*Die Gehaltsspannen werden aus dem Stellenanzeigeninhalt errechnet und entsprechen der marktüblichen Vergütung basierend auf 2 Mio. Gehaltsdatensätzen.

Gehalt Technische Leitung

Datenbasis: 1.837 Datensätze
Region 1. Quartil Mittelwert 3. Quartil Offene Jobs
Deutschland: 3.183 € 5.289 € 9.600 €
Baden-Württemberg 3.388 € 5.994 € 10.579 € Jobs Technische Leitung
Bayern 3.492 € 5.895 € 10.861 € Jobs Technische Leitung
Berlin 2.898 € 5.431 € 11.314 € Jobs Technische Leitung
Brandenburg 2.373 € 3.553 € 6.282 € Jobs Technische Leitung
Bremen 3.462 € 5.235 € 7.499 € Jobs Technische Leitung
Hamburg 3.256 € 5.863 € 9.643 € Jobs Technische Leitung
Hessen 2.997 € 5.106 € 9.675 € Jobs Technische Leitung
Mecklenburg-Vorpommern 2.272 € 3.888 € 5.245 € Jobs Technische Leitung
Niedersachsen 3.109 € 5.162 € 8.249 € Jobs Technische Leitung
Nordrhein-Westfalen 3.250 € 5.289 € 8.986 € Jobs Technische Leitung
Rheinland-Pfalz 3.361 € 6.027 € 9.024 € Jobs Technische Leitung
Saarland 3.057 € 4.899 € 7.816 € Jobs Technische Leitung
Sachsen 2.219 € 3.682 € 6.770 € Jobs Technische Leitung
Sachsen-Anhalt 2.399 € 3.987 € 7.237 € Jobs Technische Leitung
Schleswig-Holstein 2.491 € 4.475 € 6.946 € Jobs Technische Leitung
Thüringen 2.211 € 3.387 € 5.949 € Jobs Technische Leitung

Technische Leitung:

1. Gehalt

Als Technischer Leiter liegt das deutschlandweite Gehalt bei 5.289 € pro Monat. Diesen Wert haben wir auf Basis von 1.837 Datensätzen ermittelt, die wir in den letzten zwei Jahren erfasst haben. Hinsichtlich der Gehaltsspanne ist festzustellen, dass die unteren Monatsgehälter bei 3.183 € beginnen, Technische Leiter in den oberen Regionen jedoch auch bis zu 9.600 € und mehr verdienen können.

Wie bei nahezu allen Berufen, hat neben vielen anderen Faktoren auch der Standort des Arbeitgebers individuellen Einfluss auf die Höhe des Gehalts. So beträgt das monatliche Durchschnittsgehalt im nördlichsten Bundesland der Republik ungefähr 4.475 €. Arbeitet man hingegen im Süden, so kann man beispielsweise in Baden-Württemberg mit einem durchschnittlichem Gehalt von 5.994 € rechnen. Insoweit ist anzumerken, dass die Analyse unserer Daten bundesweit regelmäßig zu dem Ergebnis führt, dass die Gehälter im Süden Deutschlands tendenziell über denen im Norden liegen. Jedoch ist dabei - wie auch beim Vergleich des Verdienstes in städtischen Gebieten mit denen auf dem Land - zu beachten, dass die Lebenshaltungskosten oft parallel zu den Gehältern steigen.

Tabellarisch stellt sich das Gehalt als Technischer Leiter in Abhängigkeit vom Alter wie folgt dar

  • 25 Jahre = 3.687 Euro brutto
  • 30 Jahre = 4.238 Euro brutto
  • 35 Jahre = 5.041 Euro brutto
  • 40 Jahre = 5.425 Euro brutto
  • 45 Jahre = 5.859 Euro brutto
  • 50 Jahre = 5.975 Euro brutto

Auswirkung der Firmengröße auf das Monatsgehalt

  • bis 500 Mitarbeiter = 4.748 Euro brutto
  • 501 bis 1000 Mitarbeiter = 5.568 Euro brutto
  • über 1000 Mitarbeiter = 6.666 Euro brutto
2. Ausbildung / Weiterbildung

Der technische Leiter ist für den reibungslosen Ablauf einer Veranstaltung verantwortlich. Die Abläufe von Licht und Ton obliegen seiner Aufsicht. Typische Arbeitsorte sind Film, Fernsehen oder Theater. Der Interessierte erlernt der Beruf mittels Studium und Weiterbildung. Eine Basis dafür ist die Ausbildung als Fachkraft für Veranstaltungs-Technik.

Als Vorbereitung sind gute Noten in den Fächern Englisch, Physik, Werken/Technik und Mathematik wertvoll. Der Techniker berechnet täglich Räume und Distanzen. Für die Montage von Kommunikations- und Übertragungs-Einrichtungen ist dies eine notwendige Tätigkeit. Er benutzt sein räumliches Vorstellungs-Vermögen und die Berechnung von Winkeln beim Ausleuchten einer Bühne. Da die Mitarbeit in internationalen Produktionen schon während der Ausbildung stattfindet, sind gute Englischkenntnisse erforderlich.

Die Lehre dauert drei Jahre und ist im dualen System aufgebaut. Im Unterricht an der Berufsschule lernt der Auszubildende in den ersten zwei Jahren:

  • Beschallungs-Anlagen zu planen und aufzubauen,
  • die Energie-Versorgung für Veranstaltungen bereitzustellen und zu prüfen,
  • Veranstaltungs-technische Konstruktionen zu planen und einzurichten,
  • Geschäfts-Prozesse zu planen sowie
  • Kundenberatung und Auftrags-Bearbeitung durchzuführen.

Im vierten Semester folgt die Zwischenprüfung. Während dieser Zeit übt der Lehrling im Ausbildungs-Betrieb den Umgang mit Veranstaltungs-Aufbauten, Beleuchtungs- und Projektions-Anlagen. Er studiert das Konzipieren und Kalkulieren sowie die Beurteilung der Sicherheit auf einem Veranstaltungs-Gelände. Beschallungs-Anlagen und Energie-Versorgung lernt er vor Ort kennen und macht anhand der Praxis wertvolle Erfahrungen für die Zukunft.

Im dritten Lehrjahr vertieft er die bereits gewonnenen Erkenntnisse. Er plant und führt selbstständig Veranstaltungen durch. Die Abschluss-Prüfung im Industrie-Beruf erfolgt nach dem sechsten Semester und beinhaltet den Aufbau und die Durchführung einer Veranstaltung. Alternativ dazu baut der Prüfling eine Veranstaltung auf, organisiert sie und dokumentiert das Projekt ausführlich. Im zweiten Teil prüft die Industrie- und Handelskammer seine Kenntnisse in Wirtschafts- und Sozialkunde, Veranstaltungs-Technik und Konzeption.