Jobangebote für Marketing Manager (+15km)

Geschätztes Bruttogehalt  
*Die Gehaltsspannen werden aus dem Stellenanzeigeninhalt errechnet und entsprechen der marktüblichen Vergütung basierend auf 2 Mio. Gehaltsdatensätzen.
*Die Gehaltsspannen werden aus dem Stellenanzeigeninhalt errechnet und entsprechen der marktüblichen Vergütung basierend auf 2 Mio. Gehaltsdatensätzen.

Gehalt Marketing Manager

Datenbasis: 1.937 Datensätze
Region Q1 Ø Q3 Offene Jobs
Deutschland: 2.250 € 3.226 € 5.015 €
Baden-Württemberg 2.425 € 3.320 € 5.292 € Jobs Marketing Manager
Bayern 2.391 € 3.452 € 5.341 € Jobs Marketing Manager
Berlin 2.196 € 2.939 € 4.370 € Jobs Marketing Manager
Brandenburg 1.824 € 2.684 € 4.092 € Jobs Marketing Manager
Bremen 2.131 € 2.988 € 5.005 € Jobs Marketing Manager
Hamburg 2.429 € 3.414 € 5.151 € Jobs Marketing Manager
Hessen 2.312 € 3.519 € 5.291 € Jobs Marketing Manager
Mecklenburg-Vorpommern 2.361 € 2.399 € 2.550 € Jobs Marketing Manager
Niedersachsen 2.224 € 3.026 € 5.181 € Jobs Marketing Manager
Nordrhein-Westfalen 2.169 € 3.127 € 4.879 € Jobs Marketing Manager
Rheinland-Pfalz 1.920 € 3.480 € 5.817 € Jobs Marketing Manager
Saarland 2.405 € 2.845 € 4.973 € Jobs Marketing Manager
Sachsen 1.955 € 2.433 € 3.923 € Jobs Marketing Manager
Sachsen-Anhalt 1.708 € 2.349 € 2.500 € Jobs Marketing Manager
Schleswig-Holstein 1.882 € 2.888 € 3.928 € Jobs Marketing Manager
Thüringen 1.893 € 2.712 € 3.709 € Jobs Marketing Manager

Marketing Manager:

1. Gehalt

Als Marketing Manager ist Vermarktung Ihr Ding. Und wenn’s um Ihr Gehalt geht, dürfen Sie auch mal sich selbst vermarkten. Damit Sie wissen, in welchem Gehaltsumfeld Sie sich bewegen, werfen wir hier einen Blick darauf, was ein Marketing Manager überhaupt verdient und welche Faktoren Einfluss auf die Höhe des Gehalts haben.

Deutschlandweit liegt der Verdienst eines Marketing Managers im Schnitt bei 3.226 € brutto monatlich bzw. 38.712 € im Jahr. Auch wenn der sogenannte Gendergap (die Lohnlücke zwischen Männern und Frauen) im Marketingmanagement kleiner als in vielen anderen Berufen ist – Fakt ist dennoch: Im Schnitt verdienen auch hier Männer immer noch mehr als Frauen. So bekommt ein Marketing Manager durchschnittlich 3.391 €, eine Marketing Managerin hingegen lediglich 3.053 € monatlich.

Weniger, aber vor allem auch mehr, geht natürlich immer:

  • So verdient das letzte Viertel der Gehaltstabelle zwar maximal 2.250 €,
  • das erste Viertel hingegen mindestens 5.015 € im Monat.

All diese Zahlen basieren auf 1.937 Datensätzen, die wir innerhalb der letzten zwei Jahre erhoben und ausgewertet haben.

Preview: Das verdienen Sie in Zukunft

Nach dem Abschluss der Ausbildung erwartet Marketing Manager durchschnittlich ein Einstiegsgehalt in Höhe von 2.734 €. Doch dabei bleibt es selbstverständlich nicht. Mit steigender Erfahrung und der Übernahme von mehr Verantwortung, steigt auch Schritt für Schritt das Gehalt an:
  • 25 Jahre = 2.890 Euro brutto
  • 30 Jahre = 3.121 Euro brutto
  • 35 Jahre = 3.500 Euro brutto
  • 40 Jahre = 3.854 Euro brutto
  • 45 Jahre = 4.069 Euro brutto
  • 50 Jahre = 3.782 Euro brutto

Themenbezogene Fort- und Weiterbildungen machen Sie zu einem Spezialisten und lassen mit den Aufstiegschancen auch die Verdienstmöglichkeiten wachsen. Besonders wenn es ins höhere Management eines großen Konzerns gehen soll, ist es sinnvoll oder teilweise sogar notwendig, nach dem Bachelor mindestens noch einen Master – wenn nicht gar einen Doktor – zu machen. Dass in diesen Ebenen dann ganz andere Gehälter möglich sind, dürfte klar sein.

Size matters: So groß sind die Gehaltsunterschiede

Wie in vielen anderen Berufen auch, hat auch für Marketing Manager die Größe des Arbeitgebers Einfluss auf die Höhe des Lohns. Dabei gilt meist die Faustregel: Je größer das Unternehmen, desto größer auch der Verdienst. Statistisch sieht das folgendermaßen aus:

  • bis 500 Mitarbeiter = 2.958 Euro brutto
  • 501 bis 1000 Mitarbeiter = 3.375 Euro brutto
  • über 1000 Mitarbeiter = 3.945 Euro brutto

Gründe für diese Unterschiede gibt es mehrere. So verdienen im Schnitt Marketing Manager in Agenturen merklich weniger als in Unternehmen – und erstere gehören meist zu den Arbeitgebern mit unter 500 Mitarbeitern. Zudem wachsen in größeren Unternehmen auch die Budgets, für die Marketing Manager verantwortlich sind und die ihnen für Marketingzwecke zur Verfügung stehen. Und mit steigendem Budget steigt meist auch das Gehalt.

Location Scouting: In diesen Bundesländern gibt’s mehr Geld

Neben der Größe des Arbeitgebers hat auch dessen Standort Einfluss aufs Einkommen. So verdient ein Marketing Manager in Bayern (3.452 €), Hessen oder Rheinland-Pfalz in der Regel deutlich mehr als zum Beispiel in Sachsen-Anhalt (2.349 €), Sachsen oder Thüringen. Ein Grund für diese Differenz ist die Tatsache, dass auch die Lebenshaltungskosten regional unterschiedlich hoch sind.

Wenn Sie jetzt genauer wissen möchten, ob Ihr persönliches Gehalt im Marktvergleich angemessen ist, empfehlen wir Ihnen unseren kostenlosen Gehaltscheck oder eine individuelle Gehaltsanalyse (zum Gehaltsvergleich).

2. Ausbildung / Weiterbildung

Die allermeisten Marketing Manager haben zuvor studiert. Es gibt nämlich keine klassische Berufsausbildung mit dem Ziel, ein Marketing Manager zu werden. Es gibt aber inhaltlich verwandte Ausbildungsberufe, die ähnliche Themen behandeln und beispielsweise als Vorbereitung für ein späteres Studium genutzt werden können. Kaufmann / Kauffrau für Marketingkommunikation ist ein anerkannter Ausbildungsberuf in Industrie und Handel, der klassischerweise innerhalb von 3 Jahren im dualen System erlernt werden kann. Das heißt: Ein Teil der Ausbildung erfolgt im ausbildenden Betrieb und der andere Teil in der Berufsschule.

Als schulische Vorbildung empfiehlt sich die Hochschulreife, aber auch ein Einstieg mit mittlerem Bildungsabschluss ist möglich. Gute Leistungen in Deutsch, Mathematik, Englisch und ggf. Wirtschaft steigern die Chance auf einen Ausbildungsplatz. Darüber hinaus sind folgende persönlichen Fähigkeiten gefragt:

  • Kaufmännisches Denken und organisatorische Fähigkeiten
  • Kommunikationsfähigkeit und Kontaktbereitschaft
  • Verhandlungsgeschick und Durchsetzungsvermögen

Im Rahmen der Ausbildung stehen u.a. folgende Inhalte auf dem Lehrplan:

  • Marketing- und Kommunikationsstrategien
  • Vorbereitung, Planung, Durchführung und Kontrolle von Marketingmaßnahmen
  • Kaufmännische Steuerung und Kontrolle
  • Beschaffungsprozesse
  • Marktanalyse
  • Werbe- und medienrechtliche Rahmenbedingungen
  • Mediaplanung
  • Produktion von Kommunikationsmitteln

Wer nach 3 Jahren seine Abschlussprüfung vor der Industrie- und Handelskammer erfolgreich abgelegt hat, dem winkt eine Anstellung in Kommunikationsagenturen oder Marketing-Abteilungen von Unternehmen aller Branchen.

An privaten Bildungseinrichtungen wie z. B. an der Euro Akademie oder der Akademie Deutsche Pop kann Marketingmanagement auch ohne Abitur erlernt werden. Der dort erworbene Abschluss ist jedoch nicht gleichwertig zu dem an einer staatlichen Universität oder (Fach)Hochschule.

3. Studium

Wie oben bereits erwähnt, hat der Großteil aller Marketing Manager ein Studium absolviert. Betriebswirtschaftslehre (BWL) und Volkswirtschaftslehre (VWL) sind klassische Studiengänge, die im Lebenslauf von Angehörigen dieser Berufsgruppe zu finden sind, aber auch studierte Psychologen oder Geisteswissenschaftler eignen sich bestens für den Beruf.

Wer sich von vornherein ganz sicher ist, dass Marketing Manager nicht nur der zukünftige Beruf, sondern Berufung ist, hat die Möglichkeit direkt einen (meist sechssemestrigen) Bachelor in Marketing oder BWL mit Marketing-Schwerpunkt zu machen. Diese spezialisierten Studiengänge werden zum Großteil von (Fach)Hochschulen oder privaten Akademien angeboten. Aber auch an den meisten Universitäten ist ein Marketing-Fokus möglich. Hier wählt man den Schwerpunkt jedoch erst im Verlauf des Bachelor-Studiums und besucht somit in den abschließenden Semestern 5 und 6 vornehmlich Vorlesungen und Seminare rund ums Thema Marketing.

Die exakten Studieninhalte legt jede Hochschule selbst fest. Neben allgemeinen betriebswirtschaftlichen Themen werden aber wohl nahezu in jedem Studiengang die folgenden Inhalte thematisiert werden:

Am Ende der drei Studienjahre steht im 6. Semester die Erstellung einer Bachelor-Arbeit. Diese kann ggf. auch in einem Unternehmen geschrieben werden – eine gute Gelegenheit Praxiserfahrungen zu sammeln und Kontakte für die berufliche Zukunft zu knüpfen.

Wer das Bedürfnis hat, sein Wissen noch weiter zu vertiefen oder eine Karriere im oberen Management anvisiert, sollte über eine Fortführung des Studiums in Form eines Master-Studienganges nachdenken. Auch hier gibt es, genau wie beim Bachelor, spezielle Marketing-Schwerpunkte. Sie sollten sich hier genau über die Lehrinhalte der verschiedenen Hochschulen informieren, damit der neue Stoff das innerhalb des Bachelors Gelernte optimal ergänzt und erweitert.

Neben dem klassischen Vollzeit-Studium gibt es inzwischen jede Menge Möglichkeiten BWL, VWL, Marketing & Co auch anderweitig zu studieren. Ob duales Studium, berufsbegleitend oder per Fernstudium – die Möglichkeiten sind vielfältig.

4. Tätigkeit

Als Marketing Manager arbeiten Sie entweder in einer Kommunikations-, Werbe- oder PR-Agentur, in der Marketing-Abteilung eines Unternehmens oder in einem Marktforschungsinstitut. Und auch wenn die Arbeit der Marketingfachleute in jedem der Bereiche sehr unterschiedlich aussieht – eins haben sie alle gemeinsam: Ziel ist stets, die Bedürfnisse des Marktes herauszufinden und diese durch ein eigenes Produkt (oder eines des Kunden) zu befriedigen.

Betrachten wir exemplarisch den vielfältigen Alltag eines Marketing Managers innerhalb eines Unternehmens: Neben der kreativen Arbeit, die zum Beispiel aus strategischen Überlegungen für Agenturbriefings oder auch der Entwicklung eigener Ideen bestehen kann, gehört auch jede Menge Kommunikation zum Job. Denn Marketing Manager kommunizieren in alle Richtungen: intern mit allen Abteilungen, die an der Entwicklung oder dem Verkauf eines Produkts oder einer Dienstleistung beteiligt sind, um deren Interessen und Bedürfnisse innerhalb der Kommunikationsmaßnahmen zu berücksichtigen; ebenfalls intern mit der Führungsebene, um dieser die geplanten Marketingmaßnahmen zu verkaufen und ggf. Budgets für die Umsetzung bewilligt zu bekommen. Und auch mit externen Dienstleistern und Partnern, wie z. B. Agenturen, Produktionen, Druckereien oder Marktforschern wird tagtäglich kommuniziert.

Dementsprechend arbeitsreich kann der berufliche Alltag eines Marketing Managers sein – besonders, wenn wichtige ‚Deadlines‘ (Abgabe- oder Veröffentlichungstermine) anstehen. Auch eine erhöhte Reisetätigkeit gehört oftmals dazu: Termine bei Agenturen, Besuche auf Messen oder bei anderen Events, Film- oder Tonaufnahmen im Studio um die Ecke oder auch mal am Set auf der anderen Seite der Welt – all das sorgt für viel Betrieb, aber auch dafür, dass der Job des Marketing Managers so schnell nicht langweilig wird.

Weitere Gehälter für Marketing Manager

Passende Branchen Gehälter für Marketing Manager