Jobangebote für Social Media Manager (+15km)

Geschätztes Bruttogehalt  
*Die Gehaltsspannen werden aus dem Stellenanzeigeninhalt errechnet und entsprechen der marktüblichen Vergütung basierend auf 2 Mio. Gehaltsdatensätzen.
  • Aktuelle Jobs inkl. Gehaltsangaben kostenlos per E-Mail erhalten - jetzt anmelden:
    Bitte geben Sie eine E-Mail-Adresse ein
    Wir suchen für Sie auf:
    monster experteer jobware xing stellenanziegende stepstone
    stellenonline heyjobs absolventa azubide hijob
  • Fast geschafft...

    Bitte prüfen Sie nun Ihren Posteingang und bestätigen Sie Ihre E-Mail-Adresse

    Fenster schließen

Gehalt Social Media Manager

Datenbasis: 223 Datensätze
Region 1. Quartil Mittelwert 3. Quartil Offene Jobs
Deutschland: 1.906 € 2.852 € 3.931 €
Baden-Württemberg 1.918 € 2.958 € 4.402 € Jobs Social Media Manager
Bayern 1.999 € 3.066 € 3.686 € Jobs Social Media Manager
Berlin 1.901 € 2.516 € 4.041 € Jobs Social Media Manager
Brandenburg 1.468 € 2.196 € 3.027 € Jobs Social Media Manager
Bremen 1.832 € 2.741 € 3.778 € Jobs Social Media Manager
Hamburg 2.056 € 2.938 € 3.574 € Jobs Social Media Manager
Hessen 1.646 € 2.920 € 4.216 € Jobs Social Media Manager
Mecklenburg-Vorpommern 1.401 € 2.097 € 2.890 € Jobs Social Media Manager
Niedersachsen 2.027 € 2.882 € 3.223 € Jobs Social Media Manager
Nordrhein-Westfalen 1.839 € 2.777 € 4.076 € Jobs Social Media Manager
Rheinland-Pfalz 2.358 € 3.013 € 3.975 € Jobs Social Media Manager
Saarland 1.812 € 2.712 € 3.738 € Jobs Social Media Manager
Sachsen 1.466 € 2.194 € 3.024 € Jobs Social Media Manager
Sachsen-Anhalt 1.437 € 2.150 € 2.963 € Jobs Social Media Manager
Schleswig-Holstein 1.500 € 2.245 € 3.094 € Jobs Social Media Manager
Thüringen 1.490 € 2.229 € 3.072 € Jobs Social Media Manager

Social Media Manager:

1. Gehalt

Als Social Media Manager liegt das deutschlandweite Gehalt bei 2.852 € pro Monat. Diesen Wert haben wir auf Basis von 223 Datensätzen ermittelt, die wir in den letzten zwei Jahren erfasst haben. Hinsichtlich der Gehaltsspanne ist festzustellen, dass die unteren Monatsgehälter bei 1.906 € beginnen, Social Media Manager in den oberen Regionen jedoch auch bis zu 3.931 € und mehr verdienen können.

Wie bei nahezu allen Berufen, hat neben vielen anderen Faktoren auch der Standort des Arbeitgebers individuellen Einfluss auf die Höhe des Gehalts. So beträgt das monatliche Durchschnittsgehalt im nördlichsten Bundesland der Republik ungefähr 2.245 €. Arbeitet man hingegen im Süden, so kann man beispielsweise in Baden-Württemberg mit einem durchschnittlichem Gehalt von 2.958 € rechnen. Insoweit ist anzumerken, dass die Analyse unserer Daten bundesweit regelmäßig zu dem Ergebnis führt, dass die Gehälter im Süden Deutschlands tendenziell über denen im Norden liegen. Jedoch ist dabei - wie auch beim Vergleich des Verdienstes in städtischen Gebieten mit denen auf dem Land - zu beachten, dass die Lebenshaltungskosten oft parallel zu den Gehältern steigen.

Tabellarisch stellt sich das Gehalt als Social Media Manager in Abhängigkeit vom Alter wie folgt dar

  • 25 Jahre = 2.621 Euro brutto
  • 30 Jahre = 2.890 Euro brutto
  • 35 Jahre = 3.051 Euro brutto
  • 40 Jahre = 3.090 Euro brutto
  • 45 Jahre = 2.873 Euro brutto
  • 50 Jahre = 2.962 Euro brutto

Auswirkung der Firmengröße auf das Monatsgehalt

  • bis 500 Mitarbeiter = 2.662 Euro brutto
  • 501 bis 1000 Mitarbeiter = 2.850 Euro brutto
  • über 1000 Mitarbeiter = 3.261 Euro brutto
2. Ausbildung / Weiterbildung

Der Beruf Social Media Manager /-in ist noch relativ jung und er besitzt noch kein eindeutig festgelegtes Berufsbild. Je nach Unternehmen und persönlicher Gestaltung dieser Position können Inhalte und Aufgabenfelder stark variieren. Insofern gibt es auch keinen klassischen Ausbildungsweg für diesen Beruf. Oftmals sind Arbeitsbereiche des Social Media Managers nicht klar umrissen, es gibt in vielen Unternehmen Überschneidungen mit dem Tätigkeitsfeld der Online Redakteure oder der Content Manager. Alle diese Berufsbilder befinden sich im Bereich der Unternehmenskommunikation, einem Teilbereich des Marketings.

Ausbildungsmöglichkeiten bestehen in Form von Fortbildungen, Seminaren und berufsbegleitender Studiengänge privater Einrichtungen. Auch viele Fernstudienanbieter haben das Studium zum/zur Social Media Manager /-in in ihr Studienangebot aufgenommen. Ein Studium oder der Besuch einer Fortbildungsmaßnahme oder eines entsprechenden Seminars sind jedoch nicht grundsätzlich vonnöten. Oftmals gilt für diesen Beruf die Devise „learning by doing“, und der Zugang zum Beruf erfolgt über andere Tätigkeiten im Bereich des Marketings.

Hierbei sind einige persönliche Kenntnisse und Fähigkeiten unabdingbar, wie:

  • sehr gute Kenntnisse in Funktionsweisen und Spezifika von Social-Web-Diensten
  • Kenntnisse über Social-Media-Angebote
  • Anwendung von Online-Kommunikationstools
  • grundlegende technische Verständnisse der Online-Dienste allgemein
  • eventuell Kenntnisse über weiterführende technische Details und Beschränkungen der einzelnen Plattformen
  • fortgeschrittene Kenntnisse im Umgang mit dem Computer, dem Internet und diversen Content-Management-Systemen

Fast noch wichtiger sind die persönlichen Stärken eines/einer Social Media Managers /-in. So muss der ideale Vertreter bzw. die ideale Vertreterin dieser Berufsgruppe kommunikativ, kreativ, kontaktfreudig, flexibel, wortgewandt und ideenreich sein und sich neuen Technologien gegenüber als offen erweisen.

3. Studium

Ein Studium im Bereich des Marketings ist die ideale Voraussetzung für eine Tätigkeit im Social Media Management. Grundsätzlich ist hierfür keine bestimmte Fachrichtung vorgegeben. Je nach Branche und Unternehmen, in der der/die Social Media Manager /-in tätig ist, können unterschiedliche Studienschwerpunkte und –inhalte durchaus relevant sein, insbesondere wenn Beiträge im sozialen Medium im Hinblick auf eine bestimmte Fachrichtung oder Branche erfolgen sollen.

Eine grundsätzlich gute Möglichkeit ist das Studium des Medien- und Kommunikationsmanagements. Es handelt sich hierbei um einen Bachelor- bzw. Masterstudiengang, der von zahlreichen Fachhochschulen und Universitäten angeboten. Das Studium bietet zwei mögliche Varianten: Zum einen kann Medien- und Kommunikationsmanagement Teilbereich eines Medienstudiums wie Angewandte Medien oder Medienwissenschaften sein. Darüber hinaus gibt es Universitäten und Fachhochschulen, die diesen Bereich als eigenständiges Studienfach anbieten. Der Bachelor-Studiengang dauert in der Regel sechs Semester. Das Studienangebot besteht aus Pflicht- und Wahlmodulen, die je nach Schwerpunktsetzung miteinander kombiniert werden können. Das Grundstudium konzentriert sich auf die Grundlagen in den Bereichen Medien, Gesellschaft und Wirtschaft wie

  • Wirtschaft
  • Gestaltung
  • empirische Kommunikationsforschung
  • Medienproduktionssysteme

Im Grundstudium können bereits die Schwerpunkte gesetzt werden. Diese können je nach Hochschule variieren. Wer sich über die eigene Schwerpunktsetzung unsicher ist, sollte sich über die Studienangebote und Schwerpunkte der verschiedenen Hochschulen und Fachhochschulen informieren. Im Hauptstudium werden die Kenntnisse erweitert und insbesondere im Social Media Bereich vertieft. Hier können die Schwerpunkte weiter ausgebaut werden:

  • Kommunikationsstrategien
  • Human Ressources
  • Kampagnenmanagement
  • MEK-Management (Messe, Events, Kongresse)
  • Corporate Identity

Wer den Bachelor- oder sogar Masterstudiengang zum/zur Medien- und Kommunikationsmanager /-in erfolgreich absolviert hat, muss nicht zwangsläufig als Social Media Manager /-in tätig sein. Die möglichen Berufsfelder nach Studienabschluss erstrecken sich von der Pressearbeit für Organisationen, Behörden oder Unternehmen über Planung, Koordinierung und Überwachung von PR-Maßnahmen sowie Medienmanagement bis hin zur allgemeinen Öffentlichkeitsarbeit und Meinungsbildung.

4. Tätigkeit

Social Media Manager haben einen sehr abwechslungsreichen und kommunikativen Beruf. Sie sind verantwortlich für die Gestaltung, die Inhalte und Botschaften eines Unternehmens oder einer anderen Organisation (wie beispielsweise einer Stiftung, eines Vereins etc.) im Social Media Bereich d. h. auf den Internetseiten von sozialen Netzwerken wie Twitter oder Facebook. Dort veramrkten sie das Unternehmen und sind Ansprechpartner für Kunden und Geschäftspartner.

Zunächst ist der/die Social Media Manager /-in mit der Entwicklung einer Social Media Strategie betraut und der Umsetzung von Kommunikations- und Unternehmensziele betraut. Zur Tätigkeit gehören vor allem die Veröffentlichung von Beiträgen und Kommentaren, die Koordination sämtlicher Social Media Aktivitäten des Unternehmens als auch das Beobachten und Auswerten der dieser.

Social Media Manager /-innen sind wie Pressesprecher wichtige Schnittstellen nach außen und repräsentieren ihr Unternehmen in allen Belangen. Auf Plattformen wie Facebook oder Twitter muss ein/-e Social Media Manager /-in sich den Fragen oder der Kritik einer breiten und meist anonymen Öffentlichkeit stellen. Dabei hat jedes Medium seine eigenen Anforderungen. Auch müssen die Berufsangehörigen stets im Blick haben, was die Kunden wollen. Sie sind schließlich diejenigen, die einen direkten Draht zu ihnen aufbauen sollen.

Die Tätigkeit kann entweder "In house" oder im "Homeoffice" ausgeführt werden. Findige Köpfe können auch freiberufliche Social Media Manager werden. Dies ist vor allem dann lohnenswert, wenn man sich nicht an ein Unternehmen binden möchte. Vor allem kleine Unternehmen suchen Freiberufler die Starthilfe leisten können. Arbeitgeber sind generell sowohl Public Relations-Beratungen, Werbeagenturen und Unternehmen der Medienbranche sowie alle Unternehmen, die eine eigene Abteilung für den Bereich Unternehmenskommunikation haben.