Jobangebote für Projektassistent / Projektassistentin (+15km)

Geschätztes Bruttogehalt  
*Die Gehaltsspannen werden aus dem Stellenanzeigeninhalt errechnet und entsprechen der marktüblichen Vergütung basierend auf 2 Mio. Gehaltsdatensätzen.
  • Aktuelle Jobs inkl. Gehaltsangaben kostenlos per E-Mail erhalten - jetzt anmelden:
    Bitte geben Sie eine E-Mail-Adresse ein
    Wo suchen Sie nach einem Job?
     
    Wir suchen für Sie auf:
    monster experteer jobware xing stellenanziegende stepstone
    stellenonline heyjobs absolventa azubide hijob
    Es gelten unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzerklärung. Sie erhalten regelmäßig neue Jobangebote direkt in Ihr Postfach. Der Jobletter kann jederzeit über den Abmeldelink abbestellt werden.
  • Fast geschafft...

    Bitte prüfen Sie nun Ihren Posteingang und bestätigen Sie Ihre E-Mail-Adresse

    Fenster schließen

Gehalt Projektassistent / Projektassistentin

Datenbasis: 1.118 Datensätze
Region 1. Quartil Mittelwert 3. Quartil Offene Jobs
Deutschland: 2.101 € 2.984 € 4.353 €
Baden-Württemberg 2.185 € 3.201 € 4.588 € Jobs Projektassistent / Projektassistentin
Bayern 2.300 € 3.206 € 4.549 € Jobs Projektassistent / Projektassistentin
Berlin 1.904 € 2.679 € 3.511 € Jobs Projektassistent / Projektassistentin
Brandenburg 1.600 € 2.273 € 3.316 € Jobs Projektassistent / Projektassistentin
Bremen 2.019 € 2.867 € 4.182 € Jobs Projektassistent / Projektassistentin
Hamburg 2.265 € 3.317 € 4.739 € Jobs Projektassistent / Projektassistentin
Hessen 2.323 € 3.198 € 4.944 € Jobs Projektassistent / Projektassistentin
Mecklenburg-Vorpommern 1.545 € 2.194 € 3.201 € Jobs Projektassistent / Projektassistentin
Niedersachsen 2.130 € 2.961 € 4.007 € Jobs Projektassistent / Projektassistentin
Nordrhein-Westfalen 2.101 € 2.946 € 4.398 € Jobs Projektassistent / Projektassistentin
Rheinland-Pfalz 2.182 € 2.733 € 3.970 € Jobs Projektassistent / Projektassistentin
Saarland 2.422 € 2.554 € 2.879 € Jobs Projektassistent / Projektassistentin
Sachsen 1.870 € 2.120 € 2.785 € Jobs Projektassistent / Projektassistentin
Sachsen-Anhalt 2.251 € 2.570 € 2.946 € Jobs Projektassistent / Projektassistentin
Schleswig-Holstein 2.326 € 2.754 € 3.577 € Jobs Projektassistent / Projektassistentin
Thüringen 1.616 € 2.645 € 4.277 € Jobs Projektassistent / Projektassistentin

Projektassistenz: Projektassistent / Projektassistentin:

1. Gehalt

Als Projektassistent liegt das deutschlandweite Gehalt bei 2.984 € pro Monat. Diesen Wert haben wir auf Basis von 1.118 Datensätzen ermittelt, die wir in den letzten zwei Jahren erfasst haben. Hinsichtlich der Gehaltsspanne ist festzustellen, dass die unteren Monatsgehälter bei 2.101 € beginnen, Projektassistenten in den oberen Regionen jedoch auch bis zu 4.353 € und mehr verdienen können.

Wie bei nahezu allen Berufen, hat neben vielen anderen Faktoren auch der Standort des Arbeitgebers individuellen Einfluss auf die Höhe des Gehalts. So beträgt das monatliche Durchschnittsgehalt im nördlichsten Bundesland der Republik ungefähr 2.754 €. Arbeitet man hingegen im Süden, so kann man beispielsweise in Baden-Württemberg mit einem durchschnittlichem Gehalt von 3.201 € rechnen. Insoweit ist anzumerken, dass die Analyse unserer Daten bundesweit regelmäßig zu dem Ergebnis führt, dass die Gehälter im Süden Deutschlands tendenziell über denen im Norden liegen. Jedoch ist dabei - wie auch beim Vergleich des Verdienstes in städtischen Gebieten mit denen auf dem Land - zu beachten, dass die Lebenshaltungskosten oft parallel zu den Gehältern steigen.

Tabellarisch stellt sich das Gehalt als Projektassistent in Abhängigkeit vom Alter wie folgt dar

  • 25 Jahre = 2.636 Euro brutto
  • 30 Jahre = 2.806 Euro brutto
  • 35 Jahre = 3.107 Euro brutto
  • 40 Jahre = 3.186 Euro brutto
  • 45 Jahre = 3.310 Euro brutto
  • 50 Jahre = 3.493 Euro brutto

Auswirkung der Firmengröße auf das Monatsgehalt

  • bis 500 Mitarbeiter = 2.782 Euro brutto
  • 501 bis 1000 Mitarbeiter = 3.008 Euro brutto
  • über 1000 Mitarbeiter = 3.581 Euro brutto
2. Ausbildung / Weiterbildung

Die Berufsbezeichnung impliziert: Hier geht es um die Unterstützung in einem (temporär begrenzten) Projekt. Eine klare Aussage über die Qualifikation ist dabei jedoch nicht zu treffen. Ein/eine Projektassistent/-in kann sowohl eine Ausbildung absolviert haben oder auch ein Studium. Während ein/eine Projektassistent/-in mit abgeschlossener Ausbildung die Chance hat, Projektmitglied zu werden, hat ein/eine Projektassistent/-in mit abgeschlossenem Studium die Chance, Projektleiter/-in zu werden.

Der Zugang zum Beruf des/der Projektassistent/-in ist vielseitig möglich. So kann beispielsweise die Ausbildung zur Fachkraft für Büroorganisation und Textverarbeitung eine Zugangsmöglichkeit sein, aber auch die Ausbildung zum/zur Kommunikationsassistent/-in oder zum/zur Management-/Direktionsassistent/-in. Beim ersten Gedanken an die wohl bekannteste Form von Assistenz kommt natürlich auch die Ausbildung zum/zur Sekretär/-in infrage.

Mit Blick auf die Fachrichtung Informations- und Kommunikationstechnik wäre die Ausbildung zum/zur Kommunikationsassistent/-in in jedem Fall eine Zugangsmöglichkeit. Dabei steht jedoch eher die Praxis der Kommunikation im Fokus, wie dieser Stundenplan verrät:

  • Büromanagement, Sekretariatsarbeiten,
  • Gesprächstechniken, Telefontraining, Verhandlungstechnik, Konfliktmanagement,
  • Wirtschaftsenglisch,
  • Computerführerschein.

Stärker technisch orientiert sind indes diese Ausbildungen, die an einer Fachschule absolviert werden können:

  • die Ausbildung zum/zur Assistent/-in für Automatisierungs- und Computertechnik,
  • die Ausbildung zum/zur Assistent/-in für Informatik,
  • die Ausbildung zum/zur elektronischen Assistent/-in,
  • die Ausbildung zum/zur technischen Assistent/-in für Elektronik und Datentechnik.

Im Fokus steht bei der Ausbildung zum/zur Assistent/-in für Automatisierungs- und Computertechnik der Aufbau von elektrischen Steuerungen, die Installation von Hard- und Softwarekomponenten, die Programmierung automatisierungstechnischer Systeme, die Steuerung von Arbeitsabläufen, die Kontrolle und Beurteilung von Arbeitsergebnissen und die Erarbeitung von Betriebsanleitungen. Der/die Informatikassistent/-in hingegen legt den Fokus auf der Programmierung (beispielsweise mit C++), auf Datenbanken, Computersystemen und Netzwerken.

Ein/eine elektrotechnische Assistent/-in erfasst und verarbeitet die Daten, die aus elektrischen und elektronischen Schaltungen stammen und wertet diese aus. Auch die Planung, Analyse und Inbetriebnahme von Steuerungs- und Regelungssystemen steht auf dem Ausbildungsplan. Daneben werden Kenntnisse vermittelt, die die Planung, Auswahl, Bemessung, Inbetriebnahme und Prüfung von Betriebsmitteln und Einrichtungen betreffen. Der/die Assistent/-in für Elektronik und Datentechnik hingegen lernt, Schaltungen zu entwerfen, Mikrocomputer aufzubauen und auch die Komponenten des Informations- und Telekommunikationssystems aufzubauen. Daneben steht die Vermittlung von Softwarekenntnissen auf dem Stundenplan.

Wer hingegen die IT mit der Wirtschaft verknüpfen will, kann eine Ausbildung zum/zur kaufmännischen Wirtschaftsassistent/-in mit dem Schwerpunkt Informationsverarbeitung absolvieren.

3. Studium

Einige Ausbildungen ermöglichen es, sich für die Projektassistenz zu qualifizieren. Ein Studium der Informations- und Kommunikationstechnik qualifiziert selbstredend nicht für einen langfristigen Job als Projektassistenz, bietet wohl aber den Studenten die Chance, erste Praxiserfahrungen in einem Projekt zu machen. Wer nicht auf ein Duales Studium baut, bei dem theoretische Studieninhalte auf praktische Ausbildungsinhalte treffen, hat über eine Projektassistenz gute Möglichkeiten, in den Beruf einzusteigen.

Diese Themen erwarten die Studenten im grundständigen Studium:

  • Betriebswirtschaftslehre,
  • Mathematik,
  • Informations- und Kommunikationstechnik , Kommunikationsnetze,
  • Programmierung,
  • Algorithmen,
  • Datenstrukturen,
  • Nachrichtentechnik,
  • digitale Signalverarbeitung,
  • Systeme, Informatik,
  • digitale Schaltungen,
  • Hochfrequenztechnik,
  • Mikrocontroller,
  • Robotik,
  • Architektur der Signalverarbeitung,
  • Steuerungs- und Regelungstechnik.

Diese Themen werden auch im bereits erwähnten Dualen Studium vermittelt. Darüber hinaus stehen die praktischen Inhalte aus der Ausbildung zum/zur Informationselektroniker/-in, zum/zur Fachinformatiker/-in oder zum/zur Elektroniker/-in der Fachrichtung Informations- und Telekommunikationstechnik auf dem Stundenplan.

Eine Option der Weiterbildung ist es, nach dem grundständigen Studium ein weiterführendes Studium anzuschließen. Ein/eine Masterstudent/-in wird dann nicht mehr als Projektassistent/-in in die Praxis einsteigen. Oft zeigen sich Biographien, in denen nach dem grundständigen Studium ein Jahr Praxis als Projektassistent/-in angeschlossen wurde und anschließend ein weiterführendes Studium. Beim weiterführenden Studium der Informations- und Kommunikationstechnik stehen diese Themen auf dem Lehrplan:

  • digitale Funksysteme, Methoden der Signalverarbeitung, stochastische Signale, Sprach- und Audiosignalverarbeitung,
  • Test von Kommunikationssystemen, Multimedia-Kommunikationssysteme, photonische Kommunikationssysteme,
  • Network Engineering, verteilte Kommunikationsplattformen,
  • Echtzeitsysteme, eingebettete Systeme,
  • Mobilkommunikation,
  • Kommunikation in Rechenmodellen,
  • Netzwerksicherheit,
  • Satellitenkommunikation.

Mögliche alternative Studienfächer sind: Automatisierungstechnik, Elektrotechnik, Fahrzeuginformatik, Mikroelektronik, Robotik, Medientechnik, Ingenieurinformatik, E-Services, technische Informatik, Softwaretechnik, Informatik.

4. Tätigkeit

Der Tätigkeitsbereich eines/einer Projektassistent/-in hängt maßgeblich von der Qualifikation und der Branche ab. Wer eine Ausbildung absolviert hat, wird in der Regel für klassische Assistenzarbeiten herangezogen, die in der Vorbereitung von Arbeitsschritten, der Assistenz bei deren Ausführungen und in der Dokumentation liegen. Sind sie nicht in einem Projekt gebunden, werden sie oft im Benutzer-Support eingesetzt, da sie die Hintergründe der Technik kennen und diese benutzerfreundlich aufbereiten oder weitergeben können. Projektassistenten können beispielsweise Testläufe an neu programmierten Systemen durchführen.

Wer eine fachspezifische Weiterbildung absolviert hat oder gar ein abgeschlossenes Studium nachweisen kann, nutzt eine Projektassistenz in der Regel dazu, um einen Einstieg in den Beruf zu finden. Grundsätzlich werden auch Projektassistenten mit abgeschlossenem Studium für einen ähnlichen Tätigkeitsbereich eingesetzt, jedoch wird mehr Wissen vorausgesetzt, das im Studium bereits vermittelt wurde.