*Die Gehaltsspannen werden aus dem Stellenanzeigeninhalt errechnet und entsprechen der marktüblichen Vergütung basierend auf 2 Mio. Gehaltsdatensätzen.

Gehalt Service (Hotellerie, Gastronomie)

Datenbasis: 2.864 Datensätze
Region 1. Quartil Mittelwert 3. Quartil Offene Jobs
Deutschland: 1.426 € 1.844 € 2.802 €
Baden-Württemberg 1.465 € 1.899 € 2.717 € Jobs Service (Hotellerie, Gastronomie)
Bayern 1.367 € 1.862 € 2.911 € Jobs Service (Hotellerie, Gastronomie)
Berlin 1.430 € 1.875 € 2.801 € Jobs Service (Hotellerie, Gastronomie)
Brandenburg 1.120 € 1.616 € 2.139 € Jobs Service (Hotellerie, Gastronomie)
Bremen 1.286 € 1.819 € 2.805 € Jobs Service (Hotellerie, Gastronomie)
Hamburg 1.432 € 1.870 € 2.813 € Jobs Service (Hotellerie, Gastronomie)
Hessen 1.454 € 1.900 € 2.843 € Jobs Service (Hotellerie, Gastronomie)
Mecklenburg-Vorpommern 1.051 € 1.508 € 2.329 € Jobs Service (Hotellerie, Gastronomie)
Niedersachsen 1.348 € 1.748 € 2.539 € Jobs Service (Hotellerie, Gastronomie)
Nordrhein-Westfalen 1.377 € 1.783 € 2.815 € Jobs Service (Hotellerie, Gastronomie)
Rheinland-Pfalz 1.281 € 1.750 € 2.778 € Jobs Service (Hotellerie, Gastronomie)
Saarland 1.385 € 1.667 € 2.996 € Jobs Service (Hotellerie, Gastronomie)
Sachsen 1.049 € 1.605 € 2.327 € Jobs Service (Hotellerie, Gastronomie)
Sachsen-Anhalt 868 € 1.334 € 2.342 € Jobs Service (Hotellerie, Gastronomie)
Schleswig-Holstein 1.264 € 1.729 € 2.339 € Jobs Service (Hotellerie, Gastronomie)
Thüringen 1.030 € 1.562 € 2.414 € Jobs Service (Hotellerie, Gastronomie)

Service (in Hotellerie und Gastronomie):

1. Gehalt

Als Service (in Hotellerie, Gastronomie) liegt das deutschlandweite Gehalt bei 1.844 € pro Monat. Diesen Wert haben wir auf Basis von 2.864 Datensätzen ermittelt, die wir in den letzten zwei Jahren erfasst haben. Hinsichtlich der Gehaltsspanne ist festzustellen, dass die unteren Monatsgehälter bei 1.426 € beginnen, Service (in Hotellerie, Gastronomie) in den oberen Regionen jedoch auch bis zu 2.802 € und mehr verdienen können.

Wie bei nahezu allen Berufen, hat neben vielen anderen Faktoren auch der Standort des Arbeitgebers individuellen Einfluss auf die Höhe des Gehalts. So beträgt das monatliche Durchschnittsgehalt im nördlichsten Bundesland der Republik ungefähr 1.729 €. Arbeitet man hingegen im Süden, so kann man beispielsweise in Baden-Württemberg mit einem durchschnittlichem Gehalt von 1.899 € rechnen. Insoweit ist anzumerken, dass die Analyse unserer Daten bundesweit regelmäßig zu dem Ergebnis führt, dass die Gehälter im Süden Deutschlands tendenziell über denen im Norden liegen. Jedoch ist dabei - wie auch beim Vergleich des Verdienstes in städtischen Gebieten mit denen auf dem Land - zu beachten, dass die Lebenshaltungskosten oft parallel zu den Gehältern steigen.

Tabellarisch stellt sich das Gehalt als Service (in Hotellerie, Gastronomie) in Abhängigkeit vom Alter wie folgt dar

  • 25 Jahre = 1.790 Euro brutto
  • 30 Jahre = 1.885 Euro brutto
  • 35 Jahre = 1.900 Euro brutto
  • 40 Jahre = 1.887 Euro brutto
  • 45 Jahre = 1.877 Euro brutto
  • 50 Jahre = 1.855 Euro brutto

Auswirkung der Firmengröße auf das Monatsgehalt

  • bis 500 Mitarbeiter = 1.790 Euro brutto
  • 501 bis 1000 Mitarbeiter = 1.982 Euro brutto
  • über 1000 Mitarbeiter = 2.043 Euro brutto
2. Ausbildung / Weiterbildung

Wer seine Zukunft im Servicebereich von Hotellerie oder Gastronomie sieht, tut gut daran, eine entsprechende Ausbildung zu absolvieren, denn die Gehaltsaussichten von gelernten Fachkräften sind höher als von ungelerntem Personal. Mögliche Ausbildungsberufe sind:

Wer sich im Service zuhause fühlt, wird in der Regel keine Weiterbildung absolvieren. Wer jedoch eine Führungsposition anstrebt, kann eine der folgenden Weiterbildung anstreben:

  • die Weiterbildung zum/zur Betriebsleiter /-in für Hotels und Gaststätten ,
  • die Weiterbildung zum/zur Betriebswirt /-in für Catering/Systemverpflegung oder Hotel-/Gaststättengewerbe,
  • die Weiterbildung zum/zur Fachwirt /-in im Gastgewerbe,
  • die Weiterbildung zum/zur Restaurantmeister /-in,
  • die Weiterbildung zum/zur Hotelmeister /-in.
3. Studium

Interessenten, die sich auf Servicetätigkeiten spezialisieren möchte, werden in aller Regel kein Studium absolvieren. Falls sie jedoch in eine führende Position streben oder sich gar selbstständig machen möchten, ist das Studium des Hotel- und Tourismusmanagements naheliegend.

4. Tätigkeit

Je nach Gaststätte, Restaurant oder Hotel werden Servicekräfte in Gastronomie und Hotellerie in bestimmte Schichtpläne eingeteilt und sind dann für den Service an den Gästen zuständig. Sie servieren Essen und Getränke und sprechen Empfehlungen aus. In Hotels und Pensionen arbeiten sie auch im Rezeptionsbereich und geben den Gästen Hilfestellung bei der Auswahl von Freizeitaktivitäten. Ein freundliches Wesen ist die Grundvoraussetzung für eine Tätigkeit im Service. Kunden und Gäste werden stets mit einem freundlichen Lächeln bedient. Darüber hinaus müssen Servicekräfte im Hotel- und Gastronomiegewerbe zu vergleichsweise unüblichen Zeiten arbeiten. Während andere an Feiertagen gemeinsam essen gehen, stehen sie auf der anderen Seite und müssen die Feiernden als Gäste bedienen.

Gehaltsvergleich.com möchte dir in Zukunft neue Jobs direkt im Browser anzeigen.
Nein Danke
Alles klar