliziert genug, unser Rechner ist da eine echte Erleichterung!

Übrigens: Wenn Sie wissen möchten, wo Sie mit Ihrem Gehalt im Vergleich zu anderen Menschen in ähnlicher Position stehen, führen Sie unseren kostenlosen Gehaltscheck durch.

In Zusammenarbeit mit Steuerfachanwalt Disqué