Jobangebote für Facility Manager / in (+15km)

Geschätztes Bruttogehalt  
*Die Gehaltsspannen werden aus dem Stellenanzeigeninhalt errechnet und entsprechen der marktüblichen Vergütung basierend auf 2 Mio. Gehaltsdatensätzen.
  • Aktuelle Jobs inkl. Gehaltsangaben kostenlos per E-Mail erhalten - jetzt anmelden:
    Bitte geben Sie eine E-Mail-Adresse ein
    Wo suchen Sie nach einem Job?
     
    Wir suchen für Sie auf:
    monster experteer jobware xing stellenanziegende stepstone
    stellenonline heyjobs absolventa azubide hijob
    Es gelten unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzerklärung. Sie erhalten regelmäßig neue Jobangebote direkt in Ihr Postfach. Der Jobletter kann jederzeit über den Abmeldelink abbestellt werden.
  • Fast geschafft...

    Bitte prüfen Sie nun Ihren Posteingang und bestätigen Sie Ihre E-Mail-Adresse

    Fenster schließen

Gehalt Facility Manager / in

Datenbasis: 555 Datensätze
Region 1. Quartil Mittelwert 3. Quartil Offene Jobs
Deutschland: 2.148 € 3.345 € 5.825 €
Baden-Württemberg 2.441 € 3.262 € 6.161 € Jobs Facility Manager / in
Bayern 2.564 € 3.700 € 6.694 € Jobs Facility Manager / in
Berlin 2.063 € 2.929 € 4.125 € Jobs Facility Manager / in
Brandenburg 1.861 € 2.764 € 3.460 € Jobs Facility Manager / in
Bremen 2.059 € 3.206 € 5.583 € Jobs Facility Manager / in
Hamburg 2.501 € 3.373 € 5.778 € Jobs Facility Manager / in
Hessen 2.415 € 3.689 € 5.826 € Jobs Facility Manager / in
Mecklenburg-Vorpommern 2.252 € 2.380 € 3.813 € Jobs Facility Manager / in
Niedersachsen 1.863 € 3.592 € 6.390 € Jobs Facility Manager / in
Nordrhein-Westfalen 2.310 € 3.469 € 6.323 € Jobs Facility Manager / in
Rheinland-Pfalz 2.239 € 3.027 € 3.283 € Jobs Facility Manager / in
Saarland 2.043 € 3.181 € 5.539 € Jobs Facility Manager / in
Sachsen 1.798 € 2.639 € 4.016 € Jobs Facility Manager / in
Sachsen-Anhalt 1.619 € 2.521 € 4.390 € Jobs Facility Manager / in
Schleswig-Holstein 2.291 € 2.609 € 3.633 € Jobs Facility Manager / in
Thüringen 1.929 € 2.248 € 3.444 € Jobs Facility Manager / in

Facility Management:

1. Gehalt

Als Facility Manager liegt das deutschlandweite Gehalt bei 3.345 € pro Monat. Diesen Wert haben wir auf Basis von 555 Datensätzen ermittelt, die wir in den letzten zwei Jahren erfasst haben. Hinsichtlich der Gehaltsspanne ist festzustellen, dass die unteren Monatsgehälter bei 2.148 € beginnen, Facility Manager in den oberen Regionen jedoch auch bis zu 5.825 € und mehr verdienen können.

Wie bei nahezu allen Berufen, hat neben vielen anderen Faktoren auch der Standort des Arbeitgebers individuellen Einfluss auf die Höhe des Gehalts. So beträgt das monatliche Durchschnittsgehalt im nördlichsten Bundesland der Republik ungefähr 2.609 €. Arbeitet man hingegen im Süden, so kann man beispielsweise in Baden-Württemberg mit einem durchschnittlichem Gehalt von 3.262 € rechnen. Insoweit ist anzumerken, dass die Analyse unserer Daten bundesweit regelmäßig zu dem Ergebnis führt, dass die Gehälter im Süden Deutschlands tendenziell über denen im Norden liegen. Jedoch ist dabei - wie auch beim Vergleich des Verdienstes in städtischen Gebieten mit denen auf dem Land - zu beachten, dass die Lebenshaltungskosten oft parallel zu den Gehältern steigen.

Tabellarisch stellt sich das Gehalt als Facility Manager in Abhängigkeit vom Alter wie folgt dar

  • 25 Jahre = 3.051 Euro brutto
  • 30 Jahre = 3.064 Euro brutto
  • 35 Jahre = 3.357 Euro brutto
  • 40 Jahre = 3.418 Euro brutto
  • 45 Jahre = 3.458 Euro brutto
  • 50 Jahre = 3.583 Euro brutto

Auswirkung der Firmengröße auf das Monatsgehalt

  • bis 500 Mitarbeiter = 2.877 Euro brutto
  • 501 bis 1000 Mitarbeiter = 3.469 Euro brutto
  • über 1000 Mitarbeiter = 3.890 Euro brutto
2. Ausbildung / Weiterbildung

Die Qualifikation zum Beruf des Facility Managers erfolgt im Zuge einer Weiterbildung. Diese setzt sich in der Regel aus Workshops und einem Selbst-Studium zusammen. Während der Präsenz-Zeiten halten sich die Auszubildenden in der zuständigen Berufsschule auf. Dabei erwerben sie Grundkenntnisse, die in ihrem zukünftigen Beruf Bedeutung haben. Während des Selbst-Studiums erarbeiten sie verschiedene Themenbereiche eigenständig. Das notwendige Material erhalten sie von ihrem Ausbilder.

Während der Weiterbildung zum Facility Manager und zur Facility Managerin erlernen die Auszubildenden wichtige Grundkenntnisse. Dazu gehören folgende Bereiche:

  • technisches Gebäude-Management,
  • Projektarbeit,
  • Methoden und Werkzeuge des Facility Managements,
  • kaufmännisches Gebäude-Management,
  • Prozess-Optimierung,
  • Handlungskompetenz.

Je nach Ausbildungsort unterscheiden sich die Inhalte und deren Gewichtung.

Die Weiterbildung zum Facility Manager erfolgt an einer Berufsschule. In der Regel absolvieren die Auszubildenden ein praxisnahes Programm. Wer eine Teilzeitausbildung wählt, führt seinen aktuellen Beruf neben der Lehre weiter. Mit einigen Praktika gelingt es, erste Einblicke in das tägliche Arbeitsfeld eines Facility Managers zu erhalten.

Der Beruf des Facility Managers erfordert einige persönliche und fachliche Kompetenzen. Neben guten Fähigkeiten in den Bereichen Physik und Technik gilt es, zielstrebig und verantwortungsbewusst zu sein. Generell empfiehlt sich die Weiterbildung für Fachkräfte, die über eine abgeschlossene Berufsausbildung im gewerblich-technischen oder kaufmännischen Bereich verfügen. Nach den erfolgreichen Abschluss-Prüfungen trägt der Absolvent den Titel "Fachwirt für Facility Management".

3. Studium

Neben der Weiterbildung zum Fachwirt für Facility Management besteht die Möglichkeit eines Studiums. Dieses trägt den Titel "Facility Management" und vermittelt wesentliche Grundlagen des vielseitigen Berufes. Wer sich für den besagten Studiengang interessiert, benötigt hierfür die allgemeine oder die fachgebundene Hochschulreife. Darüber hinaus setzt das Studium ein betriebswirtschaftliches und technisches Interesse voraus.

Das Studium im Bereich des Facility Managements deckt verschiedene Themenfelder ab. Die Studierenden erlernen die notwendigen Kenntnisse in Form von verschiedenen Modulen. Diese umfassen folgende Lehrinhalte:

  • Betriebswirtschaft,
  • Elektrotechnik,
  • Naturwissenschaft,
  • Immobilien-Management,
  • Werkstoffkunde und Bautechnik,
  • Gebäude-Management,
  • Flächen-Management.

In den ersten Semestern beinhalten die Vorlesungen wesentliche Grundlagen des Facility Managements. Im weiteren Verlauf des Studiums besteht die Möglichkeit, dieses Wissen zu vertiefen.

Die Studierenden absolvieren Pflicht- und Wahlmodule. Letztere bieten die Chance, sich auf einen oder mehrere Bereiche des Facility Managements zu konzentrieren und diese zu vertiefen. Einige Hochschulen integrieren ein Praktikum oder ein Praxis-Semester in den Studiengang. Dieses ermöglicht es den angehenden Facility-Managern, erste Einblicke in ihr zukünftiges Berufsfeld zu erhalten. Im Umgang mit den Mitarbeitern wenden sie ihr erworbenes Wissen praktisch an und ergänzen es durch aktuelle Erfahrungen. Das gesamte Studium erstreckt sich in der Regel über sechs Semester und endet mit den Bachelor-Prüfungen. Nach der erfolgreichen Teilnahme tragen die Absolventen den Titel "Bachelor of Science" oder "Bachelor of Engineering". Ihnen steht ein abwechslungsreiches Arbeitsfeld mit zahlreichen Beschäftigungs-Möglichkeiten zur Verfügung.

4. Tätigkeit

Der Beruf des Facility-Managers bzw. der Facility-Managerin hat sich aus dem Beruf des Hausmeisters bzw. der Hausmeisterin entwickelt. Der Aufgabenbereich des traditionellen Hausmeisters ist auch von Facility-Managern zu erfüllen. Sie führen kleinere Reperaturen selber durch und holen für ihre Kompetenzen übersteigende Reperaturen Angebote ein. In Wohnhäusern sind sie erste Ansprechpartner für Mieter, wenn Schäden in der Wohnung aufgetreten sind. In Firmen sind sie ebenfalls Ansprechpartner bei erforderlichen Ausbesserungen. Facility-Manager werden zudem mit der Kostenkalkulation im Rahmen der Haustechnik betreut. Voraussetzung für diese Tätigkeit ist in der Regel eine abgeschlossene Ausbildung in einem handwerklichen Beruf. Außerdem sind grundlegende Computerkenntnisse gefragt.