*Die Gehaltsspannen werden aus dem Stellenanzeigeninhalt errechnet und entsprechen der marktüblichen Vergütung basierend auf 2 Mio. Gehaltsdatensätzen.
*Die Gehaltsspannen werden aus dem Stellenanzeigeninhalt errechnet und entsprechen der marktüblichen Vergütung basierend auf 2 Mio. Gehaltsdatensätzen.

Gehalt Direktionsbevollmächtigter

Datenbasis: 385 Datensätze
Region Q1 Ø Q3 Offene Jobs
Deutschland: 3.398 € 4.939 € 7.958 €
Baden-Württemberg 3.408 € 5.051 € 7.548 € Jobs Direktionsbevollmächtigter
Bayern 3.636 € 5.557 € 8.687 € Jobs Direktionsbevollmächtigter
Berlin 3.179 € 4.621 € 7.446 € Jobs Direktionsbevollmächtigter
Brandenburg 2.588 € 3.762 € 6.061 € Jobs Direktionsbevollmächtigter
Bremen 3.266 € 4.746 € 7.647 € Jobs Direktionsbevollmächtigter
Hamburg 3.835 € 4.850 € 8.423 € Jobs Direktionsbevollmächtigter
Hessen 3.401 € 4.793 € 6.873 € Jobs Direktionsbevollmächtigter
Mecklenburg-Vorpommern 2.497 € 3.630 € 5.849 € Jobs Direktionsbevollmächtigter
Niedersachsen 3.327 € 4.903 € 6.550 € Jobs Direktionsbevollmächtigter
Nordrhein-Westfalen 3.305 € 4.409 € 6.851 € Jobs Direktionsbevollmächtigter
Rheinland-Pfalz 4.373 € 5.187 € 5.603 € Jobs Direktionsbevollmächtigter
Saarland 3.231 € 4.696 € 7.567 € Jobs Direktionsbevollmächtigter
Sachsen 2.613 € 3.798 € 6.121 € Jobs Direktionsbevollmächtigter
Sachsen-Anhalt 2.561 € 3.722 € 5.998 € Jobs Direktionsbevollmächtigter
Schleswig-Holstein 2.984 € 4.337 € 6.988 € Jobs Direktionsbevollmächtigter
Thüringen 2.656 € 3.860 € 6.220 € Jobs Direktionsbevollmächtigter

Direktionsbevollmächtigter:

1. Gehalt

Als Direktionsbevollmächtigter einer Versicherung liegt das deutschlandweite Gehalt bei 4.939 € pro Monat. Diesen Wert haben wir auf Basis von 385 Datensätzen ermittelt, die wir in den letzten zwei Jahren erfasst haben. Hinsichtlich der Gehaltsspanne ist festzustellen, dass die unteren Monatsgehälter bei 3.398 € beginnen, Direktionsbevollmächtigte einer Versicherung in den oberen Regionen jedoch auch bis zu 7.958 € und mehr verdienen können.

Wie bei nahezu allen Berufen, hat neben vielen anderen Faktoren auch der Standort des Arbeitgebers individuellen Einfluss auf die Höhe des Gehalts. So beträgt das monatliche Durchschnittsgehalt im nördlichsten Bundesland der Republik ungefähr 4.337 €. Arbeitet man hingegen im Süden, so kann man beispielsweise in Baden-Württemberg mit einem durchschnittlichem Gehalt von 5.051 € rechnen. Insoweit ist anzumerken, dass die Analyse unserer Daten bundesweit regelmäßig zu dem Ergebnis führt, dass die Gehälter im Süden Deutschlands tendenziell über denen im Norden liegen. Jedoch ist dabei - wie auch beim Vergleich des Verdienstes in städtischen Gebieten mit denen auf dem Land - zu beachten, dass die Lebenshaltungskosten oft parallel zu den Gehältern steigen.

Tabellarisch stellt sich das Gehalt als Direktionsbevollmächtigter einer Versicherung in Abhängigkeit vom Alter wie folgt dar

  • 25 Jahre = 3.806 Euro brutto
  • 30 Jahre = 4.273 Euro brutto
  • 35 Jahre = 4.947 Euro brutto
  • 40 Jahre = 5.751 Euro brutto
  • 45 Jahre = 6.017 Euro brutto
  • 50 Jahre = 6.649 Euro brutto

Auswirkung der Firmengröße auf das Monatsgehalt

  • bis 500 Mitarbeiter = 4.424 Euro brutto
  • 501 bis 1000 Mitarbeiter = 4.728 Euro brutto
  • über 1000 Mitarbeiter = 5.071 Euro brutto
2. Ausbildung / Weiterbildung

Direktionsbevollmächtigte sind bei Versicherungsunternehmen für die Beratung von Großkunden zuständig. In der Regel stammen die Großkunden aus dem industriellen oder gewerblichen Sektor. Für die professionelle Betreuung von Geschäftskunden in Versicherungsfragen ist ein Studienabschluss oder eine berufliche Weiterbildung erforderlich. Eine direkte Ausbildung zum/zur Direktionsbevollmächtigten einer Versicherung gibt es nicht.

Eine gute Grundlage für die berufliche Fortbildung im Versicherungswesen ist für Schulabgänger die klassische Berufsausbildung zum/zur Kaufmann /-frau für Versicherungen und Finanzen. An diese kann die Qualifikation zum/zur Direktionsbevollmächtigten anschließen.

Die Lehre für Kaufleute im Versicherungswesen dauert drei Jahre. Bewerber verfügen idealerweise über einen guten mittleren Bildungsabschluss oder eine Hochschulreife. Interesse an Deutsch, Mathematik und Wirtschaft ist für Auszubildende im Versicherungsgewerbe von Vorteil.

In der Ausbildung behandeln die Lehrlinge folgende Inhalte:

  • Bedeutung von Versicherungsprodukten für Privatkunden,
  • Entwicklung und Bewertung kundengerechter Versicherungsangebote,
  • Aufnahme von Kundenkontakten und Prüfung auf Verkaufschancen,
  • Nutzung des Rechnungswesen für kaufmännische Steuerung und Kostenkontrolle,
  • Beratung von Kunden hinsichtlich möglicher Maßnahmen zur Schadenverhütung,
  • Anwendung von Rechtsgrundlagen bei Schadenaufnahmen,
  • Analyse von Kundensituationen und Bedarfsermittlung,
  • Einsatz von einschlägigen IT-Programmen für Berechnungen und Beratungen,
  • Nutzung des Beschwerdemanagements hinsichtlich nachhaltiger Qualitätssicherung,
  • Verarbeitung von Schaden- und Leistungsfällen,
  • Prüfung der materiellen und formellen Deckungen von Versicherungen,
  • Beurteilung von Sachverhalten und Feststellung von Leistungen.

Direktionsbevollmächtigte Versicherungen haben vielfältige Möglichkeiten für berufliche Weiterbildungen. Zur Aktualisierung der Sachkenntnisse dienen Seminare und Lehrgänge. Themen, die sich für Fortbildungen im Versicherungswesen anbieten sind unter anderen:

  • Kommunikation,
  • Gästeempfang/Besuchsvorbereitung,
  • Vertragsrecht,
  • Vermittler- und Beraterrecht,
  • Wettbewerbsrecht,
  • Versicherungsaufsicht.

Spezialisierungen im Beruf erlauben Direktionsbevollmächtigten im Versicherungswesen die Aufnahme einer Tätigkeit als Gutachter /-in oder Sachverständige /r. Fachgebiete hierfür sind beispielsweise betriebliche Altersvorsorge, gesetzliche Rentenversicherung oder Pflegeversicherung.

Eine berufliche Selbstständigkeit ist für Direktionsbevollmächtigte mittels einer eigenen Versicherungs- oder Beratungsagentur realisierbar. Eine Niederlassung als Handelsvertreter /-in ist in dieser Branche alternativ denkbar.

3. Studium

Für die berufliche Wirkung als Direktionsbevollmächtigte /r Versicherung ist ein Studienabschluss nützlich. Hochschulen und Fachhochschulen bieten treffliche Studienfächer an. Wer sich für ein Studium im Bereich Versicherungen einschreibt, besitzt eine Hochschulzugangsberechtigung. Das Studienfach Versicherungswesen wird als Vollzeitstudium angeboten. Es ist in dieser Form für eine Dauer von sechs Semestern konzipiert. Als Abschluss erwerben die Studenten einen Bachelor of Science (B. Sc.). Wer das Studium innerhalb der Regelstudienzeit abschließt, hat einen relativ kurzen Weg zur Berufspraxis. Die Studieninhalte sind trotzdem so intensiv, dass die Studenten gründlich auf anschließende Berufe im Versicherungswesen vorbereitet werden.

Das Bachelorstudium beschäftigt sich mit den aktuellen Problemstellungen im Versicherungswesen. Der Bereich Versicherungen ist mit anderen Disziplinen der Wirtschaft eng verbunden. Er gilt nach wie vor als zukunftsorientiert und relativ krisensicher. Innerhalb des Studienverlaufs finden die Studenten viele Variationsmöglichkeiten. Sie können ihre persönlichen Fähigkeiten und Interessen in den Studiengang einbringen. Das Studium Versicherungswesen ist außerordentlich geprägt von Praxisübungen. Im Grundstudium erforschen die Studierenden die Themen:

  • Versicherungsbetriebslehre,
  • Versicherungsrecht,
  • Wirtschaftsrecht,
  • Mathematik und Statistik,
  • Rechnungswesen für Versicherungsunternehmen,
  • Volkswirtschaftslehre,
  • Betriebliche Steuerlehre,
  • Risikomanagement.

Die Fächer im Grundstudium bestehen aus mehreren Modulen. Die Module schließen die Studenten als Prüfungseinheit mit einer schriftlichen Klausur ab. Im folgenden Hauptstudium wählen die Studierenden einen oder mehrere Versicherungszweige, in denen sie ihre Kenntnisse vertiefen. Eine übrige Spezialisierung bezieht sich auf die Funktionen von Betrieben der Versicherungswirtschaft. Managementlehre steht für alle als Pflichtvorlesung auf dem Studienplan. Die verschiedenen Versicherungsgebiete sind:

  • Krankenversicherung,
  • Haftpflicht-, Unfall-, KFZ- und Rechtsschutzversicherung,
  • Sach- und Betriebsunterbrechungsversicherung,
  • Lebensversicherung,
  • Rückversicherung,
  • Transportversicherung,
  • Betriebliches Risikomanagement,
  • Finanz- und Steuerlehre,
  • Versicherungsmarketing,
  • Informationsverarbeitung und Struktur in Versicherungsbetrieben,
  • Personal- und Bildungswesen,
  • Lehre des Versicherungsvermittlungsbetriebes,
  • Versicherungsmathematik.

Einige Hochschulen haben zusätzliche Wahlmodule im Programm, die nicht ausschließlich auf das Versicherungswesen bezogen sind. Dazu gehören Pädagogik, Fremdsprachen und IT-Anwendungen.

4. Tätigkeit

Direktionsbevollmächtigte von Versicherungen arbeiten bei Lebens-, Schaden- und Krankenversicherungen. Ihnen obliegt die Betreuung von Geschäftskunden. Im täglichen Berufsleben erschließen Direktionsbevollmächtigte neue Geschäftsmöglichkeiten und ermitteln Werte in ihrer jeweiligen Versicherungssparte. Sie sind befähigt, Risiken zu beurteilen. Direktionsbevollmächtigte Versicherung überprüfen in Gesprächen die Kundenzufriedenheit. Sie durchlaufen Testphasen, um ihre Produkte auf Akzeptanz bewerten zu können. Anhand der generierten Auskünfte berechnen Direktionsbevollmächtigte Tarife und pflegen Datenbanken. Sie tragen dafür Sorge, dass Verträge termingerecht ausgearbeitet, verhandelt und unterzeichnet werden.

Direktionsbevollmächtigte haben ein Gespür für die Bedürfnisse von Großkunden. Sie beraten und verkaufen individuell und zielgerichtet. Der erfolgreiche Aufbau langwährender Vertrauensverhältnisse zu Kunden ist für Direktionsbevollmächtigte im Versicherungswesen unerlässlich. Dieses Vertrauen bildet die Grundlage einer effizienten und nachhaltigen Kundenbindung. Innerbetrieblich planen und steuern Direktionsbevollmächtigte die Arbeitsprozesse. Bei Bedarf optimieren sie diese im Hinblick auf den Ausbau des Versicherungsgeschäftes.

Das Gehalt von Direktionsbevollmächtigten bei Versicherungen hängt zu einem großen Teil von der Größe der Direktion und von der Versicherungssparte ab, für die sie zuständig sind. Direktionsbevollmächtigte, die eine große Versicherung betreuen und schon mehrere Jahre in dem Job tätig sind, können leicht ein Gehalt erhalten, wie es sonst nur in den höheren Managementebenen üblich ist. Ein Stundenlohn lässt sich pauschal überhaupt nicht ermitteln, da Direktionsbevollmächtigte meist am Umsatz der Direktion gemessen werden und der Stundensatz daher höchst unterschiedlich ausfällt. Ebenso ist die Arbeitszeit meist nicht fest geregelt, in der Regel aber mit Überstunden verbunden.

Weitere Gehälter für Direktionsbevollmächtigter einer Versicherung

Passende Branchen Gehälter für Direktionsbevollmächtigter einer Versicherung