*Die Gehaltsspannen werden aus dem Stellenanzeigeninhalt errechnet und entsprechen der marktüblichen Vergütung basierend auf 2 Mio. Gehaltsdatensätzen.

Gehalt Steuerfachgehilfe / Steuerfachgehilfin

Datenbasis: 92 Datensätze
Region 1. Quartil Mittelwert 3. Quartil Offene Jobs
Deutschland: 1.724 € 2.498 € 3.958 €
Baden-Württemberg 1.685 € 2.542 € 3.342 € Jobs Steuerfachgehilfe / Steuerfachgehilfin
Bayern 1.920 € 2.630 € 3.980 € Jobs Steuerfachgehilfe / Steuerfachgehilfin
Berlin 1.901 € 2.069 € 2.821 € Jobs Steuerfachgehilfe / Steuerfachgehilfin
Brandenburg 1.313 € 1.903 € 3.015 € Jobs Steuerfachgehilfe / Steuerfachgehilfin
Bremen 1.656 € 2.400 € 3.803 € Jobs Steuerfachgehilfe / Steuerfachgehilfin
Hamburg 2.021 € 2.929 € 4.641 € Jobs Steuerfachgehilfe / Steuerfachgehilfin
Hessen 1.995 € 2.891 € 4.581 € Jobs Steuerfachgehilfe / Steuerfachgehilfin
Mecklenburg-Vorpommern 1.267 € 1.836 € 2.909 € Jobs Steuerfachgehilfe / Steuerfachgehilfin
Niedersachsen 1.555 € 2.288 € 3.899 € Jobs Steuerfachgehilfe / Steuerfachgehilfin
Nordrhein-Westfalen 1.630 € 2.592 € 5.033 € Jobs Steuerfachgehilfe / Steuerfachgehilfin
Rheinland-Pfalz 1.771 € 2.566 € 4.066 € Jobs Steuerfachgehilfe / Steuerfachgehilfin
Saarland 1.466 € 2.124 € 3.365 € Jobs Steuerfachgehilfe / Steuerfachgehilfin
Sachsen 1.148 € 1.663 € 2.635 € Jobs Steuerfachgehilfe / Steuerfachgehilfin
Sachsen-Anhalt 1.300 € 1.883 € 2.984 € Jobs Steuerfachgehilfe / Steuerfachgehilfin
Schleswig-Holstein 1.514 € 2.194 € 3.476 € Jobs Steuerfachgehilfe / Steuerfachgehilfin
Thüringen 1.347 € 1.952 € 3.093 € Jobs Steuerfachgehilfe / Steuerfachgehilfin

Steuerfachgehilfe / Steuerfachgehilfin:

1. Gehalt

Als Steuerfachgehilfe liegt das deutschlandweite Gehalt bei 2.498 € pro Monat. Diesen Wert haben wir auf Basis von 92 Datensätzen ermittelt, die wir in den letzten zwei Jahren erfasst haben. Hinsichtlich der Gehaltsspanne ist festzustellen, dass die unteren Monatsgehälter bei 1.724 € beginnen, Steuerfachgehilfen in den oberen Regionen jedoch auch bis zu 3.958 € und mehr verdienen können.

Wie bei nahezu allen Berufen, hat neben vielen anderen Faktoren auch der Standort des Arbeitgebers individuellen Einfluss auf die Höhe des Gehalts. So beträgt das monatliche Durchschnittsgehalt im nördlichsten Bundesland der Republik ungefähr 2.194 €. Arbeitet man hingegen im Süden, so kann man beispielsweise in Baden-Württemberg mit einem durchschnittlichem Gehalt von 2.542 € rechnen. Insoweit ist anzumerken, dass die Analyse unserer Daten bundesweit regelmäßig zu dem Ergebnis führt, dass die Gehälter im Süden Deutschlands tendenziell über denen im Norden liegen. Jedoch ist dabei - wie auch beim Vergleich des Verdienstes in städtischen Gebieten mit denen auf dem Land - zu beachten, dass die Lebenshaltungskosten oft parallel zu den Gehältern steigen.

Tabellarisch stellt sich das Gehalt als Steuerfachgehilfe in Abhängigkeit vom Alter wie folgt dar

  • 25 Jahre = 1.998 Euro brutto
  • 30 Jahre = 2.338 Euro brutto
  • 35 Jahre = 2.377 Euro brutto
  • 40 Jahre = 2.793 Euro brutto
  • 45 Jahre = 2.593 Euro brutto
  • 50 Jahre = 2.505 Euro brutto

Auswirkung der Firmengröße auf das Monatsgehalt

  • bis 500 Mitarbeiter = 2.437 Euro brutto
  • 501 bis 1000 Mitarbeiter = 2.950 Euro brutto
  • über 1000 Mitarbeiter = 4.661 Euro brutto
4. Tätigkeit

Der Steuerfachgehilfe bzw. die Steuerfachgehilfin arbeitet zum Beispiel in Kanzleien von Steuerberatern oder Wirtschaftsprüfern. Aber auch ein Tätigkeitsfeld bei Dienstleistungsunternehmen im Bereich Finanz- und Rechnungswesen ist durchaus üblich. Der Steuerfachgehilfe bzw. die Steuerfachgehilfin unterstützt nach einer dreijährigen Ausbildungszeit unter anderem den Steuerberater bei der steuerlichen und betriebswirtschaftlichen Beratung von Kunden und Mandanten. Das Erstellen der Finanzbuchführung, das Kontieren der einzelnen Buchungsvorgänge und das Führen der Lohn- und Gehaltsabrechnung sind einige der vielfältigen Arbeiten des Steuerfachgehilfen bzw. der Steuerfachgehilfin. Aber auch die Vorbereitung von Jahresabschlüssen, das Erstellen von Steuererklärungen und die selbständige Mandantenbetreuung runden das interessante Tätigkeitsfeld ab. Der Steuerfachgehilfe bzw. die Steuerfachgehilfin arbeitet aber nicht nur eng mit Mandanten zusammen, sondern steht auch im direkten Kontakt zu Mitarbeitern der Finanzämter oder Kranken- und Sozialversicherungsträgern. Das Einhalten von Terminen und Fristen ist in diesem vielseitigen Beruf ein sehr wichtiger Aspekt. Natürlich gehören auch allgemeine Bürotätigkeiten, wie zum Beispiel das Bearbeiten des Postein- und ausgangs sowie das Vorbereiten von Unterlagen für Termine mit Mandanten zu ihrem Berufsfeld dazu. Das Einkommen des Steuerfachgehilfen bzw. der Steuerfachgehilfin richtet sich natürlich, wie in den meisten Berufen, auch nach der bereits erworbenen Berufserfahrung. Das Einstiegsgehalt kann so über die Jahre zu einem sehr guten Verdienst ausgebaut werden.