Jobangebote für Schadenregulierer(Versicherung) (15km)

Geschätztes Bruttogehalt
*Die Gehaltsspannen werden aus dem Stellenanzeigeninhalt errechnet und entsprechen der marktüblichen Vergütung basierend auf 2 Mio. Gehaltsdatensätzen.
Erhalten Sie kostenfrei die neuesten Jobs inkl. Gehaltsangaben zu Schadenregulierer(Versicherung) per E-Mail
Bitte geben Sie eine E-Mail-Adresse ein
Wo suchen Sie nach einem Job?
 

Es gelten unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzerklärung. Sie erhalten regelmäßig Jobangebote sowie Informationen zum Thema Gehalt und Karriere per E-Mail. Diese können jederzeit über den Abmeldelink abbestellt werden.

  • Aktuelle Jobs inkl. Gehaltsangaben kostenlos
    per E-Mail erhalten - jetzt anmelden:
    Bitte geben Sie eine E-Mail-Adresse ein
    Wo suchen Sie nach einem Job?
     
    Wir suchen für Sie auf:
    monster experteer jobware xing stellenanziegende stepstone
    stellenonline heyjobs absolventa azubide hijob
    Es gelten unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzerklärung. Sie erhalten regelmäßig Jobangebote sowie Informationen zum Thema Gehalt und Karriere per E-Mail. Diese können jederzeit über den Abmeldelink abbestellt werden.
  • Fast geschafft...

    Bitte prüfen Sie nun Ihren Posteingang und bestätigen Sie Ihre E-Mail-Adresse

    Fenster schließen

Gehalt Schadenregulierer(Versicherung)

Datenbasis: 532 Datensätze
Region 1. Quartil Mittelwert 3. Quartil Jobangebote
Deutschland 3.141 € 4.189 € 5.240 €  
Baden-Württemberg 3.699 € 4.665 € 5.376 €
Bayern 3.438 € 4.177 € 4.905 €
Berlin 2.449 € 2.988 € 4.560 €
Brandenburg 1.908 € 3.898 € 5.338 €
Bremen 2.187 € 3.473 € 4.394 €
Hamburg 3.073 € 3.935 € 5.201 €
Hessen 3.221 € 4.211 € 5.439 €
Mecklenburg-Vorpommern 2.701 € 3.602 € 4.506 €
Niedersachsen 3.342 € 4.519 € 5.494 €
Nordrhein-Westfalen 3.155 € 4.276 € 5.548 €
Rheinland-Pfalz 2.620 € 4.221 € 6.852 €
Saarland 2.412 € 3.609 € 4.572 €
Sachsen 2.466 € 3.312 € 5.593 €
Sachsen-Anhalt 2.740 € 3.654 € 4.571 €
Schleswig-Holstein 2.798 € 3.554 € 4.769 €
Thüringen 3.151 € 4.024 € 5.959 €

Schadenregulierung (Versicherung):

1. Gehalt

Als Schadenregulierer (Versicherung) liegt das deutschlandweite Gehalt bei 4.189 € pro Monat. Diesen Wert haben wir auf Basis von 532 Datensätzen ermittelt, die wir in den letzten zwei Jahren erfasst haben. Hinsichtlich der Gehaltsspanne ist festzustellen, dass die unteren Monatsgehälter bei 3.141 € beginnen, Schadenregulierer (Versicherung) in den oberen Regionen jedoch auch bis zu 5.240 € und mehr verdienen können.

Wie bei nahezu allen Berufen, hat neben vielen anderen Faktoren auch der Standort des Arbeitgebers individuellen Einfluss auf die Höhe des Gehalts. So beträgt das monatliche Durchschnittsgehalt im nördlichsten Bundesland der Republik ungefähr 3.554 €. Arbeitet man hingegen im Süden, so kann man beispielsweise in Baden-Württemberg mit einem durchschnittlichem Gehalt von 4.665 € rechnen. Insoweit ist anzumerken, dass die Analyse unserer Daten bundesweit regelmäßig zu dem Ergebnis führt, dass die Gehälter im Süden Deutschlands tendenziell über denen im Norden liegen. Jedoch ist dabei - wie auch beim Vergleich des Verdienstes in städtischen Gebieten mit denen auf dem Land - zu beachten, dass die Lebenshaltungskosten oft parallel zu den Gehältern steigen.

Tabellarisch stellt sich das Gehalt als Schadenregulierer (Versicherung) in Abhängigkeit vom Alter wie folgt dar

  • 25 Jahre = 3.242 Euro brutto
  • 30 Jahre = 3.481 Euro brutto
  • 35 Jahre = 3.995 Euro brutto
  • 40 Jahre = 4.453 Euro brutto
  • 45 Jahre = 4.801 Euro brutto
  • 50 Jahre = 4.880 Euro brutto

Auswirkung der Firmengröße auf das Monatsgehalt

  • bis 500 Mitarbeiter = 3.171 Euro brutto
  • 501 bis 1000 Mitarbeiter = 3.831 Euro brutto
  • über 1000 Mitarbeiter = 4.886 Euro brutto
2. Ausbildung / Weiterbildung

Der/die Schadenregulierer /-in ist kein Ausbildungsberuf. Personen, die sich für diese Tätigkeit interessieren, können über eine kaufmännische Ausbildung in der Versicherungswirtschaft und einer anschließenden Weiterbildung Zugang zu diesem Beruf erhalten. Eine Ausbildung zum/zur Versicherungskaufmann /-frau bietet sich an. Sie geht über drei Jahre, der Unterricht findet an der Berufsschule und im Versicherungsbetrieb statt. Zugangsvoraussetzungen gibt es keine. Allerdings stellen die Betriebe überwiegend Schulabgänger mit Hochschulreife ein. Zudem sollten die Bewerber gute Kenntnisse in Deutsch, Mathematik und Wirtschaft besitzen.

In der Ausbildung lernt der Azubi verschiedene Versicherungsprodukte kennen und entwickelt kundengerechte Lösungsvorschläge. Zudem setzt er sich mit Rechnungswesen und kaufmännischer Steuerung auseinander und lernt, Kunden über Maßnahmen der Schadenverhütung zu beraten sowie Rechtsgrundlagen anzuwenden. Weiterhin erhält er profunde Kenntnisse, wie man Sachverhalte beurteilt, Leistungen feststellt, Schaden und Leistungsfälle bearbeitet, und Kunden berät. Darüber hinaus beschäftigt sich der Azubi mit dem Beschwerdemanagement und der Qualitätssicherung. Die Ausbildung schließt der Azubi mit einer schriftlichen Prüfung ab, die verschiedene Bereiche der Versicherungswirtschaft abfragt.

Anschließend kann sicher der/die Versicherungskaufmann /-frau über eine mehrwöchige oder mehrmonatige Weiterbildung zum geprüften Schadenregulierer /-in ausbilden lassen. Dort erlernt der Teilnehmer das aktive Schadensmanagement, rechtliche Grundlagen, Risikomanagement sowie die Hilfestellung in der Positionierung beim Kunden. Die Weiterbildung wird von Versicherungsakademien und anderen privaten Bildungsinstituten angeboten.

Die wichtigsten Weiterbildungsinhalte sind:

  • Schadenermittlung,
  • Berichterstattung,
  • Versicherungsvertragsgesetz,
  • Schadenverhütung,
  • Risikomanagement,
  • Verhandlungstraining,
  • Sanierung,
  • Gebäude- und Bautechnik,
  • Sachversicherungen,
  • Betriebswirtschaft,
  • Abfallentsorgung,
  • Erkennen von Versicherungsbetrug.

Die Weiterbildung muss der Teilnehmer mit einer schriftlichen Prüfung abschließen. Diese berechtigt ihn zu der Qualifikationsbezeichnung geprüfte /-r Schadenregulierer /-in. Da sich Gesetze und Normen im Versicherungswesen ändern und auch die Versicherung selbst ihre Policen weiterentwickeln, muss sich der Schadenregulierer regelmäßig weiterbilden, um beruflich und fachlich auf dem aktuellen Stand bleiben zu können.

3. Studium

Schadenregulierer können sich über ein Studium fortbilden, um beruflich aufzusteigen. Gut geeignet ist ein Studium, das sich mit dem Versicherungswesen beschäftigt, wie Versicherungsbetriebswirtschaft oder Versicherungswesen. Bewerber benötigen für das Bachelorstudium eine allgemeine oder fachgebundene Hochschulreife. In einigen Fällen erhält ein Bewerber auch ohne Hochschulreife mit der abgeschlossenen Berufsausbildung einen Zugang.
Der Studiengang Versicherungswesen geht über sechs Semester und behandelt aktuelle Problemstellungen. Im Grundstudium konzentriert sich der Student auf Bereiche der Versicherung, der Betriebswirtschaft und der Volkswirtschaft und erhält rechtliche und mathematische Grundlagen. Dabei stehen die Versicherungswirtschaft und Sachverhalte im Versicherungswesen im Vordergrund.

Im Hauptstudium kann sich der Student auf ein oder zwei bestimmte Versicherungszweige spezialisieren. Zudem befasst er sich mit dem Risiko- und Schadensmanagement sowie verschiedenen Funktionen in der Versicherungswirtschaft. Die Lehrveranstaltungen finden mehrheitlich in Seminaren, Vorlesungen, Gruppenarbeiten und Lehrgesprächen statt. Jedes Fach besteht aus einem oder mehreren Modulen, die eine Prüfungseinheit bilden. Das Studium der Versicherungsbetriebswirtschaft ist ähnlich aufgebaut und hat vergleichbare Inhalte, sodass hier nicht gesondert darauf eingegangen wird.

Wichtige Fächer des Versicherungswesen-Studiengangs sind:

  • Mathematik,
  • Statistik,
  • Versicherungsbetriebswirtschaftslehre,
  • Wirtschaftsrecht,
  • Volkswirtschaftslehre,
  • Risikomanagement,
  • Steuerlehre,
  • Rechnungswesen,
  • Finanzierung
  • Versicherungszweige,
  • Schadenmanagement,
  • Personal und Bildungswesen,
  • Versicherungsmarketing,
  • Organisation eines Versicherungsbetriebs,
  • Englisch,
  • Informationstechnik,
  • Kommunikation,
  • Soft Skills.

Der Student schließt das Studium mit einer Abschlussarbeit ab, die praxisnah und fachlich sein muss und ein aktuelles Themen beinhalten sollte. Anschließend hat der Studierende die Möglichkeit, ein weiterführendes Masterstudium im Versicherungswesen zu absolvieren. Es bereitet auf Führungspositionen vor und geht über vier Semester. Themenschwerpunkte sind Personen- und Schadenversicherung, Risikomanagement, Projektmanagement, Versicherungsmanagement und internationales Recht. Der Masterstudiengang ist praxisorientiert. Während der Studienzeit kann der Student bereits einer beruflichen Tätigkeit in Teilzeit nachgehen.

4. Tätigkeit

Der/die Schadenregulierer /-in arbeitet bei einer Versicherung und prüft, ob Schadensereignisse von Kunden durch Versicherungsverträge abgedeckt sind. Im Einzelnen überprüft er Diebstahl-, Feuer-, Haftpflicht- oder Reiseversicherungen. Bei Schadensmeldungen klärt er, ob der Versicherungsnehmer Anspruch auf Leistungen hat und begründet das in dem Versicherungsfall. Weiterhin klärt der/die Schadensregulierer /-in die Kunden über Abwicklungsmöglichkeiten und Pflichten auf. Er informiert über Schadensminderungs- oder Mitwirkungspflicht und fordert Beweise, wie Kostenvoranschläge für Reparaturen oder Sachverständigengutachten ein. Auch er selbst ist oft vor Ort, um den Schaden zu begutachten. Darüber hinaus entscheidet er über Leistungsansprüche, berechnet Leistungen, weist Schadensregulierungen an und erstellt Regulierungsberichte. Wenn eine Versicherungsklausel nicht als erfüllt anzusehen ist, informiert er den Kunden, dass der Schaden von der Versicherung nicht reguliert wird.

Zudem verweist er auf Versicherungsvarianten, die vorliegende Risiken abdecken und leitet gegebenenfalls Vertragsänderungen ein. Der/die Schadensregulierer /-in arbeitet eigenständig. Im Falle eines Schadens geht er serviceorientiert auf die Kunden ein, bleibt aber gleichzeitig kritisch und überprüft genau, ob Ansprüche auf Leistungen vorliegen. Bei seiner Tätigkeit muss er die gesetzlichen Vorschriften und Vorgaben einhalten und mit den Daten vertraulich umgehen.

Aktuelle Gehaltsdatensätze für Schadenregulierer(Versicherung)

Datum Alter Bundesland Berufserfahrung Arbeitszeit Gehalt  
28.06.2022 45 Nordrhein-Westfalen 10 Jahre 40 Std. 6.666 €  
Schadenregulierer(Versicherung)
Persönliche Daten
Ort:
Essen
Ausbildung:
Master (UNI)
Tätigkeit:
Schadenregulierer/-in |
Hierarchieebene:
Führung mehrerer Hierarchieebenen
Berufserfahrung seit insgesamt Jahren:
10 Jahre
Der Arbeitgeber
Firmengröße:
20001 - ...
Branche:
Versicherungen
Das Gehalt
Monatsgehalt:
6.666 €
Wochenstunden:
40 h
Überstunden:
0 €
Prämien/Tantiemen:
0 €
betriebliche Altersvorsorge:
0 €
Sonstige Zahlungen:
0 €
Gesamt pro Monat:
6.666 €
Firmenwagen:
Nein
02.06.2022 28 Baden-Württemberg 6 Jahre 38 Std. 3.642 €  
Schadenregulierer(Versicherung)
Persönliche Daten
Ort:
Stuttgart
Ausbildung:
- Kfm. / Handel
Tätigkeit:
Schadenregulierer/-in | Kaufmann für Versicherungen und Finanzen
Hierarchieebene:
keine Personal- und Budgetverantwortung
Berufserfahrung seit insgesamt Jahren:
6 Jahre
Der Arbeitgeber
Firmengröße:
1 - 5
Branche:
Versicherungen
Das Gehalt
Monatsgehalt:
3.642 €
Wochenstunden:
38 h
Überstunden:
0 €
Prämien/Tantiemen:
0 €
betriebliche Altersvorsorge:
2.542 €
Sonstige Zahlungen:
0 €
Gesamt pro Monat:
3.853 €
Firmenwagen:
Ja
23.05.2022 27 Baden-Württemberg 6 Jahre 40 Std. 3.000 €  
Schadenregulierer(Versicherung)
Persönliche Daten
Ort:
Ludwigsburg
Ausbildung:
- Kfm. / Handel
Tätigkeit:
Schadenregulierer/-in | versicherungskaufmann
Hierarchieebene:
keine Personal- und Budgetverantwortung
Berufserfahrung seit insgesamt Jahren:
6 Jahre
Der Arbeitgeber
Firmengröße:
101 - 500
Branche:
Finanzdienstleistung
Das Gehalt
Monatsgehalt:
3.000 €
Wochenstunden:
40 h
Überstunden:
0 €
Prämien/Tantiemen:
0 €
betriebliche Altersvorsorge:
0 €
Sonstige Zahlungen:
0 €
Gesamt pro Monat:
3.000 €
Firmenwagen:
Nein
17.05.2022 45 Bayern 16 Jahre 40 Std. 3.583 €  
Schadenregulierer(Versicherung)
Persönliche Daten
Ort:
München
Ausbildung:
Abitur
Tätigkeit:
Schadenregulierer/-in | Teamleiter
Hierarchieebene:
fachliche Mitarbeiterführung ohne Budget
Berufserfahrung seit insgesamt Jahren:
16 Jahre
Der Arbeitgeber
Firmengröße:
501 - 1000
Branche:
Versicherungen
Das Gehalt
Monatsgehalt:
3.583 €
Wochenstunden:
40 h
Überstunden:
0 €
Prämien/Tantiemen:
0 €
betriebliche Altersvorsorge:
0 €
Sonstige Zahlungen:
0 €
Gesamt pro Monat:
3.583 €
Firmenwagen:
Nein
05.05.2022 44 Mecklenburg-Vorpommern Mehr als 22 Jahre 40.0 Std. 2.700 €  
Schadenregulierer(Versicherung)
Persönliche Daten
Ort:
Parchim, Stadt
Ausbildung:
- Kfm. / Handel
Tätigkeit:
Schadenregulierer/-in | Speditionskauffrau
Hierarchieebene:
keine Personal- und Budgetverantwortung
Berufserfahrung seit insgesamt Jahren:
22 Jahre
Der Arbeitgeber
Firmengröße:
101 - 500
Branche:
Logistik, Transport, Verkehr
Das Gehalt
Monatsgehalt:
2.700 €
Wochenstunden:
40 h
Überstunden:
0 €
Prämien/Tantiemen:
0 €
betriebliche Altersvorsorge:
51 €
Sonstige Zahlungen:
0 €
Gesamt pro Monat:
2.704 €
Firmenwagen:
Nein
21.04.2022 53 Hessen 15 Jahre 38.0 Std. 3.600 €  
Schadenregulierer(Versicherung)
Persönliche Daten
Ort:
Frankfurt/Main
Ausbildung:
- Kfm. / Handel
Tätigkeit:
Schadenregulierer/-in | Schadenmanager
Hierarchieebene:
keine Personal- und Budgetverantwortung
Berufserfahrung seit insgesamt Jahren:
15 Jahre
Der Arbeitgeber
Firmengröße:
501 - 1000
Branche:
Versicherungen
Das Gehalt
Monatsgehalt:
3.600 €
Wochenstunden:
38 h
Überstunden:
0 €
Prämien/Tantiemen:
0 €
betriebliche Altersvorsorge:
0 €
Sonstige Zahlungen:
0 €
Gesamt pro Monat:
3.600 €
Firmenwagen:
Nein
12.04.2022 43 Baden-Württemberg Mehr als 25 Jahre 38 Std. 4.100 €  
Schadenregulierer(Versicherung)
Persönliche Daten
Ort:
Stuttgart
Ausbildung:
- Kfm. / Handel
Tätigkeit:
Schadenregulierer/-in |
Hierarchieebene:
keine Personal- und Budgetverantwortung
Berufserfahrung seit insgesamt Jahren:
25 Jahre
Der Arbeitgeber
Firmengröße:
5001 - 20000
Branche:
Versicherungen
Das Gehalt
Monatsgehalt:
4.100 €
Wochenstunden:
38 h
Überstunden:
0 €
Prämien/Tantiemen:
0 €
betriebliche Altersvorsorge:
0 €
Sonstige Zahlungen:
0 €
Gesamt pro Monat:
4.100 €
Firmenwagen:
Nein
26.02.2022 58 Nordrhein-Westfalen 19 Jahre 32.0 Std. 2.300 €  
Schadenregulierer(Versicherung)
Persönliche Daten
Ort:
Münster
Ausbildung:
Abitur
Tätigkeit:
Schadenregulierer/-in |
Hierarchieebene:
keine Personal- und Budgetverantwortung
Berufserfahrung seit insgesamt Jahren:
19 Jahre
Der Arbeitgeber
Firmengröße:
6 - 20
Branche:
Versicherungen
Das Gehalt
Monatsgehalt:
2.300 €
Wochenstunden:
32 h
Überstunden:
0 €
Prämien/Tantiemen:
0 €
betriebliche Altersvorsorge:
0 €
Sonstige Zahlungen:
0 €
Gesamt pro Monat:
2.300 €
Firmenwagen:
Ja
14.02.2022 46 Nordrhein-Westfalen 20 Jahre 45 Std. 4.583 €  
Schadenregulierer(Versicherung)
Persönliche Daten
Ort:
Mechernich, Stadt
Ausbildung:
- Technik / Handwerk / EDV
Tätigkeit:
Schadenregulierer/-in | Wiederherstellung
Hierarchieebene:
fachliche Mitarbeiterführung ohne Budget
Berufserfahrung seit insgesamt Jahren:
20 Jahre
Der Arbeitgeber
Firmengröße:
6 - 20
Branche:
Ingenieurbüro
Das Gehalt
Monatsgehalt:
4.583 €
Wochenstunden:
45 h
Überstunden:
0 €
Prämien/Tantiemen:
0 €
betriebliche Altersvorsorge:
0 €
Sonstige Zahlungen:
0 €
Gesamt pro Monat:
4.583 €
Firmenwagen:
Ja
01.02.2022 35 Niedersachsen 0 Jahre 28.0 Std. 1.950 €  
Schadenregulierer(Versicherung)
Persönliche Daten
Ort:
Ronnenbg
Ausbildung:
- Kfm. / Handel
Tätigkeit:
Schadenregulierer/-in |
Hierarchieebene:
keine Personal- und Budgetverantwortung
Berufserfahrung seit insgesamt Jahren:
0 Jahre
Der Arbeitgeber
Firmengröße:
5001 - 20000
Branche:
Einzelhandel, Sonstiges
Das Gehalt
Monatsgehalt:
1.950 €
Wochenstunden:
28 h
Überstunden:
0 €
Prämien/Tantiemen:
0 €
betriebliche Altersvorsorge:
0 €
Sonstige Zahlungen:
0 €
Gesamt pro Monat:
1.950 €
Firmenwagen:
Nein