*Die Gehaltsspannen werden aus dem Stellenanzeigeninhalt errechnet und entsprechen der marktüblichen Vergütung basierend auf 2 Mio. Gehaltsdatensätzen.

Gehalt Art-Buyer

Datenbasis: 44 Datensätze
Region 1. Quartil Mittelwert 3. Quartil Offene Jobs
Deutschland: 2.062 € 2.809 € 5.556 €
Baden-Württemberg 2.269 € 3.091 € 6.114 € Jobs Art-Buyer
Bayern 2.194 € 2.989 € 5.912 € Jobs Art-Buyer
Berlin 2.060 € 2.444 € 3.082 € Jobs Art-Buyer
Brandenburg 1.745 € 2.377 € 4.702 € Jobs Art-Buyer
Bremen 1.981 € 2.699 € 5.338 € Jobs Art-Buyer
Hamburg 2.301 € 2.603 € 5.052 € Jobs Art-Buyer
Hessen 2.521 € 3.434 € 6.792 € Jobs Art-Buyer
Mecklenburg-Vorpommern 1.516 € 2.065 € 4.084 € Jobs Art-Buyer
Niedersachsen 1.881 € 2.563 € 5.069 € Jobs Art-Buyer
Nordrhein-Westfalen 2.152 € 2.710 € 5.784 € Jobs Art-Buyer
Rheinland-Pfalz 2.027 € 2.762 € 5.463 € Jobs Art-Buyer
Saarland 1.961 € 2.671 € 5.283 € Jobs Art-Buyer
Sachsen 1.586 € 2.160 € 4.272 € Jobs Art-Buyer
Sachsen-Anhalt 1.554 € 2.117 € 4.187 € Jobs Art-Buyer
Schleswig-Holstein 1.811 € 2.467 € 4.880 € Jobs Art-Buyer
Thüringen 1.611 € 2.195 € 4.342 € Jobs Art-Buyer

Art-Buyer:

1. Gehalt

Als Art-Buyer liegt das deutschlandweite Gehalt bei 2.809 € pro Monat. Diesen Wert haben wir auf Basis von 44 Datensätzen ermittelt, die wir in den letzten zwei Jahren erfasst haben. Hinsichtlich der Gehaltsspanne ist festzustellen, dass die unteren Monatsgehälter bei 2.062 € beginnen, Art-Buyer in den oberen Regionen jedoch auch bis zu 5.556 € und mehr verdienen können.

Wie bei nahezu allen Berufen, hat neben vielen anderen Faktoren auch der Standort des Arbeitgebers individuellen Einfluss auf die Höhe des Gehalts. So beträgt das monatliche Durchschnittsgehalt im nördlichsten Bundesland der Republik ungefähr 2.467 €. Arbeitet man hingegen im Süden, so kann man beispielsweise in Baden-Württemberg mit einem durchschnittlichem Gehalt von 3.091 € rechnen. Insoweit ist anzumerken, dass die Analyse unserer Daten bundesweit regelmäßig zu dem Ergebnis führt, dass die Gehälter im Süden Deutschlands tendenziell über denen im Norden liegen. Jedoch ist dabei - wie auch beim Vergleich des Verdienstes in städtischen Gebieten mit denen auf dem Land - zu beachten, dass die Lebenshaltungskosten oft parallel zu den Gehältern steigen.

Tabellarisch stellt sich das Gehalt als Art-Buyer in Abhängigkeit vom Alter wie folgt dar

  • 25 Jahre = 2.424 Euro brutto
  • 30 Jahre = 2.674 Euro brutto
  • 35 Jahre = 2.710 Euro brutto
  • 40 Jahre = 3.883 Euro brutto
  • 45 Jahre = 4.269 Euro brutto
  • 50 Jahre = 4.394 Euro brutto

Auswirkung der Firmengröße auf das Monatsgehalt

  • bis 500 Mitarbeiter = 2.532 Euro brutto
  • 501 bis 1000 Mitarbeiter = 2.929 Euro brutto
  • über 1000 Mitarbeiter = 6.917 Euro brutto
2. Ausbildung / Weiterbildung

Wer Art Buyer für Werbung werden möchte, absolviert zunächst eine vergleichsweise kreative Ausbildung, die ebenso das Organisationstalent fördert und wird anschließend eine Weiterbildung in Angriff nehmen. Branchennahe Ausbildungsberufe sind der /die Kaufmann/-frau für Marketingkommunikation, aber auch Veranstaltungskaufleute und Wirtschaftsassistenten lernen bereits während ihrer Ausbildung sehr vieles, was sie für ihren späteren Einsatz als Art Buyer Werbung nutzen können.

Die folgenden Inhalte sind bei den oben genannten Ausbildungsberufen oft gegeben:

  • Zielgruppengerechte Kommunikation
  • Markendarstellung, Marketing- und Kommunikationsmaßnahmen
  • Erschließung der Marketing-Zielgruppe, Kundenbindung, Kundenbetreuung
  • Markterschließung, Recherche, Dokumentation
  • Budget- und Kapazitätsplanung (Marketing-, Produkt- und Vertriebsplanung)
  • Wirtschaftlichkeitsrechnung, Kalkulation, Finanzbuchhaltung, Jahresabschluss
  • Vertragswesen, Kundenberatung, Arbeitsrecht

Mit diesem Vorwissen können die Absolventen der oben genannten Ausbildungsrichtungen eine Weiterbildung zum Betriebswirt (für Marketing, Marketingkommunikation) oder zum Fachwirt für Werbung machen. Dabei werden die in der Ausbildung gewonnen Erfahrungen und Erkenntnisse mit den folgenden Themen erweitert:

  • Betriebswirtschaftslehre, Volkswirtschaftslehre
  • Rechnungswesen, Steuern, Recht
  • Wirtschaftsmathematik, Wirtschaftsinformatik, Statistik
  • Unternehmensführung, Projektmanagement, Controlling
  • Datenverarbeitung, neue Medien
  • Marketing, Marketingkommunikation, Absatzwirtschaft, Marktforschung

Eine weitere Möglichkeit besteht in der Weiterbildung zum /zur Fachangestellten für Medien- und Informationsdienste mit der Fachrichtung Bildagentur. Hierbei liegt der Fokus stärker auf der Arbeit mit Agenturen sowie der Beschaffung von Bildmaterial inklusive Rechtemanagement und Honorarverhandlungen. Wer die Kenntnisse aus dieser Weiterbildungsmaßnahme auf die Auswahl von Künstlern, Musik, Locations etc. übersetzen kann, für denjenigen ist diese Weiterbildung eine gute Vorbereitung für die spätere Arbeit als Art Buyer Werbung.

Die Kernkompetenz des Art Buyers liegt in der Werbung sowie in der Beschaffung von den künstlerischen Elementen, die die Werbekampagne letztlich ausmachen. Allerdings sind für den Beruf nicht nur künstlerische Ambitionen nötig, sondern auch die Fähigkeit Kunden und Künstler gleichermaßen zu akquirieren. Termin- und Budgetvorgaben im Blick zu haben und dabei Kenntnisse aus dem Vertragsrecht immer vor Augen zu haben.

3. Studium

Art Buyer Werbung sind kreative Organisationsgenies mit betriebswirtschaftlichen Kenntnissen. Daher gibt es eine ganze Reihe von Studiengängen, die zumindest Teile des langen Anforderungsprofils, das an einen Art Buyer gestellt wird, erfüllen. Ein Studium der Kommunikationsdesign legt den Schwerpunkt auf Gestaltung: Mit Designtheorie, Fotografie, Typografie sowie Corporate und Editorial Design auf dem Stundenplan vermittelt dieser Studiengang in erster Linie die Möglichkeiten, die im Bereich der Gestaltung gegeben sind. Wer nun die Fähigkeit beherrscht, vom Kunden zu erfahren, welches Design gewünscht ist, so kann dieser Studiengang auf dem Weg zum erfolgreichen Art Buyer Werbung sehr hilfreich sein.

Ein Studium der /des Medienwirtschaft /Medienmanagements öffnet hingegen eher die Palette der Medienkanäle und zeigt, welche Medienangebote, -anbieter und -systeme es gibt. Die Kunst des Art Buyers Werbung besteht nun darin, sich die Medienpalette vor dem inneren Auge zu bewahren und je nach Kundenanfrage oder Scribble des Art Directors den Kanal zu wählen, der zur Kampagne passt.

Und auch ein Studium der Werbung bzw. der Marketingkommunikation vermittelt einen Teil des Wissens, welches für den Beruf des Art Buyers Werbung nötig ist. Hierzu zählen neben der klassischen Betriebswirtschaftslehre und der Volkswirtschaftslehre insbesondere die Themen Eventmarketing, Verkaufsförderung, Werbung, Werbepsychologie, Werbefotografie, Publishing und Produktion von Werbemitteln für alle Kanäle.

Wer also den Berufswunsch hegt, Art Buyer Werbung zu werden, wird aus den möglichen Studienfächern das Angebot auswählen, welches den individuellen Ansprüchen am nächsten kommt. Letztendlich ist der Art Buyer Werbung ein Beruf, der nicht auf einer eindeutigen Karrierestraße angesteuert werden kann, jedoch ist es sinnvoll, nach einen abgeschlossenen Studium die dabei erlangten Kenntnisse sowie die persönlichen Fähigkeiten auf die sprichwörtliche Haben-Seite zu stellen. Defizite können im Beruf erlernt werden oder ggf. mit einem Zertifikatskurs nachträglich erworben werden.

4. Tätigkeit

Ein Art Buyer mit dem Schwerpunkt Werbung arbeitet in Vermittlungsagenturen für freiberufliche Künstler sowie in PR- und Werbeagenturen. Art Buyer verfolgen das Ziel, die Ideen des Art Directors bzw. des jeweiligen Kunden passgenau umzusetzen. Meist sind sie mit der Umsetzung von Werbeproduktionen betraut.

Vor jedem Auftrag beginnen sie in punkto Organisation wieder von vorne, denn jeder Auftrag braucht eine Location und Akteure und das bedeutet, dass nicht nur Ort und Mitarbeiter gesucht werden müssen, sondern auch die Terminierung sowie die Honorarverhandlungen vom Art Buyer Werbung übernommen werden.

Wird ein Vertrag geschlossen, sind sie gleichermaßen für die Terminabsprachen und Kostenabwicklung zuständig. Beispielsweise vermitteln sie Fotografen und Fotografinnen, Werbefilmer und Werbefilmerinnen sowie Texter und Texterinnen.

Darüber hinaus gehören die folgenden Aufgaben zu den Tätigkeiten eines Art Buyers Werbung:

  • Kontaktpflege mit Agenturen und Fachkräften der Werbebranche
  • Dokumentation von Kontakten, Arbeitsproben, Honoraren
  • Planung der Werbemaßnahme in Zusammenarbeit mit dem zuständigen Art Director und/ oder dem Kunden
  • Konzeptionierung und Präsentation von Werbemaßnahmen
  • Kalkulation der Produktionskosten
  • Auswahl und Einkauf von Künstlern, Texten, Fotografien, Musik und Locations inklusive Honorar- und Rechteverhandlung
  • Überwachung von Termin- und Budgetvorgaben

Ihr Gehalt bzw. ihr Einkommen hängt stark von der Agentur ab. Ihr Verdienst richtet sich nicht zuletzt nach ihren Aufträgen und deren Umfang.

Gehaltsvergleich.com möchte dir in Zukunft neue Jobs direkt im Browser anzeigen.
Nein Danke
Alles klar