*Die Gehaltsspannen werden aus dem Stellenanzeigeninhalt errechnet und entsprechen der marktüblichen Vergütung basierend auf 2 Mio. Gehaltsdatensätzen.

Gehalt Leitung Pflegeheim

Datenbasis: 162 Datensätze
Region 1. Quartil Mittelwert 3. Quartil Offene Jobs
Deutschland: 2.870 € 4.075 € 5.638 €
Baden-Württemberg 3.128 € 4.126 € 5.751 € Jobs Leitung Pflegeheim
Bayern 3.219 € 4.618 € 5.981 € Jobs Leitung Pflegeheim
Berlin 2.685 € 3.813 € 5.276 € Jobs Leitung Pflegeheim
Brandenburg 2.186 € 3.104 € 4.295 € Jobs Leitung Pflegeheim
Bremen 2.416 € 3.430 € 4.746 € Jobs Leitung Pflegeheim
Hamburg 3.045 € 4.323 € 5.981 € Jobs Leitung Pflegeheim
Hessen 3.893 € 4.466 € 5.625 € Jobs Leitung Pflegeheim
Mecklenburg-Vorpommern 2.135 € 3.031 € 4.194 € Jobs Leitung Pflegeheim
Niedersachsen 2.626 € 3.491 € 5.474 € Jobs Leitung Pflegeheim
Nordrhein-Westfalen 3.083 € 4.199 € 6.620 € Jobs Leitung Pflegeheim
Rheinland-Pfalz 2.823 € 4.008 € 5.545 € Jobs Leitung Pflegeheim
Saarland 2.729 € 3.875 € 5.361 € Jobs Leitung Pflegeheim
Sachsen 2.207 € 3.134 € 4.336 € Jobs Leitung Pflegeheim
Sachsen-Anhalt 2.164 € 3.072 € 4.250 € Jobs Leitung Pflegeheim
Schleswig-Holstein 2.521 € 3.579 € 4.952 € Jobs Leitung Pflegeheim
Thüringen 2.242 € 3.184 € 4.405 € Jobs Leitung Pflegeheim

Leitung Pflegeheim / Pflegeheimleiter / Pflegeheimleiterin:

1. Gehalt

Als Leiter im Pflegeheim liegt das deutschlandweite Gehalt bei 4.075 € pro Monat. Diesen Wert haben wir auf Basis von 162 Datensätzen ermittelt, die wir in den letzten zwei Jahren erfasst haben. Hinsichtlich der Gehaltsspanne ist festzustellen, dass die unteren Monatsgehälter bei 2.870 € beginnen, Leiter im Pflegeheim in den oberen Regionen jedoch auch bis zu 5.638 € und mehr verdienen können.

Wie bei nahezu allen Berufen, hat neben vielen anderen Faktoren auch der Standort des Arbeitgebers individuellen Einfluss auf die Höhe des Gehalts. So beträgt das monatliche Durchschnittsgehalt im nördlichsten Bundesland der Republik ungefähr 3.579 €. Arbeitet man hingegen im Süden, so kann man beispielsweise in Baden-Württemberg mit einem durchschnittlichem Gehalt von 4.126 € rechnen. Insoweit ist anzumerken, dass die Analyse unserer Daten bundesweit regelmäßig zu dem Ergebnis führt, dass die Gehälter im Süden Deutschlands tendenziell über denen im Norden liegen. Jedoch ist dabei - wie auch beim Vergleich des Verdienstes in städtischen Gebieten mit denen auf dem Land - zu beachten, dass die Lebenshaltungskosten oft parallel zu den Gehältern steigen.

Tabellarisch stellt sich das Gehalt als Leiter im Pflegeheim in Abhängigkeit vom Alter wie folgt dar

  • 25 Jahre = 3.076 Euro brutto
  • 30 Jahre = 3.189 Euro brutto
  • 35 Jahre = 3.677 Euro brutto
  • 40 Jahre = 4.038 Euro brutto
  • 45 Jahre = 4.146 Euro brutto
  • 50 Jahre = 4.318 Euro brutto

Auswirkung der Firmengröße auf das Monatsgehalt

  • bis 500 Mitarbeiter = 3.906 Euro brutto
  • 501 bis 1000 Mitarbeiter = 4.085 Euro brutto
  • über 1000 Mitarbeiter = 4.536 Euro brutto
2. Ausbildung / Weiterbildung

Der/die Leiter /-in eines Pflegeheims verantwortet den gesamten Ablauf in einem Pflegeheim, um einen störungsfreien Betrieb zu gewährleisten. Wer offen ist für die Arbeit mit alten oder eingeschränkten Menschen und Freude an organisatorischen und kaufmännischen Aufgaben hat, ist in dieser Branche gut aufgehoben. Um als Leiter /-in eines Pflegeheimes operieren zu können, ist eine einschlägige Berufsausbildung und –erfahrung oder ein abgeschlossenes Hochschulstudium erforderlich. Denkbare Ausbildungen, um eine Karriere als Pflegeheimleiter /-in zu realisieren sind:

  • Fachkrankenpfleger /-schwester für klinische Geriatrie,
  • Fachaltenpfleger /-in Rehabilitation,
  • Betriebswirt /-in Management des Gesundheitswesens,
  • Betriebswirt /-in Sozialwesen,
  • Fachwirt /-in im Gesundheits- und Sozialwesen,
  • Pflegedienstleiter /-in,
  • staatlich anerkannte /-r Stationsleiter /-in für Kinderkrankenpflege, Altenpflege oder Krankenpflege.

Die Entwicklung im Gesundheitsbereich und der Medizin unterliegt raschem Fortschritt. Die Leitung eines Pflegeheims nutzt daher Lehrgänge, um beruflich auf fortschrittlichem Stand zu bleiben und das Berufsfeld zu erweitern. Mögliche Weiterbildungsthemen für Pflegeheimleiter sind:

  • Lehrtätigkeiten/Pädagogik in der Pflege,
  • Pflegeplanung und –dokumentation,
  • Case Management im Gesundheitsmanagement,
  • Pflegeberater /-in,
  • Mitarbeiterführung und Teamarbeit,
  • Qualitätsmanagement,
  • Konfliktmanagement und Mediation.
3. Studium

Für die Übernahme der Leitung eines Pflegeheimes können Interessenten ein Studium abschließen. Den Studiengang Angewandte Pflegewissenschaften gibt es als berufsbegleitendes Studium. Er dauert nebenberuflich rund sieben Studienhalbjahre. Das Studienfach Angewandte Pflegewissenschaft richtet sich an alle, die bereits Vorkenntnisse im Bereich der Gesundheits- und Krankenpflege vorweisen, beispielsweise an qualifiziertes Pflegepersonal und Krankenschwestern /-pfleger.

Das Studium vertieft die vorhandenen Kenntnisse auf dem Feld der erweiterten Pflegepraxis. Studenten lernen die Koordination und Edukation von Patienten. Das Studienfach vermittelt zudem administrative und organisatorische Kompetenzen. Studienabsolventen qualifizieren sich somit für eine Fach- oder Führungslaufbahn im Pflegebereich. Grundsätzlich erforscht das Studium der Pflegewissenschaft die Effekte von Behinderung, Gebrechen und Krankheit auf das tägliche Leben der Menschen. Zudem untersucht diese Disziplin, welche Auswirkungen die Pflege mit sich bringt. Studierende besuchen Lehrveranstaltungen zu den Themen Medizin, Soziologie, Ethik, Psychologie und Pädagogik.

4. Tätigkeit

Pflegeheimleiter finden Beschäftigungsverhältnisse bei

  • Seniorenwohnheimen,
  • Altenpflegeheimen,
  • Kinderheimen,
  • ambulanten Pflegediensten,
  • Behindertenwohnheimen,
  • Rehabilitationseinrichtungen.

Die Leitung einer Pflegeeinrichtung steuert alle Abläufe für die wirtschaftliche und ordnungsgemäße Funktionalität des Heimes. Er/sie erstellt Konzepte für das Qualitätsmanagement der Pflege, Unterbringung und Versorgung der Heimgäste und überwacht deren Umsetzung. Pflegeheimleiter kontrollieren die Pflegeorganisation und koordinieren den Personaleinsatz nach Bedarf und Qualifikation. Eine lückenlose Kostenrechnung sowie eine kaufmännische Kalkulation und ein Controlling stellen den laufenden Betrieb eines Heimes sicher. Ein /-e Pflegeheimleiter /-in verhandelt mit Behörden, Krankenkassen und anderen sozialen Einrichtungen. Er/sie berät Heimgäste und Angehörige und steht für alle Belange als Ansprechpartner /-in zur Verfügung. Die Leitung eines Pflegeheims sorgt ebenfalls dafür, dass das Haus selbst gepflegt ist und funktionsfähig bleibt. Er/sie managt Hauswirtschaft und Haustechnik und delegiert Aufgaben an Mitarbeiter oder externe Dienstleister. Pflegeheimleiter kümmern sich um Zuschüsse, die sie aus öffentlichen Mitteln erhalten und leisten Öffentlichkeitsarbeit.

Gehaltsvergleich.com möchte dir in Zukunft neue Jobs direkt im Browser anzeigen.
Nein Danke
Alles klar