Elektroniker/-in für Informations- und Systemtechnik Ausbildung

Ausbildungsgehalt als Elektroniker/-in für Informations- und Systemtechnik

In der Industrie und dem Handel Ausbildungsdauer: 42 Monate
1. Lehrjahr 2. Lehrjahr 3. Lehrjahr 4. Lehrjahr
Alte Bundesländer (West) 955 € 1007 € 1081 € 1139 €
Neue Bundesländer (Ost) 0 € 0 € 0 € 0 €
(Quellenangabe: BIBB)

Alles zum Einstiegsgehalt, das Gehalt nach Alter, Geschlecht und Bundesland hier: Gehalt als Elektroniker/-in für Informations- und Systemtechnik.

Über die Ausbildung zum/r Elektroniker/-in für Informations- und Systemtechnik

Diese Ausbildung nimmt in der Regel eine Ausbildungsdauer von 3,5 Jahren in Anspruch. Wer mit Abitur in die Berufsausbildung geht, kann diesen Zeitraum aber auch verkürzen. Gelernt wird im Betrieb und in der Berufsschule, es gibt aber auch reine Fachschulen. In vielen Fällen werden über den Ausbildungsbetrieb noch externe Schulungen oder Unterweisungen angeboten, in denen der Azubi sein Wissen noch vertiefen kann.

Fachliche und persönliche Voraussetzungen

Möchte man sich auf einen Ausbildungsplatz in diesem Beruf bewerben, sollte man sich für Computer interessieren und gute Noten in Mathematik und Informatik haben. Die meisten Bewerber haben deshalb mindestens die Mittlere Reife.

Ausbildungsinhalte und Ablauf

Zu den Ausbildungsinhalten gehören:

  • die Planung von Systemen, der Einkauf und der Zusammenbau der einzelnen Komponenten
  • das Aufspielen von Betriebssystemen und Software
  • die Eingliederung der Computer ins Netzwerk
  • Wartung und Fehlerbehebung
  • Kundensupport

In der Berufsschule lernen die Auszubildenden Programmiersprachen wie C++, Pascal und Assembler kennen, während der Betrieb vor allem die praktischen Aspekte des Berufes vermittelt. Darüber hinaus werden aber auch Fächer wie Englisch und Wirtschaft unterrichtet. Die Abschlussprüfung erfolgt vor der Industrie- und Handelskammer.

Möglichkeiten nach der Ausbildung zum/r Elektroniker/-in für Informations- und Systemtechnik

Arbeit findet man nach der Ausbildung zum Systeminformatiker vor allem in größeren Unternehmen, die über eine eigene IT-Abteilung verfügen, aber auch in kleineren Unternehmen der Informationstechnologie. Während gerade in kleineren Unternehmen jeder Systeminformatiker jede Aufgabe übernimmt, gibt es in größeren Unternehmen meist Hierarchien mit verschiedenen Kompetenzen.

Jetzt kann man sein Gehalt als Elektroniker/-in für Informations- und Systemtechnik verdienen oder sich weiterbilden. Es gibt für nahezu jede Programmiersprache, jedes Betriebssystem und jede Software eigene Lehrgänge, in denen man sich mit einem Zertifikat weiter spezialisieren kann. Viele, die die Ausbildung abgeschlossen haben, entscheiden sich danach aber auch für ein Studium der Informatik an einer Fachhochschule oder Universität.

Gehaltsvergleich.com möchte dir in Zukunft neue Jobs direkt im Browser anzeigen.
Nein Danke
Alles klar