News

Weiterbildung als Chance: Die Fortbildung

Die Vertiefung der Kenntnisse im erlernten Beruf wird als Fortbildung bezeichnet. In einigen Berufen ist es aufgrund fortschreitender Entwicklungen vorgeschrieben, sich ständig fortzubilden und so immer auf dem aktuellen Stand zu sein. Unterschieden wird zwischen Erhaltungsfortbildung, Erweiterungsfortbildung, Anpassungsfortbildung und Aufstiegsfortbildung. Jedem Angestellten steht hierfür Bildungsurlaub zu, den der Arbeitgeber im Normalfall zu gewähren hat. Gesetzlich geregelt sind hier fünf freie, bezahlte Tage (im Saarland sechs), um an einer entsprechenden Maßnahme teilzunehmen.

Eine Form der beruflichen Aufstiegsfortbildung ist beispielsweise die Meisterprüfung in Handwerk und Technik. Die Meisterschule kann als Abend- oder Vollzeitunterricht besucht werden und dauert in Abhängigkeit davon und vom jeweiligen Beruf zwischen 1,5 und 2,5 Jahren. Sämtliche Kosten müssen im Regelfall selbst getragen werden (unterstützend kann jedoch Meister-BAföG beantragt werden). Für eine geplante Selbstständigkeit oder den Erwerb der Ausbildereignung ist die Meisterprüfung verpflichtend.

Das Absolvieren einer solchen Aufstiegsqualifizierung bringt einige Vorteile mit sich. Beispielsweise erhält man mit der Meisterprüfung bzw. dem Meisterbrief auch die Hochschulberechtigung. Wer ein Studium anhängen möchte, muss also nicht mehr zwingend die allgemeine Hochschulreife (Abitur) besitzen.

Wer sich fortbilden möchte, informiert sich am besten bei seiner entsprechenden Kammer oder bei der Agentur für Arbeit. Einen ersten Überblick kann man sich im Internet verschaffen.

Was hat man von einer Fortbildung?

Wer sich fortbildet, steigert Wissen und Qualifikation. Dies kann vor Arbeitslosigkeit schützen oder einen für den Arbeitsmarkt oder andere Arbeitgeber attraktiver machen. Außerdem macht es auch beim Arbeitgeber einen guten Eindruck, Einsatz und die Bereitschaft, sich stets weiterbilden zu wollen, zu zeigen.
Auch für einen selbst bringt eine Fortbildung Gewinn. Die Kosten können steuerlich geltend gemacht werden und langfristig sollte es sich natürlich auch auf Karriere bzw. den Verdienst auswirken.

Weiterführende Infos zum Thema:

Weiterbildung als Chance: Die Umschulung

Weiterbildung als Chance: Das Fernstudium

Weiterbildung als Chance: Die Fortbildung

Finanzierung von Weiterbildungen


Quelle: Meister BAföG

Gehaltsvergleich.com möchte dir in Zukunft neue Jobs direkt im Browser anzeigen.
Nein Danke
Alles klar