*Die Gehaltsspannen werden aus dem Stellenanzeigeninhalt errechnet und entsprechen der marktüblichen Vergütung basierend auf 2 Mio. Gehaltsdatensätzen.

Gehalt Laborleiter

Datenbasis: 69 Datensätze
Region 1. Quartil Mittelwert 3. Quartil Offene Jobs
Deutschland: 2.739 € 4.394 € 6.774 €
Baden-Württemberg 3.014 € 4.835 € 7.454 € Jobs Laborleiter
Bayern 1.592 € 4.217 € 9.154 € Jobs Laborleiter
Berlin 3.019 € 3.726 € 3.872 € Jobs Laborleiter
Brandenburg 2.086 € 3.347 € 5.160 € Jobs Laborleiter
Bremen 2.804 € 4.499 € 6.936 € Jobs Laborleiter
Hamburg 2.905 € 4.661 € 7.186 € Jobs Laborleiter
Hessen 3.170 € 5.086 € 7.841 € Jobs Laborleiter
Mecklenburg-Vorpommern 2.013 € 3.230 € 4.980 € Jobs Laborleiter
Niedersachsen 2.499 € 4.009 € 6.180 € Jobs Laborleiter
Nordrhein-Westfalen 2.033 € 4.476 € 8.793 € Jobs Laborleiter
Rheinland-Pfalz 2.693 € 4.321 € 6.661 € Jobs Laborleiter
Saarland 2.604 € 4.178 € 6.441 € Jobs Laborleiter
Sachsen 2.107 € 3.380 € 5.211 € Jobs Laborleiter
Sachsen-Anhalt 2.065 € 3.312 € 5.106 € Jobs Laborleiter
Schleswig-Holstein 2.406 € 3.859 € 5.949 € Jobs Laborleiter
Thüringen 2.141 € 3.434 € 5.294 € Jobs Laborleiter

Laborleiter / Laborleiterin:

1. Gehalt

Als Laborleiter liegt das deutschlandweite Gehalt bei 4.394 € pro Monat. Diesen Wert haben wir auf Basis von 69 Datensätzen ermittelt, die wir in den letzten zwei Jahren erfasst haben. Hinsichtlich der Gehaltsspanne ist festzustellen, dass die unteren Monatsgehälter bei 2.739 € beginnen, Laborleiter in den oberen Regionen jedoch auch bis zu 6.774 € und mehr verdienen können.

Wie bei nahezu allen Berufen, hat neben vielen anderen Faktoren auch der Standort des Arbeitgebers individuellen Einfluss auf die Höhe des Gehalts. So beträgt das monatliche Durchschnittsgehalt im nördlichsten Bundesland der Republik ungefähr 3.859 €. Arbeitet man hingegen im Süden, so kann man beispielsweise in Baden-Württemberg mit einem durchschnittlichem Gehalt von 4.835 € rechnen. Insoweit ist anzumerken, dass die Analyse unserer Daten bundesweit regelmäßig zu dem Ergebnis führt, dass die Gehälter im Süden Deutschlands tendenziell über denen im Norden liegen. Jedoch ist dabei - wie auch beim Vergleich des Verdienstes in städtischen Gebieten mit denen auf dem Land - zu beachten, dass die Lebenshaltungskosten oft parallel zu den Gehältern steigen.

Tabellarisch stellt sich das Gehalt als Laborleiter in Abhängigkeit vom Alter wie folgt dar

  • 25 Jahre = 3.116 Euro brutto
  • 30 Jahre = 4.394 Euro brutto
  • 35 Jahre = 4.954 Euro brutto
  • 40 Jahre = 4.477 Euro brutto
  • 45 Jahre = 4.176 Euro brutto
  • 50 Jahre = 4.367 Euro brutto

Auswirkung der Firmengröße auf das Monatsgehalt

  • bis 500 Mitarbeiter = 4.054 Euro brutto
  • 501 bis 1000 Mitarbeiter = 4.394 Euro brutto
  • über 1000 Mitarbeiter = 5.568 Euro brutto
4. Tätigkeit

Das umfangreiche Aufgabengebiet des Chemiker | Laborleiter - Chemikerin umfasst unter anderem die kommunikation zwischen Produktion und Labor, die koordinierung verschiedener Projekte, sowie die überwachung und einplanung der Mitarbeiter. Das recht kleine Einstiegsgehalt von ungefähr 1300 Euro Netto kann je nach Stellenbeschreibung und Aufgabengewichtung stark erhöht ausfallen. Der durchschnittliche Verdienst in einem mittelständigen Betrieb sollte um die 2300 Euro, monatlich, Netto liegen, wobei selten ein Stundenlohn festgesetzt wird, sondern eher auf eine flexible erledigung der Aufgaben gesetzt wird. Der Chemiker | Laborleiter - Chemikerin sollte nicht damit rechnen sein Einkommen in Stunden aufwiegen zu können. Diese Stelle ist mit sehr viel verantwortung und engagement verbunden.