*Die Gehaltsspannen werden aus dem Stellenanzeigeninhalt errechnet und entsprechen der marktüblichen Vergütung basierend auf 2 Mio. Gehaltsdatensätzen.

Gehalt Regionalverkaufsleitung, Dienstleistungen

Datenbasis: 277 Datensätze
Region 1. Quartil Mittelwert 3. Quartil Offene Jobs
Deutschland: 2.877 € 5.390 € 8.813 €
Baden-Württemberg 2.559 € 5.001 € 11.852 € Jobs Regionalverkaufsleitung, Dienstleistungen
Bayern 3.313 € 6.754 € 12.368 € Jobs Regionalverkaufsleitung, Dienstleistungen
Berlin 3.043 € 5.258 € 8.887 € Jobs Regionalverkaufsleitung, Dienstleistungen
Brandenburg 2.192 € 4.106 € 6.714 € Jobs Regionalverkaufsleitung, Dienstleistungen
Bremen 2.455 € 4.600 € 7.521 € Jobs Regionalverkaufsleitung, Dienstleistungen
Hamburg 2.326 € 5.855 € 10.561 € Jobs Regionalverkaufsleitung, Dienstleistungen
Hessen 2.327 € 6.217 € 14.228 € Jobs Regionalverkaufsleitung, Dienstleistungen
Mecklenburg-Vorpommern 2.115 € 3.962 € 6.478 € Jobs Regionalverkaufsleitung, Dienstleistungen
Niedersachsen 2.278 € 4.243 € 7.771 € Jobs Regionalverkaufsleitung, Dienstleistungen
Nordrhein-Westfalen 3.220 € 4.888 € 8.403 € Jobs Regionalverkaufsleitung, Dienstleistungen
Rheinland-Pfalz 2.829 € 5.301 € 8.667 € Jobs Regionalverkaufsleitung, Dienstleistungen
Saarland 2.736 € 5.125 € 8.380 € Jobs Regionalverkaufsleitung, Dienstleistungen
Sachsen 2.213 € 4.146 € 6.779 € Jobs Regionalverkaufsleitung, Dienstleistungen
Sachsen-Anhalt 2.169 € 4.063 € 6.643 € Jobs Regionalverkaufsleitung, Dienstleistungen
Schleswig-Holstein 2.526 € 4.733 € 7.739 € Jobs Regionalverkaufsleitung, Dienstleistungen
Thüringen 2.248 € 4.212 € 6.887 € Jobs Regionalverkaufsleitung, Dienstleistungen

Regionalverkaufsleitung, Dienstleistungen:

1. Gehalt

Als Regionalverkaufsleiter für Dienstleistungen liegt das deutschlandweite Gehalt bei 5.390 € pro Monat. Diesen Wert haben wir auf Basis von 277 Datensätzen ermittelt, die wir in den letzten zwei Jahren erfasst haben. Hinsichtlich der Gehaltsspanne ist festzustellen, dass die unteren Monatsgehälter bei 2.877 € beginnen, Regionalverkaufsleiter für Dienstleistungen in den oberen Regionen jedoch auch bis zu 8.813 € und mehr verdienen können.

Wie bei nahezu allen Berufen, hat neben vielen anderen Faktoren auch der Standort des Arbeitgebers individuellen Einfluss auf die Höhe des Gehalts. So beträgt das monatliche Durchschnittsgehalt im nördlichsten Bundesland der Republik ungefähr 4.733 €. Arbeitet man hingegen im Süden, so kann man beispielsweise in Baden-Württemberg mit einem durchschnittlichem Gehalt von 5.001 € rechnen. Insoweit ist anzumerken, dass die Analyse unserer Daten bundesweit regelmäßig zu dem Ergebnis führt, dass die Gehälter im Süden Deutschlands tendenziell über denen im Norden liegen. Jedoch ist dabei - wie auch beim Vergleich des Verdienstes in städtischen Gebieten mit denen auf dem Land - zu beachten, dass die Lebenshaltungskosten oft parallel zu den Gehältern steigen.

Tabellarisch stellt sich das Gehalt als Regionalverkaufsleiter für Dienstleistungen in Abhängigkeit vom Alter wie folgt dar

  • 25 Jahre = 3.173 Euro brutto
  • 30 Jahre = 4.882 Euro brutto
  • 35 Jahre = 5.242 Euro brutto
  • 40 Jahre = 5.424 Euro brutto
  • 45 Jahre = 5.776 Euro brutto
  • 50 Jahre = 5.545 Euro brutto

Auswirkung der Firmengröße auf das Monatsgehalt

  • bis 500 Mitarbeiter = 4.256 Euro brutto
  • 501 bis 1000 Mitarbeiter = 5.242 Euro brutto
  • über 1000 Mitarbeiter = 6.373 Euro brutto
2. Ausbildung / Weiterbildung

Regionalverkauf ist kein Ausbildungsberuf, daher müssen Interessierte entsprechend kreativ sein auf der Suche nach einem entsprechenden Ausbildungsplatz. Mit Blick auf den Schwerpunkt Dienstleistungen ist es sinnvoll, ein Unternehmen in der Dienstleistungsbranche als Ausbildungsbetrieb auszuwählen. Dort sollte ein kaufmännisch geprägter Ausbildungsberuf absolviert werden. Möglichkeiten sind dabei

Eine Alternative kann die Ausbildung zum/zur Kaufmann /-frau im Einzel- oder Groß- und Außenhandel sein, jedoch stehen dabei meist Waren im Fokus, an Stelle von Dienstleistungen. Mit dem Ausbildungsabschluss in der Tasche ist der kaufmännische Teilbereich erfüllt. Nun geht es darum, Führungskompetenzen zu erwerben und das gelingt besonders gut im Rahmen einer Weiterbildung zum/zur

  • Betriebswirt /-in für Absatz, Marketing und Handel,
  • Fachwirt /-in für Marketing, Handel oder Vertrieb.

Um eine Stelle als Regionalverkaufsleitung auszufüllen, heuern Interessenten insbesondere bei mittelständischen oder großen Vertriebsunternehmen an, die in regionale Verkaufsgebiete gegliedert sind. Je nachdem wie groß ein Gebiet und auch wie die Struktur im Unternehmen ist, kann ein /-e Regionalverkaufsleiter /-in mit oder ohne Personalverantwortung für eine Region und die dort im Verkauf zu erbringenden Umsatzsatzzahlen verantwortlich zeichnen.

3. Studium

Wer bereits weiß, in welcher Branche er später als Regionalverkaufsleitung tätig sein möchten, kann bereits fachspezifische Kenntnisse im Rahmen eines betriebswirtschaftlichen Studiums erwerben. Lediglich der Schwerpunkt muss entsprechend gesetzt werden. Allen BWL-Studiengängen gemein sind Themen wie BWL, VWL, Recht, IT, Mathematik, Projektmanagement, Personalwirtschaft, Qualitätsmanagement, Finanzmanagement, Rechnungswesen, Buchführung, Controlling, Steuern, Handelsmarketing, Produkt- und Sortimentspolitik, Kommunikation, Distribution, Standortpolitik, Marktforschung, Warenwirtschaft und Logistik.

Eine Alternative zum klassischen Studium ist die duale Variante, die immer häufiger angeboten wird. Die größten Vorteile sind die Verbindung von theoretischen Studieninhalten mit praktischen Unternehmenskenntnissen. Darüber hinaus binden sich die Studenten /-innen unweigerlich an den Ausbildungsbetrieb – und profitieren so nach Abschluss des Studiums von einem vergleichsweise einfachen Berufsstart.

4. Tätigkeit

Die Regionalverkaufsleitung ist für den Absatz der Dienstleistungen in der zugeteilten Region zuständig. Das heißt, Gebietsverkaufsleiter /-innen überwachen, leiten und koordinieren die Verkaufsaktivitäten in einer Region und verfolgen dabei stets das Ziel, die für die Region vorgegebenen Planzahlen zu erreichen. Sie können dafür bei der Erstellung von Marketing- und Schulungsunterlagen mitwirken und die Region innerhalb gesteckter Grenzen eigenverantwortlich leiten.