*Die Gehaltsspannen werden aus dem Stellenanzeigeninhalt errechnet und entsprechen der marktüblichen Vergütung basierend auf 2 Mio. Gehaltsdatensätzen.

Gehalt Handelsassistent im Einzelhandel

Datenbasis: 8 Datensätze
Region 1. Quartil Mittelwert 3. Quartil Offene Jobs
Deutschland: 2.130 € 2.724 € 3.044 €
Baden-Württemberg 2.343 € 2.997 € 3.349 € Jobs Handelsassistent im Einzelhandel
Bayern 2.267 € 2.899 € 3.240 € Jobs Handelsassistent im Einzelhandel
Berlin 2.205 € 2.820 € 3.151 € Jobs Handelsassistent im Einzelhandel
Brandenburg 1.623 € 2.075 € 2.319 € Jobs Handelsassistent im Einzelhandel
Bremen 2.047 € 2.618 € 2.926 € Jobs Handelsassistent im Einzelhandel
Hamburg 2.260 € 2.890 € 3.230 € Jobs Handelsassistent im Einzelhandel
Hessen 2.465 € 3.153 € 3.523 € Jobs Handelsassistent im Einzelhandel
Mecklenburg-Vorpommern 1.565 € 2.002 € 2.237 € Jobs Handelsassistent im Einzelhandel
Niedersachsen 1.943 € 2.485 € 2.777 € Jobs Handelsassistent im Einzelhandel
Nordrhein-Westfalen 1.985 € 2.539 € 2.837 € Jobs Handelsassistent im Einzelhandel
Rheinland-Pfalz 2.095 € 2.679 € 2.994 € Jobs Handelsassistent im Einzelhandel
Saarland 2.025 € 2.590 € 2.894 € Jobs Handelsassistent im Einzelhandel
Sachsen 1.638 € 2.095 € 2.341 € Jobs Handelsassistent im Einzelhandel
Sachsen-Anhalt 1.605 € 2.053 € 2.294 € Jobs Handelsassistent im Einzelhandel
Schleswig-Holstein 1.870 € 2.392 € 2.673 € Jobs Handelsassistent im Einzelhandel
Thüringen 1.665 € 2.129 € 2.379 € Jobs Handelsassistent im Einzelhandel

Handelsassistenz Einzelhandel:

1. Gehalt

Als Handelsassistent Einzelhandel liegt das deutschlandweite Gehalt bei 2.724 € pro Monat. Diesen Wert haben wir auf Basis von 8 Datensätzen ermittelt, die wir in den letzten zwei Jahren erfasst haben. Hinsichtlich der Gehaltsspanne ist festzustellen, dass die unteren Monatsgehälter bei 2.130 € beginnen, Handelsassistenten im Einzelhandel in den oberen Regionen jedoch auch bis zu 3.044 € und mehr verdienen können.

Wie bei nahezu allen Berufen, hat neben vielen anderen Faktoren auch der Standort des Arbeitgebers individuellen Einfluss auf die Höhe des Gehalts. So beträgt das monatliche Durchschnittsgehalt im nördlichsten Bundesland der Republik ungefähr 2.392 €. Arbeitet man hingegen im Süden, so kann man beispielsweise in Baden-Württemberg mit einem durchschnittlichem Gehalt von 2.997 € rechnen. Insoweit ist anzumerken, dass die Analyse unserer Daten bundesweit regelmäßig zu dem Ergebnis führt, dass die Gehälter im Süden Deutschlands tendenziell über denen im Norden liegen. Jedoch ist dabei - wie auch beim Vergleich des Verdienstes in städtischen Gebieten mit denen auf dem Land - zu beachten, dass die Lebenshaltungskosten oft parallel zu den Gehältern steigen.

Tabellarisch stellt sich das Gehalt als Handelsassistent Einzelhandel in Abhängigkeit vom Alter wie folgt dar

  • 25 Jahre = 2.639 Euro brutto
  • 30 Jahre = 2.539 Euro brutto
  • 35 Jahre = 2.740 Euro brutto
  • 40 Jahre = 2.056 Euro brutto
  • 45 Jahre = 2.060 Euro brutto
  • 50 Jahre = 3.673 Euro brutto

Auswirkung der Firmengröße auf das Monatsgehalt

  • bis 500 Mitarbeiter = 2.993 Euro brutto
  • 501 bis 1000 Mitarbeiter = 4.417 Euro brutto
  • über 1000 Mitarbeiter = 2.454 Euro brutto
2. Ausbildung / Weiterbildung

Die Ausbildung als geprüfte /-r Handelsassistent /-in im Einzelhandel zählt zu den sogenannten Abiturientenausbildungen. Damit Anwärter für diese Bildungsvariante nach dem erfolgreichen Abschluss direkt als Führungskraft der mittleren Ebene tätig sein können, werden für die Bewerbung gewöhnlich eine allgemeine oder die Fachhochschulreife vorausgesetzt.

Während einer Dauer von drei Jahren erwerben Auszubildende dann gleich zwei anerkannte Ausbildungsabschlüsse. In den ersten eineinhalb Jahren erfolgt die Ausbildung zum/r Kaufmann /-frau im Einzelhandel. Nach erfolgreichem Bestehen der Abschlussprüfung findet dann für weitere eineinhalb Jahre die Ausbildung zum geprüften Handelsassistenten im Einzelhandel statt.

Ziel der Ausbildung ist es, dass die entsprechenden Bewerber im Anschluss Führungspositionen der mittleren Ebene in den Filialen des Einzelhändlers übernehmen können. Dazu gehören diese Stellungen: Abteilungsleiter-Assistenz bzw. Substitut, Abteilungsleiter, Marktleiter, Filialleiter oder Einkäufer.

Neben dem praktischen Ausbildungsteil in der Einzelhandelsfiliale des Ausbildungsunternehmens findet der theoretische Teil in den Industrie- und Handelskammern oder in den Bildungszentren des Einzelhandels in Form von Blockunterricht statt. Viele namenhafte Firmen schicken ihre Auszubildenden zum Beispiel in das Bildungszentrum des Einzelhandels (kurz: BZE) nach Springe in Niedersachsen.

Dort werden die angehenden Führungskräfte in den folgenden Inhalten unterrichtet:

  • Vertriebsmanagement
  • Personalmanagement
  • Kundenorientierung
  • Marketing
  • Visuelles Marketing (Visual Merchandising)
  • Führung, Kommunikation und Selbstmanagement
  • Volkswirtschaft (Einzelhandelspraxis)

Zusätzlich machen die angehenden Handelsassistenten einen AdA- Schein (Ausbilder der Ausbilder- Schein), damit auch sie dazu berechtigt sind, Angestellte auszubilden.

Geprüfte/r Handelsassistent /-in kann man aber nicht nur durch die doppeltqualifizierende Ausbildung innerhalb von drei Jahren werden. Vielmehr ist dieser Abschluss als eine Weiterbildung zu sehen.
Zur Prüfung als Handelsassistent im Einzelhandel wird ebenfalls zugelassen, wer eine erfolgreich absolvierte Abschlussprüfung in einem anerkannten kaufmännischen Ausbildungsberuf mit einer dreijährigen Ausbildungsdauer und eine mindestens einjährige Berufspraxis vorweisen kann oder wer eine zweijährige Ausbildung als Verkäufer/ -in und mindestens eine zweijährige Berufspraxis in verkäuferischen oder anderen kaufmännischen Tätigkeiten im Einzelhandel nachweisen kann. Anerkannt wird auch eine mindestens fünfjährige Berufspraxis, die in Zusammenhang mit der Weiterbildung steht.

3. Studium

Wer die Berufsbezeichnung „geprüfter Handelsassistent / geprüfte Handelsassistentin im Einzelhandel“ tragen möchte, benötigt dafür keinen Hochschulabschluss. Die doppeltqualifizierende Ausbildung, innerhalb der Auszubildende zunächst einen anerkannten Abschluss als Kaufmann /-frau im Einzelhandel erwerben, stellt für Interessenten mit (Fach-) Hochschulreife gewissermaßen eine Alternative zum Studium dar. Ausgebildete Handelsassistenten besetzen ohne Studium mittlere Führungspositionen in der Filiale bzw. im Unternehmen und haben gute Aufstiegschancen, da Unternehmen i.d.R. gern aus den eigenen Reihen rekrutieren.

Wer sich trotzdem für ein Studium interessiert, das auf der Ausbildung zum Handelsassistenten aufbaut oder gar gleich eine Alternative ist, für den bieten sich folgende Studiengänge an:

  • Betriebswirtschaftslehre
  • Betriebswirtschaftslehre mit Schwerpunkt Handel
  • Betriebswirtschaft - Fachrichtung Groß- und Einzelhandel

Dabei werden diese Studieninhalte zur Vorbereitung auf verschiedene betriebswirtschaftliche Instrumentarien sowie zur Entscheidungsfindung und Problemlösung, behandelt:

  • allgemeine Betriebswirtschaft
  • Unternehmensführung
  • Handelsmarketing
  • Controlling
  • Finanz- und Bilanzmanagement
  • e-Commerce
  • e-Business
  • Managementtechniken
  • Recht
  • Statistik

Die Dauer der aufgeführten Studiengänge beträgt drei Jahre. Häufig bieten Unternehmen die Studiengänge auch im dualen Modell an. Nach erfolgreichem Studium trägt der Absolvent den akademischen Titel „Bachelor of Arts (B.A.)“.

4. Tätigkeit

Der Verkauf sowie die richtige Lagerung von Waren bilden die hauptsächliche Tätigkeit eines Handelsassistenten | einer Handelsassistentin im Einzelhandel. Dabei besetzen geprüfte Handelsassistenten mittlere Führungspositionen und sind vor allem für die Steuerung der einzelnen Tätigkeitsbereiche verantwortlich. Sie kennen Warenpräsentationstechniken, betriebliche Kennzahlen und haben häufig Budget- und Personalverantwortung .

Bereits in der Ausbildung verdienen Handelsassistenten als angehende Führungskräfte im Durchschnitt, mit leichten regionalen Unterschieden, etwa 1.200 Euro brutto im Monat.
Einstiegsgehälter beginnen bei ca. 1.400 Euro. Neben diesen Einkommen sind aber auch Stellungen möglich, welche mit weitaus mehr Verdienst entlohnt werden. Je nachdem wie viel Führungsverantwortung ein gelernter Handelsassistent später hat, können durchschnittlich 3.000 bis 5.000 Euro im Monat verdient werden.