*Die Gehaltsspannen werden aus dem Stellenanzeigeninhalt errechnet und entsprechen der marktüblichen Vergütung basierend auf 2 Mio. Gehaltsdatensätzen.
*Die Gehaltsspannen werden aus dem Stellenanzeigeninhalt errechnet und entsprechen der marktüblichen Vergütung basierend auf 2 Mio. Gehaltsdatensätzen.

Gehalt Fahrzeuginnenausstatter

Datenbasis: 1.777 Datensätze
Region Q1 Ø Q3 Offene Jobs
Deutschland: 2.022 € 2.781 € 4.183 €
Baden-Württemberg 2.341 € 3.138 € 4.490 € Jobs Fahrzeuginnenausstatter
Bayern 2.096 € 2.910 € 4.479 € Jobs Fahrzeuginnenausstatter
Berlin 1.852 € 2.343 € 5.043 € Jobs Fahrzeuginnenausstatter
Brandenburg 1.926 € 2.151 € 3.188 € Jobs Fahrzeuginnenausstatter
Bremen 2.035 € 3.003 € 3.950 € Jobs Fahrzeuginnenausstatter
Hamburg 1.927 € 2.531 € 3.920 € Jobs Fahrzeuginnenausstatter
Hessen 2.034 € 2.875 € 4.054 € Jobs Fahrzeuginnenausstatter
Mecklenburg-Vorpommern 1.757 € 2.531 € 3.793 € Jobs Fahrzeuginnenausstatter
Niedersachsen 2.082 € 2.807 € 4.097 € Jobs Fahrzeuginnenausstatter
Nordrhein-Westfalen 2.076 € 2.676 € 3.934 € Jobs Fahrzeuginnenausstatter
Rheinland-Pfalz 2.181 € 2.743 € 4.118 € Jobs Fahrzeuginnenausstatter
Saarland 2.392 € 2.953 € 4.018 € Jobs Fahrzeuginnenausstatter
Sachsen 1.799 € 2.106 € 3.487 € Jobs Fahrzeuginnenausstatter
Sachsen-Anhalt 1.692 € 2.199 € 3.302 € Jobs Fahrzeuginnenausstatter
Schleswig-Holstein 1.885 € 2.653 € 3.290 € Jobs Fahrzeuginnenausstatter
Thüringen 1.751 € 2.186 € 3.708 € Jobs Fahrzeuginnenausstatter

Fahrzeuginnenausstatter:

1. Gehalt

Als Fahrzeuginnenausstatter liegt das deutschlandweite Gehalt bei 2.781 € pro Monat. Diesen Wert haben wir auf Basis von 1.777 Datensätzen ermittelt, die wir in den letzten zwei Jahren erfasst haben. Hinsichtlich der Gehaltsspanne ist festzustellen, dass die unteren Monatsgehälter bei 2.022 € beginnen, Fahrzeuginnenausstatter in den oberen Regionen jedoch auch bis zu 4.183 € und mehr verdienen können.

Wie bei nahezu allen Berufen, hat neben vielen anderen Faktoren auch der Standort des Arbeitgebers individuellen Einfluss auf die Höhe des Gehalts. So beträgt das monatliche Durchschnittsgehalt im nördlichsten Bundesland der Republik ungefähr 2.653 €. Arbeitet man hingegen im Süden, so kann man beispielsweise in Baden-Württemberg mit einem durchschnittlichem Gehalt von 3.138 € rechnen. Insoweit ist anzumerken, dass die Analyse unserer Daten bundesweit regelmäßig zu dem Ergebnis führt, dass die Gehälter im Süden Deutschlands tendenziell über denen im Norden liegen. Jedoch ist dabei - wie auch beim Vergleich des Verdienstes in städtischen Gebieten mit denen auf dem Land - zu beachten, dass die Lebenshaltungskosten oft parallel zu den Gehältern steigen.

Tabellarisch stellt sich das Gehalt als Fahrzeuginnenausstatter in Abhängigkeit vom Alter wie folgt dar

  • 25 Jahre = 2.674 Euro brutto
  • 30 Jahre = 2.779 Euro brutto
  • 35 Jahre = 2.804 Euro brutto
  • 40 Jahre = 2.807 Euro brutto
  • 45 Jahre = 2.892 Euro brutto
  • 50 Jahre = 2.855 Euro brutto

Auswirkung der Firmengröße auf das Monatsgehalt

  • bis 500 Mitarbeiter = 2.682 Euro brutto
  • 501 bis 1000 Mitarbeiter = 3.042 Euro brutto
  • über 1000 Mitarbeiter = 3.652 Euro brutto
2. Ausbildung / Weiterbildung

Der Beruf Fahrzeuginnenausstatter /-in ist ein anerkannter Ausbildungsberuf. Er kann innerhalb von 3 Jahren erlernt werden. Bewerber benötigen einen mittleren Bildungsabschluss, um einen Ausbildungsplatz zu bekommen. Wer Fahrzeuginnenausstatter /-in werden will, sollte insbesondere in den Fächern Mathematik, Werken und Technik gute Schulnoten mitbringen. Mathematik ist wichtig, weil die Auszubildenden in ihrer Ausbildung den Materialbedarf für ihren Auftrag berechnen müssen. Werken und Technik sind von Bedeutung, da Einzelteile oder die gesamte Fahrzeuginnenausstattung zu bearbeiten, zu reparieren und einzubauen ist.

Grundsätzlich ist es für eine Ausbildung in diesem Beruf hilfreich, wenn Interesse daran besteht, Stoffe und Verkleidungen zuzuschneiden, Polsterbezüge zu versteppen und Sitze inklusive Lehnen und Kopfstützen zu montieren. Die Ausbildung zum/zur Fahrzeuginnenausstatter /-in ist im dualen System aufgebaut. Das bedeutet, dass Auszubildende im Betrieb und in der Berufsschule lernen.

Während der ersten anderthalb Jahre lernen Auszubildende zum/zur Fahrzeuginnenausstatter /-in im Wesentlichen diese Bereiche kennen:

  • Herstellen von technischen Unterlagen sowie technische Kommunikation,
  • Arbeitsabläufe planen und steuern, Arbeitsergebnisse kontrollieren,
  • Material auswählen und verarbeiten,
  • Material prüfen und messen,
  • Instandhaltung von Betriebsmitteln,
  • Einrichtung von Maschinen,
  • Montage von Bauteilen,
  • steuerungstechnische Elemente verbauen und durchchecken,
  • Elektrik und Pneumatik einbauen,
  • Massenberechnung von Polsterstoffen und Dämmstoffen,
  • Oberflächen optimieren.

Parallel dazu erhalten die Auszubildenden theoretische Grundlagen zur Fertigung von Handnähten, Umgang mit Maschinennähten, Werkstoffen und Polstern. Sie lernen die Konstruktion von Zuschnittschablonen sowie den Umgang mit Polsterstoffen, textilen Bezugsstoffen und Lederaustauschstoffen.

In der 2. Hälfte der Ausbildung vertiefen Auszubildende zum/zur Fahrzeuginnenausstatter /-in ihre Kenntnisse aus denersten 18 Monaten. Hinzu kommen grundlegende praktische und theoretische Bausteine zur rechnergestützte Produktion. Sie lernen, automatische Prozessabläufe abzusichern und diese zu überwachen. Außerdem bekommen Sie eine Einweisung zum Instandsetzen von Fahrzeugausstattungsteilen. Die theoretische Untermauerung in der Berufsschule stützt die praktischen Fertigkeiten.

Die Prüfung verläuft zweigeteilt. Der erste Teil der Prüfung findet während des 2. Lehrers statt. Hier wird in Form einer Zwischenprüfung der Wissenstand schriftlich abgefragt. Die umfassende Abschlussprüfung erfolgt nach Ende des 3. Lehrjahrs in Theorie und Praxis.

Details zum Gehalt in der Ausbildung als Fahrzeuginnenausstatter/-in.

3. Studium

Für Fahrzeuginnenausstatter /-innen bietet sich das Studium der Textil- und Bekleidungstechnik an. Alternativ sind die Studienfächer Textildesign, Schmuckdesign, Produkt- und Industriedesign ebenfalls denkbar. Im Studiengang der Textil- und Bekleidungstechnik lernen Studenten wissenschaftliche Grundlagen zu Produktionstechnik sowie zur Gestaltung. Außerdem spielen fachspezifische Themenbereiche der Naturwissenschaft und der Betriebswirtschaft eine Rolle. Als Zugangsvoraussetzungen ist für die Fachhochschule mindestens die Fachhochschulreife, für die Universität die Hochschulreife erforderlich. Besonders qualifizierte Berufspraktiker können auch ohne explizite schulische Hochschulzugangsberechtigung auf Antrag studieren.

Die Studieninhalte konzentrieren sich auf Fächer wie

  • Bekleidungsanfertigung,
  • Logistik und Prozesssteuerung,
  • Mechanik,
  • technisches Zeichnen,
  • Schnittgestaltung,
  • textile Werkstoffe,
  • textile Produktionstechnik,
  • Veredelungstechnologie.

Zusätzlich zu diesen Pflichtmodulen müssen Studenten Wahlpflichtfächer hinzunehmen. Diese sind

  • angewandte Führungslehre,
  • konfektionstechnischer Textilien,
  • Onlinehandel
  • Produktentwicklung.

Das Studium dauert 6 bis 8 Semester und schließt mit einem Bachelor ab. Entscheiden sich Fahrzeuginnenausstatter /-innen für ein Studium des Fachs Produkt- und Industriedesign, dann erwartet sie Designtheorie, Kunst- bzw. Designgeschichte sowie Medientechnik. Gelegentlich werden die Studiengänge auch als Kombination-Bachelorstudiengänge angeboten. Dabei sind Fächerkombinationen wie Kommunikationsdesign, visuelle Kommunikation sowie Medienwissenschaften üblich. Die Studieninhalte im Produkt- und Industriedesign beziehen sich auf Darstellungstechniken, Designgeschichte, Farben/Formen, Kompositionen, Kunstgeschichte, Material- und Herstellungstechnik sowie technische Kommunikation und zeichnerische Grundlagen.

Wahlpflichtmodule sind

  • Designtheorie und Designgeschichte,
  • Kunstwissenschaften,
  • Marketing und
  • Medienwissenschaften.

Parallel zum Studium sind bei einigen Hochschulen Praktika einzuschieben, die zum Beispiel in einem Designatelier absolviert werden können. Auch dieses Studium erstreckt sich auf 6 bis 8 Semester und schließt mit einem Bachelor ab. Produkt- und Industriedesigner finden Beschäftigung in der freien Wirtschaft bei Unternehmen des Industriedesigns, bei Innenarchitekten, bei Büros für Raumgestaltung und visuelles Marketing. Vielfach machen sich Produkt- und Industriedesigner selbstständig. Mit einem angeschlossenen Masterstudiengang qualifizieren Sie sich für eine Führungsposition. Diese weiterführenden Studienfächer können zum einen mit dem Schwerpunkt Design und zum anderen mit dem Schwerpunkt Produktentwicklung sinnvoll ergänzt werden.

4. Tätigkeit

Fahrzeuginnenausstatter und -innen haben die Aufgabe, Fahrzeuge aller Art einzeln oder in Serie zu bearbeiten. Ihre Tätigkeit erfolgt dabei in Handarbeit oder per Maschine. Sie montieren Sitze, bauen Verkleidungen ein und sind für ihre Pflege und Instandhaltung verantwortlich.

Die Berufsangehörigen helfen, wenn sich in einem PKW der Dachhimmel oder der Bezug von den Polstern löst. Sie sind in der Lage, den Innenraum eines Fahrzeugs wieder herzustellen. Sitze werden mit neuen Stoffen bezogen, Türen und Fenster erhalten neue Dichtgummis und auch die Bodenbeläge werden ausgetauscht. Fahrzeuginnenausstatter sind auch bei Oldtimern gefragt. Sie können z.B. Verdecke nach Originalvorlagen anfertigen oder aufwändige Armaturen bauen bzw. nachbilden. Auch für Busse, Triebwagen oder Züge sind sie tätig. Im Einzelnen planen und bereiten sie Arbeitsabläufe vor, besorgen sämtliche erforderlichen Werkstoff und Hilfsmittel, fertigen Schablonen an und bereiten die erforderlichen Nachbildungen und Werkstoffe vor. Sie verarbeiten sämtliche Materialien inklusive elektrischer Leitungen und der Pneumatik.

Fahrzeuginnenausstatter finden ihr Arbeitsumfeld vorwiegend in Unternehmen der Fahrzeugindustrie. Durch ihre Fähigkeiten können sie aber auch in anderen Bereichen eingesetzt werden. Beispielsweise können dies Unternehmen oder Abteilungen im Schiffbau- und Flugzeugbau sein. Auch in Polstereien und Sattlereien sowie in der Polstermöbel- und Matratzenherstellung finden sie Beschäftigung.

Weitere Gehälter für Fahrzeuginnenausstatter