*Die Gehaltsspannen werden aus dem Stellenanzeigeninhalt errechnet und entsprechen der marktüblichen Vergütung basierend auf 2 Mio. Gehaltsdatensätzen.

Gehalt Agraringenieur

Datenbasis: 18 Datensätze
Region 1. Quartil Mittelwert 3. Quartil Offene Jobs
Deutschland: 1.935 € 3.607 € 6.009 €
Baden-Württemberg 2.129 € 3.969 € 6.612 € Jobs Agraringenieur
Bayern 2.059 € 3.839 € 6.395 € Jobs Agraringenieur
Berlin 1.811 € 3.375 € 5.623 € Jobs Agraringenieur
Brandenburg 1.474 € 2.748 € 4.578 € Jobs Agraringenieur
Bremen 1.859 € 3.466 € 5.774 € Jobs Agraringenieur
Hamburg 2.052 € 3.826 € 6.374 € Jobs Agraringenieur
Hessen 2.240 € 4.175 € 6.955 € Jobs Agraringenieur
Mecklenburg-Vorpommern 1.423 € 2.652 € 4.418 € Jobs Agraringenieur
Niedersachsen 1.765 € 3.291 € 5.483 € Jobs Agraringenieur
Nordrhein-Westfalen 1.949 € 3.634 € 6.054 € Jobs Agraringenieur
Rheinland-Pfalz 1.903 € 3.547 € 5.909 € Jobs Agraringenieur
Saarland 1.840 € 3.430 € 5.714 € Jobs Agraringenieur
Sachsen 1.488 € 2.774 € 4.621 € Jobs Agraringenieur
Sachsen-Anhalt 1.459 € 2.719 € 4.530 € Jobs Agraringenieur
Schleswig-Holstein 1.699 € 3.168 € 5.278 € Jobs Agraringenieur
Thüringen 1.512 € 2.819 € 4.696 € Jobs Agraringenieur

Agraringenieur / Agraringenieurin:

1. Gehalt

Als Agraringenieur liegt das deutschlandweite Gehalt bei 3.607 € pro Monat. Diesen Wert haben wir auf Basis von 18 Datensätzen ermittelt, die wir in den letzten zwei Jahren erfasst haben. Hinsichtlich der Gehaltsspanne ist festzustellen, dass die unteren Monatsgehälter bei 1.935 € beginnen, Agraringenieure in den oberen Regionen jedoch auch bis zu 6.009 € und mehr verdienen können.

Wie bei nahezu allen Berufen, hat neben vielen anderen Faktoren auch der Standort des Arbeitgebers individuellen Einfluss auf die Höhe des Gehalts. So beträgt das monatliche Durchschnittsgehalt im nördlichsten Bundesland der Republik ungefähr 3.168 €. Arbeitet man hingegen im Süden, so kann man beispielsweise in Baden-Württemberg mit einem durchschnittlichem Gehalt von 3.969 € rechnen. Insoweit ist anzumerken, dass die Analyse unserer Daten bundesweit regelmäßig zu dem Ergebnis führt, dass die Gehälter im Süden Deutschlands tendenziell über denen im Norden liegen. Jedoch ist dabei - wie auch beim Vergleich des Verdienstes in städtischen Gebieten mit denen auf dem Land - zu beachten, dass die Lebenshaltungskosten oft parallel zu den Gehältern steigen.

Tabellarisch stellt sich das Gehalt als Agraringenieur in Abhängigkeit vom Alter wie folgt dar

  • 25 Jahre = 4.590 Euro brutto
  • 30 Jahre = 3.642 Euro brutto
  • 35 Jahre = 3.634 Euro brutto
  • 40 Jahre = 3.634 Euro brutto
  • 45 Jahre = 1.442 Euro brutto
  • 50 Jahre = 1.944 Euro brutto

Auswirkung der Firmengröße auf das Monatsgehalt

  • bis 500 Mitarbeiter = 2.990 Euro brutto
  • 501 bis 1000 Mitarbeiter = 3.938 Euro brutto
  • über 1000 Mitarbeiter = 4.589 Euro brutto
3. Studium

Es gibt verschiedene agrarwissenschaftliche Studienfächer an den Hochschulen und Fachochschulen.

Wer nach einem thematisch weit gefassten Studiengang sucht, ist mit Agrarmanagement und diesen Studieninhalten gut beraten:

  • Agrarbusiness: Unternehmensführung, Statistik, Datenanalyse, Konsumentenverhalten, Umweltmanagement, Kommunikation und Beratung, Marketing, Politik, Recht,
  • Naturwissenschaften: Agrikulturchemie, Pflanzenbiotechnologie, Biologie, Geologie, Geoökologie, Ökologie, Klimawandel,
  • Produktion von Tieren und Pflanzen: ökologischer Landbau, Pflanzengesundheit, Tierhaltung,
  • Vermarktung: Lebensmitteltechnologie, Lebensmittelchemie, Lebensmittelrecht,
  • Spezialisierungsfächer: Wassermanagement, Wasserverwendung, Bodenökologie, Weidewirtschaft, Verfahrenstechnik.

Nach 6-8 Semestern Regelstudienzeit werden die Studenten geprüft. Es handelt sich um eine Modulprüfung, bei der die Studenten ihre Bachelorarbeit einreichen und im Rahmen eines Kolloquiums mündlich geprüft werden. Sollten Sie durchfallen, dürfen Sie die Prüfung einmal wiederholen. Voraussetzung, um zur Prüfung zugelassen zu werden ist, dass sie während des Studiums und zwar innerhalb von sechs Semestern, mindestens 180 Punkte gesammelt haben. Dauert das Studium sieben Semester, kommen weitere 30 Punkte hinzu, bei acht Semestern wiederum weitere 30.

Studienalternativen können sein:

  • Agrarwissenschaft,
  • Biologie,
  • Bio Ökonomie,
  • Fischereiwesen,
  • Landschaftsökologie und Naturschutz

Später sind dann berufliche Aktivitäten in der Agrarwirtschaft, als Gutachter oder Sachverständiger, in der Laboranalyse, im Lager-, Materialwesen oder der Logistik sowie im Qualitätsmanagement denkbar.

4. Tätigkeit

Agraringenieure finden ein Arbeitsumfeld in landwirtschaftlichen Betrieben, die sich mit der Erzeugung von Gemüse und Futterpflanzen beschäftigen. Ihre Aufgaben umfassen alle berufstypischen Tätigkeiten aus den Bereichen Organisation und Planung der Arbeitsabläufe, Einteilung der Maschineneinsätze und Bereitstellung der benötigten Mittel. Weitergehend beschäftigen sie sich mit der Entwicklung von neuen und verbesserten Anbaumethoden, um die Produktivität des Unternehmens zu steigern. Sie achten dabei auf gleich bleibende oder verbesserte Qualität der Erzeugnisse.
Das Gehalt kann entsprechend der Ausrichtung des Betriebes oder des Unternehmens von Arbeitgeber zu Arbeitgeber variieren. Der Verdienst bzw. das Einkommen hängt nicht zuletzt von dem Arbeitsumfang ab.

Gehaltsvergleich.com möchte dir in Zukunft neue Jobs direkt im Browser anzeigen.
Nein Danke
Alles klar