*Die Gehaltsspannen werden aus dem Stellenanzeigeninhalt errechnet und entsprechen der marktüblichen Vergütung basierend auf 2 Mio. Gehaltsdatensätzen.
*Die Gehaltsspannen werden aus dem Stellenanzeigeninhalt errechnet und entsprechen der marktüblichen Vergütung basierend auf 2 Mio. Gehaltsdatensätzen.

Gehalt Schiffbauer

Datenbasis: 136 Datensätze
Region Q1 Ø Q3 Offene Jobs
Deutschland: 1.718 € 2.301 € 3.511 €
Baden-Württemberg 1.933 € 2.776 € 3.586 € Jobs Schiffbauer
Bayern 1.577 € 2.043 € 3.276 € Jobs Schiffbauer
Berlin 1.457 € 1.952 € 2.978 € Jobs Schiffbauer
Brandenburg 1.279 € 1.713 € 2.614 € Jobs Schiffbauer
Bremen 1.651 € 2.211 € 3.374 € Jobs Schiffbauer
Hamburg 1.823 € 2.442 € 3.725 € Jobs Schiffbauer
Hessen 2.046 € 2.777 € 3.604 € Jobs Schiffbauer
Mecklenburg-Vorpommern 1.307 € 1.752 € 2.673 € Jobs Schiffbauer
Niedersachsen 1.662 € 2.032 € 3.998 € Jobs Schiffbauer
Nordrhein-Westfalen 1.635 € 2.386 € 3.710 € Jobs Schiffbauer
Rheinland-Pfalz 1.871 € 2.304 € 3.103 € Jobs Schiffbauer
Saarland 1.633 € 2.188 € 3.339 € Jobs Schiffbauer
Sachsen 1.324 € 1.774 € 2.707 € Jobs Schiffbauer
Sachsen-Anhalt 1.779 € 1.842 € 1.889 € Jobs Schiffbauer
Schleswig-Holstein 1.508 € 2.021 € 3.083 € Jobs Schiffbauer
Thüringen 1.342 € 1.798 € 2.744 € Jobs Schiffbauer

Schiffbauer:

1. Gehalt

Als Schiffbauer liegt das deutschlandweite Gehalt bei 2.301 € pro Monat. Diesen Wert haben wir auf Basis von 136 Datensätzen ermittelt, die wir in den letzten zwei Jahren erfasst haben. Hinsichtlich der Gehaltsspanne ist festzustellen, dass die unteren Monatsgehälter bei 1.718 € beginnen, Schiffbauer in den oberen Regionen jedoch auch bis zu 3.511 € und mehr verdienen können.

Wie bei nahezu allen Berufen, hat neben vielen anderen Faktoren auch der Standort des Arbeitgebers individuellen Einfluss auf die Höhe des Gehalts. So beträgt das monatliche Durchschnittsgehalt im nördlichsten Bundesland der Republik ungefähr 2.021 €. Arbeitet man hingegen im Süden, so kann man beispielsweise in Baden-Württemberg mit einem durchschnittlichem Gehalt von 2.776 € rechnen. Insoweit ist anzumerken, dass die Analyse unserer Daten bundesweit regelmäßig zu dem Ergebnis führt, dass die Gehälter im Süden Deutschlands tendenziell über denen im Norden liegen. Jedoch ist dabei - wie auch beim Vergleich des Verdienstes in städtischen Gebieten mit denen auf dem Land - zu beachten, dass die Lebenshaltungskosten oft parallel zu den Gehältern steigen.

Tabellarisch stellt sich das Gehalt als Schiffbauer in Abhängigkeit vom Alter wie folgt dar

  • 25 Jahre = 2.116 Euro brutto
  • 30 Jahre = 2.150 Euro brutto
  • 35 Jahre = 2.367 Euro brutto
  • 40 Jahre = 2.776 Euro brutto
  • 45 Jahre = 2.958 Euro brutto
  • 50 Jahre = 2.443 Euro brutto

Auswirkung der Firmengröße auf das Monatsgehalt

  • bis 500 Mitarbeiter = 2.179 Euro brutto
  • 501 bis 1000 Mitarbeiter = 2.805 Euro brutto
  • über 1000 Mitarbeiter = 3.710 Euro brutto
2. Ausbildung / Weiterbildung

Der Beruf Schiffbauer /-in ist ein ehemaliger Ausbildungsberuf, der sich mit der Herstellung von Binnenschiffen und kleineren Seeschiffen beschäftigt. 1987 wurde dieser Beruf aufgehoben und durch die Tätigkeit des Konstruktionsmechanikers /-in für Metall- und Schiffbautechnik ersetzt. Die Ausbildung geht über dreieinhalb Jahre. Der Unterricht findet in der Werft und in der Berufsschule statt. Schulabgänger können sich mit jedem Schulabschluss bewerben. Die Ausbildungsbetriebe bevorzugen allerdings Bewerber mit mittlerer Reife. Zudem sollte der Ausbildungsanfänger über gute Mathematik-, Physik- und Englischkenntnisse verfügen.

3. Studium

Der/die Schiffsbauer /-in kann sich mit einem Studium der Produktentwicklung und Konstruktionstechnik weiterbilden. Der Bachelorstudiengang besitzt eine Regelstudienzeit von sechs bis sieben Semestern und ist normalerweise zulassungsfrei. Er wird von Hochschulen und Fachhochschulen angeboten. Der Bewerber benötigt für die Zulassung eine Hochschulzugangsberechtigung.

Im Mittelpunkt des Studiums steht das Entwickeln und Konstruieren von maschinenbaulichen Produkten. Das Studium umfasst alle Tätigkeiten von der Produktplanung über die Erarbeitung von Lösungskonzepten bis hin zur Gestaltung von Konstruktionsgegenständen. Auch befasst es sich mit der Erprobung von neuen Maschinensystemen. Zudem lernt der Student Disziplinen wie Messtechnik, Steuerungstechnik, Regelungstechnik und Automatisierungstechnik kennen. Der Studierende arbeitet mit rechnergestützten Geräten und Werkzeugmaschinen und wendet verschiedene Schweißtechniken und Umformtechniken an, die ihm bei der Verarbeitung von modernen Werkstoffen helfen. Auf dem Stundenplan stehen darüber hinaus Fächer, wie Produktplanung, Produktentwicklung, methodisches Konstruieren sowie Innovationsmanagement. Der Studierende erhält praktische Fertigkeiten, arbeitet in Labors der Maschinentechnik und erlernt CAD-Programme. Im Hauptstudium hat der Student die Möglichkeit, sich auf einen Bereich, wie die Flugzeugtechnik, die Systemtechnik oder die Produktentwicklung zu spezialisieren.

4. Tätigkeit

Schiffbauer beziehungsweise Konstruktionsmechaniker für Schiffsbau arbeiten in einer Werft und sind am Bau von Schiffen und Schiffsteilen beteiligt. Sie schneiden Stahlbleche und Stahlprofile zu und bringen sie mit Pressen und Biegen in die erforderliche Form. Dazu behelfen sie sich mit computergesteuerten Brennschneidemaschinen. Die gefertigten Bauteile überprüfen sie auf Maßgenauigkeit. Anschließend schweißen sie diese zusammen.

Während der Arbeit dienen Konstruktions- und Montagezeichnungen als Vorlage. Mit Kränen und hydraulischen Hebegeräten richten Schiffsbauer die Platten nach Maß und Winkeligkeit aus und heften sie mit Schweißpunkten fest zusammen. Weiterhin gehört zu ihrem Tätigkeitsbereich die Reparatur und Instandhaltung von Schiffen. Er/sie kontrolliert den Schiffsrumpf und die Aufbauten, demontiert kaputte Teile und ersetzt sie durch Neuanfertigungen. Auch überprüft er/sie elektrotechnische Komponenten der Steuerungstechnik.

Der Schiffsbauer muss bei der Arbeit geeignete Schutzkleidung tragen. Das ist notwendig, damit er/sie den feinen Staub von geschliffenem Stahl nicht einatmet. Zudem entwickeln sich bei der Bedienung von Maschinen Rauchgase und gefährliche Lichtstrahlen. Schichtarbeit steht in diesem Beruf auf der Tagesordnung. Wenn längere Montageeinsätze anstehen, befinden sich Schiffsbauer während dieses Zeitraums fast rund um die Uhr an der Baustelle.

Weitere Gehälter für Schiffbauer

Passende Branchen Gehälter für Schiffbauer

Gehaltsvergleich.com möchte dir in Zukunft neue Jobs direkt im Browser anzeigen.
Nein Danke
Alles klar