*Die Gehaltsspannen werden aus dem Stellenanzeigeninhalt errechnet und entsprechen der marktüblichen Vergütung basierend auf 2 Mio. Gehaltsdatensätzen.

Gehalt Executive Assistant

Datenbasis: 348 Datensätze
Region 1. Quartil Mittelwert 3. Quartil Offene Jobs
Deutschland: 2.397 € 3.743 € 5.390 €
Baden-Württemberg 2.413 € 4.469 € 7.176 € Jobs Executive Assistant
Bayern 2.914 € 4.101 € 5.438 € Jobs Executive Assistant
Berlin 2.006 € 3.088 € 4.703 € Jobs Executive Assistant
Brandenburg 1.826 € 2.851 € 4.106 € Jobs Executive Assistant
Bremen 2.293 € 3.580 € 5.155 € Jobs Executive Assistant
Hamburg 2.340 € 3.808 € 6.227 € Jobs Executive Assistant
Hessen 2.327 € 3.799 € 5.655 € Jobs Executive Assistant
Mecklenburg-Vorpommern 1.652 € 2.580 € 3.715 € Jobs Executive Assistant
Niedersachsen 2.725 € 4.049 € 6.088 € Jobs Executive Assistant
Nordrhein-Westfalen 2.850 € 3.788 € 6.338 € Jobs Executive Assistant
Rheinland-Pfalz 2.120 € 3.310 € 4.766 € Jobs Executive Assistant
Saarland 2.279 € 3.559 € 5.125 € Jobs Executive Assistant
Sachsen 1.844 € 2.879 € 4.146 € Jobs Executive Assistant
Sachsen-Anhalt 1.807 € 2.821 € 4.062 € Jobs Executive Assistant
Schleswig-Holstein 2.105 € 3.287 € 4.733 € Jobs Executive Assistant
Thüringen 1.873 € 2.925 € 4.212 € Jobs Executive Assistant

Executive Assistant:

1. Gehalt

Als Executive Assistant liegt das deutschlandweite Gehalt bei 3.743 € pro Monat. Diesen Wert haben wir auf Basis von 348 Datensätzen ermittelt, die wir in den letzten zwei Jahren erfasst haben. Hinsichtlich der Gehaltsspanne ist festzustellen, dass die unteren Monatsgehälter bei 2.397 € beginnen, Executive Assistants in den oberen Regionen jedoch auch bis zu 5.390 € und mehr verdienen können.

Wie bei nahezu allen Berufen, hat neben vielen anderen Faktoren auch der Standort des Arbeitgebers individuellen Einfluss auf die Höhe des Gehalts. So beträgt das monatliche Durchschnittsgehalt im nördlichsten Bundesland der Republik ungefähr 3.287 €. Arbeitet man hingegen im Süden, so kann man beispielsweise in Baden-Württemberg mit einem durchschnittlichem Gehalt von 4.469 € rechnen. Insoweit ist anzumerken, dass die Analyse unserer Daten bundesweit regelmäßig zu dem Ergebnis führt, dass die Gehälter im Süden Deutschlands tendenziell über denen im Norden liegen. Jedoch ist dabei - wie auch beim Vergleich des Verdienstes in städtischen Gebieten mit denen auf dem Land - zu beachten, dass die Lebenshaltungskosten oft parallel zu den Gehältern steigen.

Tabellarisch stellt sich das Gehalt als Executive Assistant in Abhängigkeit vom Alter wie folgt dar

  • 25 Jahre = 3.064 Euro brutto
  • 30 Jahre = 3.339 Euro brutto
  • 35 Jahre = 3.515 Euro brutto
  • 40 Jahre = 3.806 Euro brutto
  • 45 Jahre = 4.285 Euro brutto
  • 50 Jahre = 4.542 Euro brutto

Auswirkung der Firmengröße auf das Monatsgehalt

  • bis 500 Mitarbeiter = 3.316 Euro brutto
  • 501 bis 1000 Mitarbeiter = 3.694 Euro brutto
  • über 1000 Mitarbeiter = 4.056 Euro brutto
2. Ausbildung / Weiterbildung

Executive Assistant ist die englische Bezeichnung für den/die Management Assistent /-in, den Assistent /-in der Geschäftsführung oder den/die Direktionsassistent /-in. Die Ausbildung ist eine duale Erstausbildung, die zu einem Abschluss in einem anerkannten kaufmännischen Ausbildungsberuf und einem Abschluss als Managementassistent /-in führt. Die Ausbildung dauert in der Regel drei Jahre und findet an einer Berufsfachschule sowie in einem Wirtschaftsbetrieb statt. Zugangsvoraussetzungen sind eine Hochschulreife oder Fachhochschulreife, ein Ausbildungsvertrag in einem kaufmännischen Ausbildungsberuf und Kenntnisse in zwei Fremdsprachen.

Während der Ausbildung erhält der Azubi Kenntnisse in Finanzwirtschaft und Controlling, Marketing, Personalwesen, Arbeitsrecht und Wirtschaftsenglisch. Am Ende des zweiten Jahres wird die Prüfung in dem kaufmännischen Ausbildungsberuf und nach dem dritten Jahr die Prüfung zum Executive Assistant abgelegt.

Wichtige Fächer der Ausbildung

  • Handelsmarketing
  • Personalwesen und Arbeitsrecht
  • Finanzwirtschaft und Warenwirtschaft
  • Finanzmathematik und Controlling
  • Volkswirtschaftslehre und Außenwirtschaft
  • Betriebswirtschaftslehre
  • Bürokommunikation
  • Datenverarbeitung und Organisation
  • Businessenglisch
  • E-Business

Die Prüfungen bestehen aus einem mündlichen und schriftlichen Teil. Nach der Ausbildung kann eine Spezialisierungsweiterbildung abgelegt werden, in der bestimmte Fachkenntnisse vertieft werden oder sich Wissen auf einem neuen Gebieten angeeignet wird, wie zum Beispiel im Bereich Finanz- und Rechnungswesen.

Personen, die als Executive Assistant tätig werden wollen, können alternativ auch eine Ausbildung zum/zur Kaufmann /-frau für Büromanagement oder kaufmännischen Assistenten absolvieren und anschließend ihre Kompetenzen in einer beruflichen Fortbildung zum Fachwirt für Büro- und Projektorganisation vertiefen.

3. Studium

Um beruflich voranzukommen ist es für den Executive Assistant mit Hochschulzugangsberechtigung naheliegend, zu studieren und einen Bachelorabschluss im Studienfach Betriebswirtschaftslehre oder Business Administration zu erwerben. Die Regelstudienzeit beträgt sechs bis sieben Semester. Durch den großen Andrang an Studenten, sind die betriebswissenschaftlichen Studiengänge mit einem NC zulassungsbeschränkt.

In dem betriebswirtschaftlichen Studium beschäftigen sich die Studenten mit Produktion, Personalwesen, Marketing und Vertrieb und lernen, wie die Abteilungen in einem Unternehmen zusammenspielen und sich der Umsatz steigern lässt. Zudem erfahren sie, wie Märkte und wirtschaftliche Prozesse funktionieren, und wie Betriebe mit Gütern und Waren umgehen. Der Student kann sich während des Studiums einen Schwerpunkt setzen und sich darin spezialisieren, wie zum Beispiel Wirtschaftspsychologie, Business Administration, Finanzen oder E-Commerce.

Die wichtigsten Studienfächer sind:

  • Betriebswirtschaftslehre
  • Unternehmensrechnung
  • Marketing und Finanzierung
  • Jahresabschluss und Steuern
  • Supply Management
  • Wirtschaftsmathematik
  • Statistik
  • Wirtschaftsinformatik
  • Volkswirtschaftslehre
  • Mikro- und Makroökonomie
  • Recht
  • Logistik
  • Fremdsprachen

Nach erfolgreichem Abschluss der Bachelorarbeit stehen dem Absolventen als Wirtschaftswissenschaftler vielseitige Tätigkeitsfelder offen. Betriebswirte werden in den meisten Bereichen des täglichen Lebens gebraucht. Spezialisierungen können über ein Masterstudium, wie den Master of Business Administration abgeschlossen werden.

4. Tätigkeit

Ein Executive Assistant arbeitet auf Führungsebene, entlastet die Geschäftsführung und nimmt dieser alltägliche Arbeiten ab. Das können organisatorische Aufgaben, Planungen oder Entscheidungen sein. Weiterhin unterstützt oder übernimmt der Executive Assistant die Mitarbeiterführung und erledigt koordinatorische und verwaltungstechnische Aufgaben. Da er oft Verträge mit internationalen Geschäftskunden organisiert, Kundenkontakt pflegt, Vorlagen übersetzt und Protokolle bei Besprechungen und Verhandlungen anfertigt, muss der Executive Assistant hervorragende Deutsch- und Englischkenntnisse besitzen. Zudem empfängt und betreut er Firmenkunden und übernimmt das Dolmetschen bei Gesprächen.

Weiterhin benötigt er gute Mathematikkenntnisse, denn zu seinen Tätigkeiten gehört auch das Erstellen von Statistiken, Zeitplänen und Kostenrechnungen. Vor internen Betriebsratbesprechungen sammelt er Daten und Fakten, die zur Entscheidungsfindung beitragen, und wertet die entsprechenden Unterlagen aus. Der Executive Assistant muss sich mit der Wettbewerbssituation und der aktuellen Marktlage auskennen und die Geschäftsleitung auch mal kompetent vertreten können. Es kann sein, dass er viel reisen und die Firma im Ausland repräsentieren muss. Persönliches Engagement und Verantwortungsbewusstsein sowie soziale Kompetenzen sind in diesem Beruf ausschlaggebend.