*Die Gehaltsspannen werden aus dem Stellenanzeigeninhalt errechnet und entsprechen der marktüblichen Vergütung basierend auf 2 Mio. Gehaltsdatensätzen.
*Die Gehaltsspannen werden aus dem Stellenanzeigeninhalt errechnet und entsprechen der marktüblichen Vergütung basierend auf 2 Mio. Gehaltsdatensätzen.

Gehalt Straßenbahnfahrer

Datenbasis: 210 Datensätze
Region Q1 Ø Q3 Offene Jobs
Deutschland: 1.885 € 2.329 € 2.986 €
Baden-Württemberg 1.941 € 2.455 € 3.156 € Jobs Straßenbahnfahrer
Bayern 1.661 € 2.450 € 3.021 € Jobs Straßenbahnfahrer
Berlin 1.638 € 2.296 € 3.082 € Jobs Straßenbahnfahrer
Brandenburg 1.435 € 1.773 € 2.275 € Jobs Straßenbahnfahrer
Bremen 1.581 € 1.953 € 2.504 € Jobs Straßenbahnfahrer
Hamburg 2.000 € 2.470 € 3.168 € Jobs Straßenbahnfahrer
Hessen 2.085 € 2.353 € 2.629 € Jobs Straßenbahnfahrer
Mecklenburg-Vorpommern 1.385 € 1.711 € 2.195 € Jobs Straßenbahnfahrer
Niedersachsen 1.927 € 2.362 € 3.048 € Jobs Straßenbahnfahrer
Nordrhein-Westfalen 2.038 € 2.584 € 3.556 € Jobs Straßenbahnfahrer
Rheinland-Pfalz 1.854 € 2.290 € 2.937 € Jobs Straßenbahnfahrer
Saarland 1.793 € 2.215 € 2.840 € Jobs Straßenbahnfahrer
Sachsen 1.450 € 1.790 € 2.296 € Jobs Straßenbahnfahrer
Sachsen-Anhalt 1.421 € 1.755 € 2.250 € Jobs Straßenbahnfahrer
Schleswig-Holstein 2.055 € 2.281 € 2.533 € Jobs Straßenbahnfahrer
Thüringen 1.473 € 1.819 € 2.334 € Jobs Straßenbahnfahrer

Straßenbahnfahrer:

1. Gehalt

Als Straßenbahnfahrer liegt das deutschlandweite Gehalt bei 2.329 € pro Monat. Diesen Wert haben wir auf Basis von 210 Datensätzen ermittelt, die wir in den letzten zwei Jahren erfasst haben. Hinsichtlich der Gehaltsspanne ist festzustellen, dass die unteren Monatsgehälter bei 1.885 € beginnen, Straßenbahnfahrer in den oberen Regionen jedoch auch bis zu 2.986 € und mehr verdienen können.

Wie bei nahezu allen Berufen, hat neben vielen anderen Faktoren auch der Standort des Arbeitgebers individuellen Einfluss auf die Höhe des Gehalts. So beträgt das monatliche Durchschnittsgehalt im nördlichsten Bundesland der Republik ungefähr 2.281 €. Arbeitet man hingegen im Süden, so kann man beispielsweise in Baden-Württemberg mit einem durchschnittlichem Gehalt von 2.455 € rechnen. Insoweit ist anzumerken, dass die Analyse unserer Daten bundesweit regelmäßig zu dem Ergebnis führt, dass die Gehälter im Süden Deutschlands tendenziell über denen im Norden liegen. Jedoch ist dabei - wie auch beim Vergleich des Verdienstes in städtischen Gebieten mit denen auf dem Land - zu beachten, dass die Lebenshaltungskosten oft parallel zu den Gehältern steigen.

Tabellarisch stellt sich das Gehalt als Straßenbahnfahrer in Abhängigkeit vom Alter wie folgt dar

  • 25 Jahre = 2.302 Euro brutto
  • 30 Jahre = 2.302 Euro brutto
  • 35 Jahre = 2.224 Euro brutto
  • 40 Jahre = 2.295 Euro brutto
  • 45 Jahre = 2.504 Euro brutto
  • 50 Jahre = 2.499 Euro brutto

Auswirkung der Firmengröße auf das Monatsgehalt

  • bis 500 Mitarbeiter = 2.181 Euro brutto
  • 501 bis 1000 Mitarbeiter = 2.391 Euro brutto
  • über 1000 Mitarbeiter = 2.476 Euro brutto
4. Tätigkeit

Neben Verantwortungsbewusstsein und einem gepflegten Äußeren sollte man in diesem Beruf auf jeden Fall eine gewisse psychische und körperliche Belastbarkeit mitbringen. Wer sich dazu entschließt, eine Ausbildung als Straßenbahnfahrer oder Straßenbahnfahrerin zu absolvieren, muss je nach den Individuellen Anforderungen der einzelnen Unternehmen bestimmte Voraussetzungen mitbringen. Zum Beispiel können das bestimmte BMI Werte oder ein Mindestalter sein. Straßenbahnfahrer oder Straßenbahnfahrerinnen haben nach der Ausbildung, welche je nach Unternehmen unterschiedlich lange dauern kann, im Prinzip einen sehr sicheren Arbeitsplatz. Man kann in dem Beruf zwar nur mit einem mittelmäßigen Durchschnittsgehalt rechnen, aber wer gerne den ganzen Tag unterwegs ist und sich auf den Schienen einer Stadt wohlfühlt, den wird das nicht stören. Die meisten Straßenbahnunternehmen zahlen zuerst ein sogenanntes Einstiegsgehalt, welche selbstverständlich geringer ausfällt als der spätere Verdienst. Manche Unternehmen zahlen zudem je nach geleisteter Schicht, ob Tag- oder Nachtschicht auch noch zu dem Gehalt Zuschläge für Nachtfahrten oder Sonn- und Feiertagsdienste. Straßenbahnfahrer oder Straßenbahnfahrerinnen werden in einigen Städten ausschließlich von der Stadt eingestellt. Das bedeutet, dass die Arbeit in den öffentlichen Dienst einzuordnen ist und man damit eigentlich einen krisensicheren und stabilen Arbeitsplatz hat. Für das Bedienen einer Straßenbahn wird von vielen Unternehmen kein Führerschein vorausgesetzt, da die Straßenverkehrsordnung ein Teil der Ausbildung ist.

Weitere Gehälter für Straßenbahnfahrer

Gehaltsvergleich.com möchte dir in Zukunft neue Jobs direkt im Browser anzeigen.
Nein Danke
Alles klar