*Die Gehaltsspannen werden aus dem Stellenanzeigeninhalt errechnet und entsprechen der marktüblichen Vergütung basierend auf 2 Mio. Gehaltsdatensätzen.

Gehalt Kaufmännische Assistent / Wirtschaftsassistent

Datenbasis: 41 Datensätze
Region 1. Quartil Mittelwert 3. Quartil Offene Jobs
Deutschland: 1.841 € 2.613 € 3.106 €
Baden-Württemberg 1.998 € 2.734 € 2.919 € Jobs Kaufmännische Assistent / Wirtschaftsassistent
Bayern 2.254 € 2.613 € 2.799 € Jobs Kaufmännische Assistent / Wirtschaftsassistent
Berlin 1.723 € 2.445 € 2.906 € Jobs Kaufmännische Assistent / Wirtschaftsassistent
Brandenburg 1.402 € 1.990 € 2.365 € Jobs Kaufmännische Assistent / Wirtschaftsassistent
Bremen 1.769 € 2.511 € 2.985 € Jobs Kaufmännische Assistent / Wirtschaftsassistent
Hamburg 2.015 € 2.591 € 3.259 € Jobs Kaufmännische Assistent / Wirtschaftsassistent
Hessen 2.131 € 3.024 € 3.595 € Jobs Kaufmännische Assistent / Wirtschaftsassistent
Mecklenburg-Vorpommern 1.353 € 1.921 € 2.283 € Jobs Kaufmännische Assistent / Wirtschaftsassistent
Niedersachsen 1.704 € 2.419 € 2.875 € Jobs Kaufmännische Assistent / Wirtschaftsassistent
Nordrhein-Westfalen 1.793 € 2.545 € 3.025 € Jobs Kaufmännische Assistent / Wirtschaftsassistent
Rheinland-Pfalz 1.811 € 2.570 € 3.055 € Jobs Kaufmännische Assistent / Wirtschaftsassistent
Saarland 1.751 € 2.485 € 2.954 € Jobs Kaufmännische Assistent / Wirtschaftsassistent
Sachsen 1.416 € 2.010 € 2.389 € Jobs Kaufmännische Assistent / Wirtschaftsassistent
Sachsen-Anhalt 1.388 € 1.970 € 2.342 € Jobs Kaufmännische Assistent / Wirtschaftsassistent
Schleswig-Holstein 1.406 € 1.996 € 2.373 € Jobs Kaufmännische Assistent / Wirtschaftsassistent
Thüringen 1.439 € 2.042 € 2.427 € Jobs Kaufmännische Assistent / Wirtschaftsassistent

Kaufmännischer Assistent / Kaufmännische Assistentin bzw. Wirtschaftsassistent / Wirtschaftsassistentin:

1. Gehalt

Als Kaufm. Assistent liegt das deutschlandweite Gehalt bei 2.613 € pro Monat. Diesen Wert haben wir auf Basis von 41 Datensätzen ermittelt, die wir in den letzten zwei Jahren erfasst haben. Hinsichtlich der Gehaltsspanne ist festzustellen, dass die unteren Monatsgehälter bei 1.841 € beginnen, Kaufmännische Assistenten in den oberen Regionen jedoch auch bis zu 3.106 € und mehr verdienen können.

Wie bei nahezu allen Berufen, hat neben vielen anderen Faktoren auch der Standort des Arbeitgebers individuellen Einfluss auf die Höhe des Gehalts. So beträgt das monatliche Durchschnittsgehalt im nördlichsten Bundesland der Republik ungefähr 1.996 €. Arbeitet man hingegen im Süden, so kann man beispielsweise in Baden-Württemberg mit einem durchschnittlichem Gehalt von 2.734 € rechnen. Insoweit ist anzumerken, dass die Analyse unserer Daten bundesweit regelmäßig zu dem Ergebnis führt, dass die Gehälter im Süden Deutschlands tendenziell über denen im Norden liegen. Jedoch ist dabei - wie auch beim Vergleich des Verdienstes in städtischen Gebieten mit denen auf dem Land - zu beachten, dass die Lebenshaltungskosten oft parallel zu den Gehältern steigen.

Tabellarisch stellt sich das Gehalt als Kaufm. Assistent in Abhängigkeit vom Alter wie folgt dar

  • 25 Jahre = 2.441 Euro brutto
  • 30 Jahre = 2.322 Euro brutto
  • 35 Jahre = 2.399 Euro brutto
  • 40 Jahre = 2.713 Euro brutto
  • 45 Jahre = 2.650 Euro brutto
  • 50 Jahre = 2.712 Euro brutto

Auswirkung der Firmengröße auf das Monatsgehalt

  • bis 500 Mitarbeiter = 2.246 Euro brutto
  • 501 bis 1000 Mitarbeiter = 2.634 Euro brutto
  • über 1000 Mitarbeiter = 2.784 Euro brutto
2. Ausbildung / Weiterbildung

Wer als kaufmännische /-r Assistent /-in bzw. Wirtschaftsassistent /-in arbeiten möchte, besucht zur Ausbildung ein Berufskolleg oder eine Berufsfachschule. Die schulische Ausbildung dauert zwei volle Jahre, in Einzelfällen bis zu vier Jahre.

Da die Einsatzbereiche für kaufmännische Assistenten weit gefächert sind, wird die Lehre an den Bildungsinstituten mit bestimmten Schwerpunkten angeboten. Je nach persönlicher Präferenz und in Abhängigkeit des Angebotes in ihrem Bundesland wählen die Schüler ein Kerngebiet:

  • Betriebsinformatik,
  • Betriebswirtschaft,
  • Sekretariat/Büro,
  • Rechnungswesen/Datenverarbeitung,
  • Fremdsprachen,
  • Informationsverarbeitung,
  • Medienassistenz,
  • Musik,
  • Sportorganisation und Sportverwaltung,
  • Werbung und Marketing.

Mit Weiterbildungen halten kaufmännische Assistenten ihr Fachwissen aktuell. Sie besuchen Lehrgänge, um mit den neuen Entwicklungen am Arbeitsmarkt Schritt zu halten. Im Gespräch mit der Personalabteilung oder dem Vorgesetzten finden kaufmännische Assistenten die Fortbildung, die sie im Moment benötigen. Dabei kann die Erschließung eines neuen Berufsfeldes oder die Bekleidung einer höheren Position ausschlaggebend sein. Berufliche Weiterbildungen finden per Fernstudium oder im Präsenzunterricht statt. Kaufmännische Assistenten überlegen, welche Form der Weiterbildung am besten zu ihrem Berufsalltag passt. Anfallende Kosten für eine berufliche Weiterbildungsmaßnahme übernimmt in vielen Fällen der Arbeitgeber. Gelegentlich erstattet die Agentur für Arbeit Seminargebühren und Reisekosten.

Beruflich vorankommen und das vorhandene Wissen erweitern sind die häufigsten Gründe für den Besuch eines Fortbildungslehrgangs. Für kaufmännische Assistenten eignen sich – in Abhängigkeit des Tätigkeitsschwerpunktes – folgende Themenschwerpunkte:

  • Wirtschaftsenglisch,
  • Korrespondenz,
  • Auftragsbearbeitung,
  • IT-Anwendungen.

Zusätzliche Abschlussprüfungen sind für kaufmännische Assistenten dienlich, um Führungspositionen erfüllen zu können. Naheliegend sind beispielsweise eine Prüfung zum/zur Fachwirt /-in Projekt- und Büroorganisation oder zum/zur Betriebswirt /-in für Büromanagement und Kommunikation.

Wer eine Hochschulzugangsberechtigung besitzt, kann ein Studium absolvieren, und dadurch der Karriere zu neuen Perspektiven verhelfen. Denkbare Studienfächer für kaufmännische Assistenten sind Business Administration oder Betriebswirtschaftslehre.

3. Studium

Den Grundstein für den beruflichen Werdegang als kaufmännische /-r Assistent /-in legt ein abgeschlossenes Hochschulstudium. Eine allumfassende Ausbildung gewährleistet das Studienfach International Business Administration. Unternehmerisches Denken ist in der modernen Gesellschaft über sämtliche Landesgrenzen hinaus gefragt. Betriebe kooperieren mit Partnern aus der ganzen Welt. So haben kaufmännische Assistenten mit Teammitgliedern aus anderen europäischen Ländern, mit Kunden aus Kanada/USA oder Lieferanten aus Asien zu tun. Nicht nur Großkonzerne, sogar mittelständische Betriebe operieren zunehmend international. Am Arbeitsmarkt sind Fach- und Führungskräfte gefragt, die diesen Bedarf decken. Das Bachelorstudium International Business Administration bietet eine ordentliche Basis für Studienabsolventen, um später im internationalen Umfeld abwechslungsreiche Aufgaben übernehmen zu können. Die funktionsübergreifenden theoretischen Studieninhalte ergänzt der Studiengang durch praxisnahe Schwerpunkte im Sprach- und interkulturellen Managementbereich.

Den Studiengang International Business Administration durchlaufen Studenten innerhalb von drei Jahren, wenn sie in Vollzeit studieren. Die meisten Universitäten haben mindestens ein Auslandssemester in den Studienplan integriert. So sind die Studenten später in der Lage, Verantwortung in nationalen wie internationalen Teams zu übernehmen.

4. Tätigkeit

Kaufmännische Assistenten sind Fachkräfte in den Verwaltungsabteilungen der verschiedenen Unternehmen. Dort nehmen einen klassischen Büroberuf wahr. Sie tragen ebenfalls die Berufsbezeichnung Wirtschaftsassistent /-in. Ihnen obliegt die Erledigung verschiedener administrativer Aufgaben in Unternehmen aller Wirtschaftszweige.

Wer in der schulischen Ausbildung den Schwerpunkt Büro/Sekretariat absolviert hat, übernimmt als kaufmännische /-r Assistent /-in typische Büroarbeiten im Sekretariat oder andere kaufmännische Sachbearbeitungen. Die Assistenzfunktion dient in der Regel der Entlastung und Unterstützung des mittleren Managements. Wirtschaftsassistenten finden Anstellungen im öffentlichen Dienst und unterschiedlichen Verwaltungsabteilungen von Unternehmen.

Gerade in einem Sekretariat kann es hektisch zugehen. Wirtschaftsassistenten behalten hier in turbulenten Situationen einen Überblick und erweisen sich vielfach als multi-tasking-fähig. Die Assistenten beantworten das Telefon, erstellen eine Arbeitsunterlage und bereiten parallel dazu einen Kundentermin vor. Gelassenheit und Toleranz sind Eigenschaften, die kaufmännische Assistenten in einem Sekretariat mitbringen sollten. Tägliche Aufgaben sind die Bearbeitung ein- und ausgehender Post und Korrespondenz, die Abfassung von Protokollen und die Koordination von Terminen. Häufig arrangieren Wirtschaftsassistenten im Sekretariat Geschäftsreisen und rechnen im Anschluss die Reisekosten ab. Für die Ausführung ihrer Aufgaben nutzen die kaufmännischen Assistenten die meiste Zeit einen Computer. Sie erstellen Präsentationen und Projektmappen, entwerfen Diagramme und Frachtbriefe oder drucken Lieferscheine und Rechnungen. Wirtschaftsassistenten mit dem Schwerpunkt Büro sind Experten für Tabellenkalkulations- und Textverarbeitungsprogramme. Sie haben sichere Rechtschreib- und Grammatikkenntnisse und verfügen über ein gutes Ausdrucksvermögen.

Gehaltsvergleich.com möchte dir in Zukunft neue Jobs direkt im Browser anzeigen.
Nein Danke
Alles klar