*Die Gehaltsspannen werden aus dem Stellenanzeigeninhalt errechnet und entsprechen der marktüblichen Vergütung basierend auf 2 Mio. Gehaltsdatensätzen.
*Die Gehaltsspannen werden aus dem Stellenanzeigeninhalt errechnet und entsprechen der marktüblichen Vergütung basierend auf 2 Mio. Gehaltsdatensätzen.

Gehalt Bezirksdirektor / in (Bausparkasse)

Datenbasis: 530 Datensätze
Region Q1 Ø Q3 Offene Jobs
Deutschland: 3.528 € 5.254 € 7.809 €
Baden-Württemberg 3.301 € 5.181 € 7.814 € Jobs Bezirksdirektor / in (Bausparkasse)
Bayern 3.724 € 5.312 € 7.599 € Jobs Bezirksdirektor / in (Bausparkasse)
Berlin 4.979 € 6.017 € 9.505 € Jobs Bezirksdirektor / in (Bausparkasse)
Brandenburg 2.688 € 4.003 € 5.949 € Jobs Bezirksdirektor / in (Bausparkasse)
Bremen 4.828 € 5.790 € 8.085 € Jobs Bezirksdirektor / in (Bausparkasse)
Hamburg 3.210 € 5.796 € 11.057 € Jobs Bezirksdirektor / in (Bausparkasse)
Hessen 3.348 € 5.318 € 7.544 € Jobs Bezirksdirektor / in (Bausparkasse)
Mecklenburg-Vorpommern 2.594 € 3.863 € 5.741 € Jobs Bezirksdirektor / in (Bausparkasse)
Niedersachsen 3.272 € 4.757 € 7.334 € Jobs Bezirksdirektor / in (Bausparkasse)
Nordrhein-Westfalen 4.068 € 5.484 € 8.774 € Jobs Bezirksdirektor / in (Bausparkasse)
Rheinland-Pfalz 4.323 € 4.628 € 6.076 € Jobs Bezirksdirektor / in (Bausparkasse)
Saarland 3.355 € 4.997 € 7.426 € Jobs Bezirksdirektor / in (Bausparkasse)
Sachsen 2.714 € 4.041 € 6.006 € Jobs Bezirksdirektor / in (Bausparkasse)
Sachsen-Anhalt 3.194 € 3.679 € 5.429 € Jobs Bezirksdirektor / in (Bausparkasse)
Schleswig-Holstein 4.200 € 4.399 € 4.850 € Jobs Bezirksdirektor / in (Bausparkasse)
Thüringen 3.133 € 4.468 € 6.735 € Jobs Bezirksdirektor / in (Bausparkasse)

Bezirksdirektor / in (Bausparkasse):

1. Gehalt

Als Bezirksdirektor (Bausparkasse) liegt das deutschlandweite Gehalt bei 5.254 € pro Monat. Diesen Wert haben wir auf Basis von 530 Datensätzen ermittelt, die wir in den letzten zwei Jahren erfasst haben. Hinsichtlich der Gehaltsspanne ist festzustellen, dass die unteren Monatsgehälter bei 3.528 € beginnen, Bezirksdirektoren (Bausparkasse) in den oberen Regionen jedoch auch bis zu 7.809 € und mehr verdienen können.

Wie bei nahezu allen Berufen, hat neben vielen anderen Faktoren auch der Standort des Arbeitgebers individuellen Einfluss auf die Höhe des Gehalts. So beträgt das monatliche Durchschnittsgehalt im nördlichsten Bundesland der Republik ungefähr 4.399 €. Arbeitet man hingegen im Süden, so kann man beispielsweise in Baden-Württemberg mit einem durchschnittlichem Gehalt von 5.181 € rechnen. Insoweit ist anzumerken, dass die Analyse unserer Daten bundesweit regelmäßig zu dem Ergebnis führt, dass die Gehälter im Süden Deutschlands tendenziell über denen im Norden liegen. Jedoch ist dabei - wie auch beim Vergleich des Verdienstes in städtischen Gebieten mit denen auf dem Land - zu beachten, dass die Lebenshaltungskosten oft parallel zu den Gehältern steigen.

Tabellarisch stellt sich das Gehalt als Bezirksdirektor (Bausparkasse) in Abhängigkeit vom Alter wie folgt dar

  • 25 Jahre = 4.082 Euro brutto
  • 30 Jahre = 4.577 Euro brutto
  • 35 Jahre = 5.149 Euro brutto
  • 40 Jahre = 5.437 Euro brutto
  • 45 Jahre = 5.623 Euro brutto
  • 50 Jahre = 6.119 Euro brutto

Auswirkung der Firmengröße auf das Monatsgehalt

  • bis 500 Mitarbeiter = 5.149 Euro brutto
  • 501 bis 1000 Mitarbeiter = 4.760 Euro brutto
  • über 1000 Mitarbeiter = 5.742 Euro brutto
2. Ausbildung / Weiterbildung

Um in die Position des Bezirksdirektors /der Bezirksdirektorin befördert zu werden, wird in der Regel eine Weiterbildung im Bereich Bankwesen und oftmals ebenso ein Studium der Wirtschaftswissenschaften vorausgesetzt. Ein möglicher Zugang zu diesem Beruf wäre beispielsweise eine Ausbildung im Bankwesen und anschließend eine Weiterbildung zum Bausparkassenfachmann / zur Bausparkassenfachfrau.
Als Bausparkassenfachkraft ist man für die Akquise, Beratung und Betreuung von Bausparkunden zuständig. Man arbeitet im Innendienst und im Außendienst bei Sparkassen, Banken, Bausparkassen oder bei Unternehmen der Wohnungs- und Grundstückswirtschaft.

Eine andere Option ist nach der Ausbildung im Bankwesen eine Weiterbildung zum Bankfachwirt. Damit hat man die Voraussetzung für die Weiterbildung zum Betriebswirt /zur Betriebswirtin mit Fachbereich Bank. Hat man die Weiterbildung zum Betriebswirt erfolgreich abgeschlossen, besitzt man die Zugangsvoraussetzungen für die Position des Bezirksdirektors Bausparkasse.

3. Studium

Als Bezirksdirektor /-in kann man mit einem Studium für den beruflichen Aufstieg sorgen. Zum Beispiel bietet sich dafür der grundständige Studiengang Bank und Finanzdienstleistung an. Das Studium dauert sechs bis acht Semester und man erlangt Grundlagenwissen der Bereiche Bankwesen, Recht, Volkswirtschaftslehre und Betriebswirtschaftslehre. Während des Studiums ist eine Spezialisierung möglich, beispielsweise im Bereich Finanzmanagement oder Bankwirtschaft.

Zu den Pflichtfächern des Studienfachs gehören Financial Planning, Anlageschäft, Betriebswirtschaftslehre, Wirtschaftspolitik und Wirtschaftsrecht, Finanzdienstleistungsprodukte vertrieben, integriertes Management, spezifisches Rechnungswesen sowie die Grundlagen von Kredit- und Auslandsgeschäfte.

Je nachdem an welcher Hochschule studiert wird, kann ein Praxissemester oder ein Praktikum verlangt werden. Nach Abschluss des Studiums ist eine Selbstständigkeit als Finanzmakler /-in möglich. Beschäftigen sind in den Bereichen Finanz- und Rechnungswesen, Controlling, Versicherungsdienstleistungen oder Finanzdienstleistungen zu finden.

4. Tätigkeit

Als Bezirksdirektor /-in Bausparkasse ist man für die Leitung einer Direktion und für den Bereich Bausparkasse zuständig. Das Tätigkeitsfeld umfasst folgende Aufgaben:

  • Organisation und Koordination von Arbeitsabläufen für den Außendienst
  • Organisation und Koordination von Programmen zwecks Marketing und Akquise
  • Neue Mitarbeiter /-innen werden vom Bezirksdirektor /von der Bezirksdirektorin eingestellt und eingearbeitet
  • Mitarbeiter /-innen bei der Erfüllung der Aufgaben unterstützen, beispielsweise wenn Zweifelsfälle geklärt werden müssen
  • Bestehende Geschäfts- und Kundenverbindungen pflegen sowie neue Kontakte aufbauen
  • Beratungsangebote optimieren
  • Beschwerden prüfen und Maßnahmen ergreifen, um Fehler zu beseitigen
  • Marktanalysen erstellen
  • Kontrolle der Vertriebskosten durchführen

Bezirksdirektoren /-innen Bausparkasse arbeiten in Banken, bei Bausparkassen, bei Versicherungen, bei Kreditinstituten oder bei Leasingfirmen.

Für diese Position sollten Sozialkompetenzen, Führungsqualitäten, unternehmerisches Denken und Serviceorientierung mitgebracht werden. Zudem muss man Kontaktfreudig sein, gute Umgangsformen besitzen und über Organisationstalent verfügen. Weiterhin sollte man verantwortungsvoll handeln und lernbereit bleiben.

Weitere Gehälter für Bezirksdirektor (Bausparkasse)

Passende Branchen Gehälter für Bezirksdirektor (Bausparkasse)

Gehaltsvergleich.com möchte dir in Zukunft neue Jobs direkt im Browser anzeigen.
Nein Danke
Alles klar