*Die Gehaltsspannen werden aus dem Stellenanzeigeninhalt errechnet und entsprechen der marktüblichen Vergütung basierend auf 2 Mio. Gehaltsdatensätzen.

Gehalt Mitarbeiter im Qualitätswesen (kaufmännisch)

Datenbasis: 1.950 Datensätze
Region 1. Quartil Mittelwert 3. Quartil Offene Jobs
Deutschland: 1.862 € 2.886 € 4.829 €
Baden-Württemberg 1.958 € 3.092 € 5.206 € Jobs Mitarbeiter im Qualitätswesen (kaufmännisch)
Bayern 2.129 € 3.103 € 5.010 € Jobs Mitarbeiter im Qualitätswesen (kaufmännisch)
Berlin 1.723 € 2.665 € 4.685 € Jobs Mitarbeiter im Qualitätswesen (kaufmännisch)
Brandenburg 1.876 € 2.479 € 5.409 € Jobs Mitarbeiter im Qualitätswesen (kaufmännisch)
Bremen 1.643 € 3.210 € 6.240 € Jobs Mitarbeiter im Qualitätswesen (kaufmännisch)
Hamburg 1.910 € 2.944 € 5.507 € Jobs Mitarbeiter im Qualitätswesen (kaufmännisch)
Hessen 2.149 € 3.351 € 5.080 € Jobs Mitarbeiter im Qualitätswesen (kaufmännisch)
Mecklenburg-Vorpommern 1.698 € 2.122 € 2.554 € Jobs Mitarbeiter im Qualitätswesen (kaufmännisch)
Niedersachsen 1.661 € 2.487 € 3.972 € Jobs Mitarbeiter im Qualitätswesen (kaufmännisch)
Nordrhein-Westfalen 1.904 € 2.929 € 4.683 € Jobs Mitarbeiter im Qualitätswesen (kaufmännisch)
Rheinland-Pfalz 1.931 € 2.678 € 4.775 € Jobs Mitarbeiter im Qualitätswesen (kaufmännisch)
Saarland 1.852 € 2.686 € 4.176 € Jobs Mitarbeiter im Qualitätswesen (kaufmännisch)
Sachsen 1.555 € 2.286 € 4.012 € Jobs Mitarbeiter im Qualitätswesen (kaufmännisch)
Sachsen-Anhalt 1.708 € 2.325 € 4.801 € Jobs Mitarbeiter im Qualitätswesen (kaufmännisch)
Schleswig-Holstein 1.748 € 2.456 € 4.369 € Jobs Mitarbeiter im Qualitätswesen (kaufmännisch)
Thüringen 1.363 € 1.937 € 2.885 € Jobs Mitarbeiter im Qualitätswesen (kaufmännisch)

Mitarbeiter im Qualitätswesen (kaufmännisch):

1. Gehalt

Als Mitarbeiter im Qualitätswesen (kaufmännisch) liegt das deutschlandweite Gehalt bei 2.886 € pro Monat. Diesen Wert haben wir auf Basis von 1.950 Datensätzen ermittelt, die wir in den letzten zwei Jahren erfasst haben. Hinsichtlich der Gehaltsspanne ist festzustellen, dass die unteren Monatsgehälter bei 1.862 € beginnen, Mitarbeiter im Qualitätswesen (kaufmännisch) in den oberen Regionen jedoch auch bis zu 4.829 € und mehr verdienen können.

Wie bei nahezu allen Berufen, hat neben vielen anderen Faktoren auch der Standort des Arbeitgebers individuellen Einfluss auf die Höhe des Gehalts. So beträgt das monatliche Durchschnittsgehalt im nördlichsten Bundesland der Republik ungefähr 2.456 €. Arbeitet man hingegen im Süden, so kann man beispielsweise in Baden-Württemberg mit einem durchschnittlichem Gehalt von 3.092 € rechnen. Insoweit ist anzumerken, dass die Analyse unserer Daten bundesweit regelmäßig zu dem Ergebnis führt, dass die Gehälter im Süden Deutschlands tendenziell über denen im Norden liegen. Jedoch ist dabei - wie auch beim Vergleich des Verdienstes in städtischen Gebieten mit denen auf dem Land - zu beachten, dass die Lebenshaltungskosten oft parallel zu den Gehältern steigen.

Tabellarisch stellt sich das Gehalt als Mitarbeiter im Qualitätswesen (kaufmännisch) in Abhängigkeit vom Alter wie folgt dar

  • 25 Jahre = 2.441 Euro brutto
  • 30 Jahre = 2.768 Euro brutto
  • 35 Jahre = 3.000 Euro brutto
  • 40 Jahre = 3.043 Euro brutto
  • 45 Jahre = 3.283 Euro brutto
  • 50 Jahre = 3.382 Euro brutto

Auswirkung der Firmengröße auf das Monatsgehalt

  • bis 500 Mitarbeiter = 2.472 Euro brutto
  • 501 bis 1000 Mitarbeiter = 2.920 Euro brutto
  • über 1000 Mitarbeiter = 3.485 Euro brutto
2. Ausbildung / Weiterbildung

Personen, die sich für kaufmännisches Qualitätswesen interessieren, können als Qualitätsmanager, Personalleiter, Controller, Qualitätsbeauftragter oder Vergabe- und Beschaffungsmanager tätig werden. Vorausgesetzt wird dafür ein abgeschlossenes Studium im Bereich Qualitätsmanagement oder eine berufliche Weiterbildung. Die Weiterbildungen werden an privaten und öffentlichen Bildungsinstitutionen, wie dem TÜV angeboten. Sie richten sich an Personen, die über eine Ausbildung und mehrjährige Berufserfahrung verfügen und betriebliche Abläufe kennen. Die Art und Dauer des Lehrgangs hängt von der jeweiligen Bildungseinrichtung ab.

Mögliche Weiterbildungen für Tätigkeiten im kaufmännischen Qualitätswesen:

  • Qualitätsmanagement und Qualitätssicherung,
  • Qualitätsmanagementmethoden,
  • Qualitätsprüfung,
  • Betriebliche Organisation,
  • Projektmanagement,
  • Prozessmanagement,
  • Nachhaltigkeitsmanagement,
  • Mitarbeiterführung.

Das kaufmännische Qualitätswesen spielt in Unternehmen eine immer wichtigere Rolle. Die Tätigkeit findet auf der Führungsebene statt. Personen, die in dieser Abteilung tätig sind, müssen sich regelmäßig weiterbilden, um auf dem Laufenden zu bleiben.

3. Studium

In Deutschland wird Qualitätsmanagement bisher nur als Master angeboten. Interessenten, die in diesem Bereich tätig werden möchten, empfiehlt sich ein Bachelor-Studiengang in Produktmanagement, Wirtschaftsrecht oder Business Administration mit Schwerpunkt Qualitätsmanagement, um sich für das anschließende Masterstudium zu qualifizieren. Das Studium kann in Vollzeit oder berufsbegleitend sowie im Fernstudium absolviert werden.

Der Studierende befasst sich in einem Qualitätsmanagement-Studium mit der Qualitätssicherung eines Produkts, einer Ware oder Dienstleistung sowie mit der Sicherung der Kundenzufriedenheit. Weiterhin lernt er, wie Produktionsprozesse so optimiert werden können, dass sie die Kosten senken, ohne dabei die Qualität zu vermindern. Das Studium vermittelt zudem internationale Qualitätsnormen, die ein Unternehmen erfüllen muss und der Student lernt, Arbeitsabläufe qualitäts- und normengerecht zu gestalten.

Die wichtigsten Inhalte im Qualitätsmanagement Studium:

  • Qualitätsmanagement,
  • Qualitätssicherung,
  • Personalwesen,
  • Projektmanagement,
  • Qualitätstechniken,
  • Marketing,
  • Finanzmanagement,
  • Produkthaftung
  • Qualitätsaudit,
  • Wirtschaftsrecht,
  • Qualitätsmethoden,
  • Betriebswirtschaftslehre.

Der Master in Qualitätsmanagement dauert in der Regel vier Semester und beinhaltet ein Praktikum, das auf die Berufstätigkeit vorbereitet. Abgeschlossen wird es mit einer Prüfung. Der Absolvent erhält den Titel Master of Arts. Die anfallenden Studienkosten können über das BAföG oder einen Studienkredit finanziert werden.

4. Tätigkeit

Das kaufmännische Qualitätswesen ist ein Teilbereich des Facility Managements und befasst sich mit der Qualitätssicherung und dem Management von Gebäuden, Prozessen und Inhalten und deren Wirtschaftlichkeit. Die Nutzung und Vermarktung wird dabei an die Bedürfnisse des Markts angepasst und die Verwaltung wird optimiert, um den Wert zu erhalten oder sogar zu steigern und dabei gleichzeitig die Kosten zu senken. In das kaufmännische Qualitätswesen fallen Bereiche wie die Instandhaltung, die Planung und das Projektmanagement sowie die Finanzierung und Innovation von Gütern, Immobilien und Waren. In einem Unternehmen ist das kaufmännische Qualitätswesen zudem dafür da, um die Marktposition aufrechtzuerhalten und die Qualität eines Produktes zu gewährleisten und zu steigern.

Personen, die im kaufmännischen Qualitätswesen tätig sind, analysieren, planen und optimieren Produktionsabläufe, entwickeln Qualitätssicherungsmaßnahmen und verbessern bestehende Qualitätsnormen. Das Ziel ist es, die Produktionsprozesse und damit die Qualität der Produkte zu optimieren und an die Ansprüche der Kunden anzupassen. Um das zu erreichen, muss mit Lieferanten zusammengearbeitet werden, die Fertigung nachhaltig geplant, Verträge verbessert und qualitätsbezogene Daten herangezogen werden.

Die Tätigkeiten umfassen operative, strategische und taktische Aufgaben. Man kann das kaufmännische Qualitätswesen mit einer Dienstleistungstätigkeit vergleichen, wo sich um Kundenwünsche und die Kundenbetreuung gekümmert wird und wo die Qualität gesichert sowie Fehler und Mängel beseitig werden. Dafür werden vorbeugende Maßnahmen konzipiert, die Fehlerkosten senken und die Durchlaufzeiten reduzieren und zu einem ganzheitlichen Denken beitragen. Die Aufgaben der Personen, die im Qualitätswesen arbeiten, umfassen auch beratende Tätigkeiten. Zudem vermitteln sie Transparenz und Verständnis für das Thema Qualität und kümmern sich um die Umsetzung der Qualitätspolitik des Unternehmens.