*Die Gehaltsspannen werden aus dem Stellenanzeigeninhalt errechnet und entsprechen der marktüblichen Vergütung basierend auf 2 Mio. Gehaltsdatensätzen.

Gehalt Zimmerermeister

Datenbasis: 29 Datensätze
Region 1. Quartil Mittelwert 3. Quartil Offene Jobs
Deutschland: 2.610 € 2.945 € 3.801 €
Baden-Württemberg 2.911 € 3.049 € 3.154 € Jobs Zimmerermeister
Bayern 2.280 € 2.929 € 4.134 € Jobs Zimmerermeister
Berlin 2.219 € 2.504 € 3.232 € Jobs Zimmerermeister
Brandenburg 1.988 € 2.243 € 2.895 € Jobs Zimmerermeister
Bremen 2.508 € 2.830 € 3.653 € Jobs Zimmerermeister
Hamburg 2.769 € 3.124 € 4.032 € Jobs Zimmerermeister
Hessen 2.819 € 3.293 € 3.506 € Jobs Zimmerermeister
Mecklenburg-Vorpommern 1.919 € 2.165 € 2.794 € Jobs Zimmerermeister
Niedersachsen 2.603 € 2.937 € 3.791 € Jobs Zimmerermeister
Nordrhein-Westfalen 2.857 € 3.224 € 4.161 € Jobs Zimmerermeister
Rheinland-Pfalz 2.567 € 2.896 € 3.738 € Jobs Zimmerermeister
Saarland 2.481 € 2.800 € 3.614 € Jobs Zimmerermeister
Sachsen 2.007 € 2.265 € 2.923 € Jobs Zimmerermeister
Sachsen-Anhalt 1.967 € 2.220 € 2.865 € Jobs Zimmerermeister
Schleswig-Holstein 2.292 € 2.586 € 3.338 € Jobs Zimmerermeister
Thüringen 2.039 € 2.301 € 2.970 € Jobs Zimmerermeister

Zimmerermeister:

1. Gehalt

Als Zimmerermeister liegt das deutschlandweite Gehalt bei 2.945 € pro Monat. Diesen Wert haben wir auf Basis von 29 Datensätzen ermittelt, die wir in den letzten zwei Jahren erfasst haben. Hinsichtlich der Gehaltsspanne ist festzustellen, dass die unteren Monatsgehälter bei 2.610 € beginnen, Zimmerermeister in den oberen Regionen jedoch auch bis zu 3.801 € und mehr verdienen können.

Wie bei nahezu allen Berufen, hat neben vielen anderen Faktoren auch der Standort des Arbeitgebers individuellen Einfluss auf die Höhe des Gehalts. So beträgt das monatliche Durchschnittsgehalt im nördlichsten Bundesland der Republik ungefähr 2.586 €. Arbeitet man hingegen im Süden, so kann man beispielsweise in Baden-Württemberg mit einem durchschnittlichem Gehalt von 3.049 € rechnen. Insoweit ist anzumerken, dass die Analyse unserer Daten bundesweit regelmäßig zu dem Ergebnis führt, dass die Gehälter im Süden Deutschlands tendenziell über denen im Norden liegen. Jedoch ist dabei - wie auch beim Vergleich des Verdienstes in städtischen Gebieten mit denen auf dem Land - zu beachten, dass die Lebenshaltungskosten oft parallel zu den Gehältern steigen.

Tabellarisch stellt sich das Gehalt als Zimmerermeister in Abhängigkeit vom Alter wie folgt dar

  • 25 Jahre = 2.989 Euro brutto
  • 30 Jahre = 2.973 Euro brutto
  • 35 Jahre = 3.002 Euro brutto
  • 40 Jahre = 3.125 Euro brutto
  • 45 Jahre = 2.869 Euro brutto
  • 50 Jahre = 2.881 Euro brutto

Auswirkung der Firmengröße auf das Monatsgehalt

  • bis 500 Mitarbeiter = 2.945 Euro brutto
  • 501 bis 1000 Mitarbeiter = 3.125 Euro brutto
  • über 1000 Mitarbeiter = 2.669 Euro brutto
4. Tätigkeit
Der Zimmerermeister und die Zimmerermeisterin sind Fach- und Führungskräfte im Zimmereiwesen. Als qualifizierte Fachkräfte führen sie eigenständige Unternehmen und bilden Lehrlinge aus. Ein Zimmerer, eine Zimmererin kann durch Weiterbildungskurse die Qualifikation zur Meisterprüfung erwerben. Die Vorbereitungszeit hierzu beträgt zwischen 6 und 12 Monate. Zimmerermeister und Zimmerermeisterin waren nach ihrer Lehre zum Zimmerer meist noch auf der Walz. Hierbei konnten sie sich bei anderen Zimmererleuten das noch fehlende Wissen aneignen. Je nach Größe des Betriebes und nach Auftragslage ist auch das Einkommen abhängig. In der Selbständigkeit ist der Verdienst deutlich Anstellung in einem Unternehmen. Innerhalb der Handwerker am Bau ist das Durchschnittsgehalt von Zimmerermeistern im oberen Bereich der Verdienstskala angesiedelt. Ihren Arbeitsplatz finden Zimmerermeister und Zimmerermeisterin vorrangig in Zimmereibetrieben sowie in Ingenieurholzbaubetrieben. Innerhalb des Zimmererhandwerks übernehmen sie hier bauleitende Funktionen. Als Fach- und Führungskräfte unterweisen sie die ihnen unterstellten Arbeitskräfte, überprüfen die ausgeführten Arbeiten und verteilen die anfallenden Arbeiten. Außerdem gehören die Kundenberatung, das Erstellen von Ausschreibungen und das Kalkulieren von Kosten zu ihren Aufgaben. Neben der Büroarbeit arbeiten sie auch aktiv auf Baustellen mit und übernehmen die anspruchsvollen Arbeiten dabei meist selbst. Zudem erstellen Zimmerermeister und Zimmerermeisterin die Abrechnung. Hierzu verwenden sie die Leistungsunterlagen, das örtliche Aufmaß und die Pläne.
Gehaltsvergleich.com möchte dir in Zukunft neue Jobs direkt im Browser anzeigen.
Nein Danke
Alles klar